Montag, 1. Februar 2016

[Rückblick] Das war los im Januar 2016

Oh. Ich sehe gerade, dass ich den Monatsrückblick für Dezember 2015 ganz vergessen habe. Nun ja. Jetzt brauche ich ihn aber sicher auch nicht mehr bringen, ist ja doch schon wieder einen ganzen Monat alt...
Also lieber gleich dem Aktuellen zuwenden, und das ist der Januar 2016. Der ist nunmehr auch schon wieder vorbei (was mich persönlich überhaupt nicht stört, ich mag den Monat ja nicht so), also gibt es eine kleine Rückschau, was gelesen wurde. 6 Bücher insgesamt, das ist ... ok. Ich hab das neue Jahr mit Re-Reads begonnen; ich weiß auch nicht, irgendwie konnte ich mich nicht gleich Neuem zuwenden, ich brauchte erstmal noch ein wenig Flucht in etwas, das ich schon kannte. Und mochte. Also habe ich mich erneut durch beide Teile der "Vango"-Reihe von Timothée de Fombelle gelesen und fand sie erneut so fantastisch wie beim ersten Lesen. Was der Autor sich da ausgedacht und mit Wahrem, wirklich Passiertem zusammengeschrieben und verbunden hat - unglaublich! Ich hing wirklich wieder an den Seiten fest und konnte mich einfach nicht von diesem bunten Mischmasch von Figuren, Zufällen, schicksalhaften Zusammentreffen und vor allem von Vangos besonderer Geschichte trennen. Ich liebe diese Bücher, für jetzt und wahrscheinlich für immer.
Ebenso nochmal gelesen habe ich "Adorkable" von Sarra Manning, ganz das Gegenteil von Vango, aber nicht weniger unterhaltsam. Die Geschichte von Jeane und Michael, die so offensichtlich verschieden sind und dennoch irgendwie aufeinandertreffen - herrlich! Ich hab wieder an vielen Stellen sehr kichern müssen.
Ich habe mich auch endlich an "Selection" von Kiera Cass gewagt, nachdem es einige Zeit ungelesen in meinem Regal stand - und bin nun ziemlich angestachelt, zu erfahren, für wen (Aspen oder Maxon? Aspen oder Maxon???) sich die gute America entscheiden wird. Teil 2 habe ich schon parat liegen, ich war bisher nur noch nicht in der Verfassung, mich wieder ins Bachelor-Getümmel zu werfen. Äh, zu lesen.

Gelesen im Januar
"Vango - Zwischen Himmel und Erde" - Timothée de Fombelle
"Vango - Prinz ohne Königreich" - Timothée de Fombelle
"Adorkable" - Sarra Manning
"Selection" - Kiera Cass
"Jane Austens Northanger Abbey" - Val McDermid
"Alles über Lulu" - Jonthan Evison


Lese-Highlight im Januar
Da muss ich meine Re-Reads nennen, nämlich den guten "Vango". Kein anderes Buch hat mich so überzeugt wie diese beiden.


Lese-Enttäuschung im Januar
Das ist in diesem Monat leider leider "Jane Austens Northanger Abbey" als Neufassung von Val McDermid geworden. Die Rezension habe ich noch vor mir, aber soviel vorab: es hat mich total enttäuscht... (Und noch nicht mal ein Foto davon gemacht, merke ich gerade. Kommt dann mit der Rezension.)



Und sonst?
Ich komme gerade zurück von einem Kurztrip nach Hamburg, der sehr schön, aber auch sehr regnerisch war. Typisches Hamburg-Wetter eben, auch wenn ich glaube, dass es nahezu in ganz Deutschland nicht sehr viel anders war in den letzten Tagen. Mein Highlight (und Hauptgrund, um in den Norden zu fahren) war ein Konzert der Maccabees, eine meiner Lieblingsbands seit vielen Jahren. Ich hab mich schon vorher sehr drauf gefreut und wurde auch nicht enttäuscht - zumindest nicht aus musikalischer und atmosphärischer Sicht. Mein Ausblick auf die Band dagegen war unterirdisch, da ich im besten Fall vereinzelt die Köpfe der Bandmitglieder verschwommen aus der Entfernung erblicken konnte. Mit erschummelten 1,60 m Körpergröße im Personalausweis (denn eigentlich nur 1,58 m, aber das muss ja nicht jeder wissen...) ist man einfach bei jedem Konzert im Ar***. Naja. Der Januar sonst war arbeitsreich, aber abgesehen davon ereignisarm. Auch mal schön. Der Februar wird ungefähr so weitergehen, allerdings werde ich mich in den nächsten Wochen damit beschäftigen, das Programm der Leipziger Buchmesse auszuchecken, um zu sehen, wann es sich lohnt, vor Ort zu sein. Die Buchmesse ist ja im März und an mindestens einem Tag werde ich auch sicher mit vor Ort sein. Und ihr?

Habt einen schönen Februar!

2 Kommentare:

  1. Was steht denn musikalisches bei dir im Februar an?
    Ich bin leider nicht auf der Messe, beneide dicH aber jetzt schon. :)

    Wie ist deine abschließende Meinung zu "Lulu"?

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Tine. Ach, im Februar habe ich (leider) erstmal gar keine Konzerte anstehen, vielleicht ergibt sich mal ganz kurzfristig was. Dafür gehe ich aber ins Ballett, sogar in der Semperoper in Dresden! :D
    Ach ja, doch, auf die Buchmesse in Leipzig werde ich schon wenigstens mal einen Tag fahren, ist ja nur ne Stunde weg von mir, da geht das schon. Aber deswegen muss ich erstmal schauen, an welchen Tagen es sich lohnt. Und dafür brauche ich Zeit, um mich durchs Programm zu scrollen...

    Zu "Lulu" werde ich auch noch eine Meinung schreiben, wenigstens einen kurzen Leseeindruck. Tatsächlich hat mir die erste Hälfte weitaus besser gefallen als der Rest des Buches, den ich ehrlich gesagt fast ein bisschen lieblos und langweilig fand - außerdem war das Ende für mich zu abgeschmackt und ... gewollt. Nicht so wirklich das, was ich mir eigentlich erhofft hatte.
    Lieben Gruß an dich!

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena