Mittwoch, 24. Februar 2016

[Neue Bücher] In my mailbox...

Huhu ihr Lieben!
Mal ganz außerplanmäßig melde ich mich heute mit meinen neuen Büchern auf dem Blog, denn eigentlich stelle ich Neuzugänge ja eher immer am Wochenende vor. Aber damit ich mich wenigstens überhaupt mal wieder blogmäßig zu Wort melde, gibt es diesen Beitrag eben schon heute. Ich habe auch festgestellt, dass ich gerade gar keine Ahnung habe, welche Bücher ich euch zuletzt gezeigt habe, ob da vielleicht schon eins von diesen hier dabei war. Irgendwie habe ich aktuell nämlich überhaupt keinen Überblick mehr über die Bücher, die zuletzt kamen, die ich schon gezeigt habe, die ich schon gelesen habe und die ich mal dringend lesen müsste. Das liegt weniger daran, dass es soviele sind (naja, ein paar schon...), sondern eigentlich eher an mangelnder Zeit - wie in letzter Zeit eigentlich immer. Lesen und Bloggen sind für mich momentan zwar nicht direkt Fremdwörter, aber zumindest Beschäftigungen, denen ich nicht mehr so nachgehen kann, wie ich es gerne wollte. Ich komm einfach nicht dazu :/

Daher heute einen kurzen Überblick über die vielen tollen neuen Bücher, die mich zuletzt erreichten; einige davon von Verlagen oder irgendwelchen Vorablese-Plattformen. 



"Albertos verlorener Geburtstag" von Diana Rosie wird gerade aktuell von mir gelesen. Bin gespannt, welche Wendungen die Geschichte noch nehmen wird.
Melanie Sumners "Eine Therapie für Aristoteles" habe ich bereits gelesen, wie ihr einen Post weiter unten sehen könnt.
Dann gab es vom Dumont Verlag "Der Krieg im Garten des Königs der Toten" von Sascha Macht (was für ein Titel!), auf das ich auch gespannt bin. Die Inhaltsangabe klingt herrlich schrill:

Was tun, wenn man siebzehn ist und die Eltern über Nacht spurlos verschwinden, ohne eine Nachricht zu hinterlassen? Man übernimmt selbst den Abschluss seiner Erziehung – mithilfe der miesen Horrorfilme, die man vom »schönen Hans« im Dorfladen geschenkt bekommt. Bruno Hidalgo hat jedoch noch ganz andere Probleme. Denn er lebt nicht nur in einem Provinznest, sondern auf einem riesenhaften Eiland, das infolge von Atomtests aus dem Ozean aufgestiegen ist. Die glanzvollen Gründerjahre sind vorbei, nun liegt die Inselgesellschaft am Boden. Rebellen marodieren, ausländische NGOs versuchen, die Bewohner mit dem Nötigsten zu versorgen, Antilopen weiden in der Savanne zwischen den Müllbergen einer zerbrochenen Utopie.

Dann habe ich "Romeo & Romy" von Andreas Izquierdo bekommen und freue mich schon total darauf! Da das Buch allerdings erst im April erscheint, muss es erstmal noch ein bisschen warten, bis ich mehr Luft zum Lesen habe. Leider :/

Und dann ist noch "Das Seehaus" von Kate Morton auf dem Foto zu sehen, das in der nächsten Woche erscheint. Ich habe es schon gelesen und für gut befunden.

Dann habe ich mir schon vor einiger Zeit - auch weil z.B. Nanni so begeistert davon war -  "Spiel der Zeit" von Jeffrey Archer gekauft, konnte aber bisher noch nicht reinlesen. Aber bald erwartet mich das hier:

England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind ...

Hach, das klingt nach einem wunderbaren Schmöker. Dieses hier allerdings auch: "Black Rabbit Hall" von Eve Chase, das auch noch auf mich wartet:


Amber Alton weiß, dass die Stunden auf Black Rabbit Hall, dem Sommersitz ihrer Familie, anders vergehen, ihren eigenen Takt haben. Es ist ruhig und idyllisch. Bis zu einem stürmischen Abend 1968. Vereint durch eine unfassbare Tragödie, müssen sich die vier Alton-Geschwister mehr denn je aufeinander verlassen. Doch schon bald wird diese Verbundenheit auf eine harte Probe gestellt. 

Jahrzehnte später fahren Lorna Smith und ihr Verlobter Jon auf der Suche nach einem Ort für ihre Hochzeitsfeier durch die wilde Landschaft Cornwalls – und stoßen auf ein altes, leicht verfallenes, aber wunderschönes Haus. Ein Haus, das Lorna nach und nach seine schönsten Geschichten und traurigsten Momente verrät ...



Ich würde am liebsten sofort mit Lesen beginnen! Von allen Büchern! Aber erstmal ist "Albertos verlorener Geburtstag" wieder dran. Kennt ihr eins der Bücher? 


2 Kommentare:

  1. Hey,

    ich mochte Alberto. Aristoteles und "Spiel der Zeit".
    Ich möchte unbedingt noch "Romeo und Romy" lesen und auch den König im Garten, der wirklich richtig schön schrill klingt.
    Ich bin gespannt auf deine Meinung zu Rabbit Hall, denn damit liebäugel ich eigentlich auch noch :D
    Tolle Neuzugänge! Ich wünsche dir viel Lesezeit :)

    Liebe Grüße
    Nanni

    AntwortenLöschen
  2. Hi Caroline,

    eine gute Mischung hast du da! =)
    Black Rabbit Hall steht auch auf meiner Wunschliste.. aber ich bin mir noch nicht ganz sicher. Ich warte mal deine Rezi ab. :)

    Viel Lesespass,
    lg Sarah

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena