Sonntag, 26. Mai 2013

In my mailbox...

Oha. Mein letzter Neuzugänge-Post ist 3 Wochen her. Da hat sich einiges angesammelt in den letzten Tagen, wie ihr unten sehen könnt.
Leider bin ich derzeit nicht wirklich in Lese- und Rezensionslaune, wie ich neulich schon erzählt habe. Keine Ahnung, woran es liegt; aber scheinbar geht es ja auch nicht nur mir so, zumindest lese ich immer mal auch bei euch, dass euch die Leseflaute erwischt hat und einem nichts einfällt zu einem Buch. Selbst meine fast täglichen Zugfahrten reizen mich momentan gar nicht, zu einem Buch zu greifen (das ich natürlich aber trotzdem immer dabei habe). In den letzten Tagen habe ich ... naja, diverse ... Stunden im Zug verbracht (eine Reise nach Stuttgart, es war endlos! :/ ), und habe dabei bis auf 5 oder 6 Seiten eines ebooks absolut nichts gelesen. Niente! Mir war nicht danach, ich hab lieber aus dem Fenster geschaut und mir die Landschaft angesehen, die ... nun ja, auch nicht wirklich spannender war als die Gegend hier, in der ich wohne ;)
Auch rezensionstechnisch ist es hier so öde wie schon lange nicht mehr. Vielleicht greife ich in absehbarer Zeit einmal wieder zu einem Knallerbuch, bei dem ich die Gedanken dazu gar nicht schnell genug tippen kann, wie sie mir in den Kopf kommen. Mal sehen.
Zur Abwechslung aber jetzt erstmal die neu eingezogenen Bücher, die sich über (immerhin) 3 Wochen angesammelt haben. Schuld daran sind u.a. Rabattaktionen bei Jokers und Arvelle, die mir diesen Berg hier beschert haben:


Aus Faulheit und um diesen Post nicht endlos werden zu lassen, beschränke ich mich aufs Verlinken :)

Guillaume Musso "Weil ich dich liebe" (Noch eingeschweißt und trotzdem als Mängelexemplar verkauft. Ich mag das :D )
Timothée de Fombelle "Vango. Prinz ohne Königreich" (Hmmja, ich hab noch nicht mal den ersten Teil gelesen. Aber Tine fand ihn toll. Also wird er mir bestimmt hoffentlich auch gefallen. Und dann ... hab ich wenigstens gleich die Fortsetzung parat!)

Einige Monate lang habe ich von amazon immer mal Benachrichtigungen bekommen, dass sie das Erscheinungs- und Auslieferungsdatum von "Das Tal. Die Jagd" von Krystyna Kuhn leider verschieben müssen. Da ich selbst schon gar nicht mehr durchblicke, welcher Teil aus dieser doch recht langen Buchreihe wann und in welcher Reihenfolge erscheint, bin ich einfach zum Vorbestellen übergegangen - da kriege ich das neue Buch einfach irgendwann ins Haus und muss mich nicht selbst durch die Titel suchen. amazon meinte vor ein paar Wochen noch, "Die Jagd" würde wohl erst im Oktober erscheinen, aber offenbar doch nicht: ich hab es jetzt geliefert bekommen.

Krystyna Kuhn "Das Tal. Die Jagd"
Das Tal liegt düster zwischen den Berghängen der Rocky Mountains. Ben und die anderen Studenten am Grace College, die seit zwei Jahren merkwürdigen und unerklärlichen Ereignissen ausgesetzt sind, scheinen am Ende ihrer Kräfte. Wer spielt dieses geheimnisvolle und tödliche Spiel mit ihnen? Und was haben ihre Eltern und Großeltern mit der Vergangenheit des Tals zu tun? Während sich überall auf der Welt die Katastrophen häufen, stoßen die acht Studenten endlich auf das Geheimnis. Nun müssen sie ihr ureigenes Erbe antreten. Doch sie kämpfen gegen die Zeit.

Dann gab es noch:

Peter Heller "Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte"
Eine Liebeserklärung an die Welt, wie sie hätte sein können. Die Welt ist untergegangen, aber Hig hat überlebt. Ebenso sein einziger Nachbar, ein menschenfeindlicher Waffennarr mit dem Herz auf dem rechten Fleck, der ihn - brutal, aber verlässlich - beschützt. Hig lebt im Hangar eines verwilderten Flughafens und tuckert mit einer alten Cessna übers Gelände, sein Hund Jaspar ist sein treuer Copilot. Man schlägt sich halt so durch. Dann empfängt er plötzlich ein Funksignal. Gibt es doch noch Leben, jenseits seines kleinen Flughafens? Hig beginnt eine abenteuerliche Reise, und was er entdeckt, übertrifft seine schlimmsten Ängste - und seine größte Hoffnung.

und 

Mary Burton "Das Flüstern der Albträume"
Eva Rayburn verbrachte zehn Jahre im Gefängnis – verurteilt für ein Verbrechen, das sie nicht begangen hat. Als sie schließlich in ihre Heimatstadt zurückkehrt, beginnt dort ein Serienmörder sein Unwesen zu treiben, der Evas Vergangenheit zu kennen scheint. Zusammen mit Detective Deacon Garrison will Eva dem Mörder auf die Spur kommen. Denn auch ihr eigenes Leben ist in großer Gefahr.

Und schließlich hat sich die Autorin von "Rashen - Einmal Hölle und zurück" bei mir gemeldet und mir angeboten, mir das ebook in einem Format zukommen zu lassen, das sich mit meinem Kindle verträgt. Dankeschön dafür, ich bin jetzt schon fleißig am Lesen, liebe Carolin :D

(Inhaltsangaben von amazon.de)

5 Kommentare:

  1. ♥ Vango! Ich bin gespannt, was du zu dem Buch sagst. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *knirsch* Ich muss ja erst mal noch den ersten Teil lesen :/ Der liegt schon eine Weile hier herum. Bisher hat er noch nicht laut genug gerufen, dass ich mich dafür entschieden hätte ;)

      Löschen
  2. Die Eindringlinge fand ich damals echt spannend, mit einem leichten Gruseltouch :-)

    Ich hänge momentan an "Partials", da geht es mir wie dir, ich habe kaum Lust zu lesen. Aber ich quäl mich da jetzt durch und dann kann ich endlich wieder was anderes lesen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, durch Partials hab ich mich partiell auch ziemlich kämpfen müssen. Ist leider nicht durchgängig so wirklich reißerisch, wie ich finde, aber offenbar steh ich mit der Meinung fast alleine da...
      Ok, dann rutscht "Die Eindringlinge" mal gleich ganz nach oben auf der was-lese-ich-als-nächstes-Liste.

      Löschen
  3. Hallo!

    Ich möchte gern den 11 Fragen tag an dich weitergeben. *hiermit offiziell überreicht*

    LG
    http://twineetys-lesereise.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena