Samstag, 31. Dezember 2016

Tschüss 2016! + Lese-Bingo 2017

Hallo ihr da draußen!
Aus meinem Dezember-Vorsatz, mich hier häufiger zu Wort zu melden, ist nichts geworden, wie man unschwer erkennen kann. Ganze 3 Beiträge in diesem Monat, naja...
Tatsache ist, dass mein Blog-Verhalten in den letzten Monaten wirklich seeeehr zurückgegangen ist. Zum einen mag das an fehlender Zeit gelegen haben, aber der kann ich auch nicht alles in die Schuhe schieben. Vielmehr ist es wohl eine Mischung aus fehlender Zeit, keine Lust, keine Motivation und der Tatsache, dass ich freie Zeit auch einfach mal anders genutzt habe. Ich habe eine Menge gelesen in diesem Jahr, das schon, aber mir hat zunehmend die Lust und der Nerv gefehlt, mich danach hinzusetzen und irgendetwas zu einem Buch zu schreiben. Meine Rezensions-Quote ist ins Bodenlose gefallen 2016... Aber letztlich ist und war mir das (meistens) egal, denn zwingen wollte ich mich dazu auch nicht, denn dann hätte ich diese ganze Blog-Sache hier gleich lassen können.
Und ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich noch nie übers Aufhören nachgedacht hätte. Nein, tatsächlich ist der Gedanke zuletzt immer häufiger gekommen - vermutlich ist deswegen auch die Häufigkeit der Beiträge hier so geschrumpft. Aber letztlich ist da doch noch ein Blog-Wille in mir, wenn ich mal in mich hineinhorche. Irgendwie ... will ich "i am bookish" nicht aufgeben, zumindest noch nicht. Ich kann nicht sagen, ob sich das nicht vielleicht doch irgendwann ändert oder eben doch andere Dinge wichtiger werden. Lesen werde ich immer, ohne Frage. Aber vielleicht wird das Bloggen dazu irgendwann einfach nicht mehr passieren. Momentan ändere ich aber vorerst nichts. Mag sein, dass es auch 2017 nicht ständig etwas von mir zu hören oder zu lesen sein wird. Vielleicht bleibt es bei 2-4 Beiträgen im Monat. Wundert euch nicht ;)
Was ich aber gern definitiv ändern möchte, sind meine Besuche bei euren Blogs, denn die habe ich in den letzten Monaten wirklich fast gar nicht mehr vorgenommen. Ich hatte einfach zu wenig Lust, meine Zeit vorm Laptop zu verbringen und habe dadurch sooo viel verpasst, was ihr so alles gebloggt und berichtet habt. Das möchte ich schon gern ändern, denn es gibt einige Blogs, bei denen ich eigentlich wirklich gern vorbeischaue.

In den nächsten Tagen plane ich einen kleinen Jahresrückblick für 2016 auf dem Blog sowie die Auswertung vom Lese-Bingo 2016. Die Chancen, dass die Beiträge dazu kommen, sind recht hoch, denn momentan habe ich Urlaub (und damit ein bisschen Zeit) - juhuuuu! :D
Apropos Lese-Bingo: Ich habe mich nach einigem Hin und Her und Zögern doch dazu entschlossen, noch ein Lese-Bingo fürs Jahr 2017 zu machen, nachdem mich ein paar von euch danach gefragt haben. Ihr seid herzlich eingeladen, mitzumachen! Oben in der Sidebar (direkt unter dem Blog-Namen) findet ihr die Seite dazu (oder klickt HIER) - ich freue mich, wenn sich wieder Mitstreiter/innen finden, meldet euch dann einfach.

Vorerst wünsche ich euch aber einen guten Start ins neue Jahr! Wir lesen uns nächstes Jahr wieder.
(Folgendes Liedchen kann ich mir an dieser Stelle jedoch nicht verkneifen angesichts des ganzen Silvester-Trubels... :D)


2 Kommentare:

  1. Das Thema fehlende Motivation bzw. verändertes Blogverhalten zieht sich in letzter Zeit wirklich durch viele Blogs. Ich habe es gerade bei Books for all Eternity geschrieben: Ich glaube, zum Teil hängt das damit zusammen, dass viele von uns während des Studiums mit dem Bloggen begonnen haben und sich seither die Lebenssituation sehr geändert hat. Oder es ist auch einfach nach einigen Jahren mal die Luft raus.

    Ich freue mich auf jeden Fall immer, wenn du etwas schreibst, auch wenn es nur sporadisch ist.

    Auf die Auswertung des Bingos bin ich schon mal gespannt - und ich finde es super, dass es auch 2017 wieder ein Lesebingo gibt! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich denke auch, dass es auch mit den veränderten Lebenssituationen zu tun hat. Ich hatte zu Beginn des Bloggens noch viel mehr Zeit und auch Elan, mich hier regelmäßig dran zu setzen. Mittlerweile ist das einfach viel seltener geworden. Und wenn ich am späten Nachmittag von einem vollen Arbeitstag nach Hause komme, habe ich selten Lust, groß Rezensionen zu schreiben.
    Aber schade ist es halt trotzdem und ich kann mich wohl auch deswegen einfach (noch) nicht dazu durchringen zu sagen, das war´s, ich höre auf mit dem Blog. Denn da würde mir dann auch etwas fehlen in meinem Leben... :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena