Freitag, 15. Januar 2016

Cover-Nieten #1

Spontane Idee für eine neue Rubrik auf dem Blog, die ich vielleicht am Leben und am Laufen halte, wann immer mir mal ein Cover-Fail über den Weg huscht. Unter Cover-Fail verstehe ich Buchcover, die einfach enttäuschen. Aus den verschiedensten Gründen. Weil sie nichtssagend sind, weil sie hässlich sind, weil sie irgendwie falsch wirken, oder - wie im heutigen Fall - weil sie im Original vielleicht noch was hergemacht haben, aber als deutsches Buchcover (zumindest in meinen Augen) jetzt verloren haben.
So zeige ich euch heute das Buchcover von "A study in Charlotte" von Brittany Caravallo, das ich im Original eigentlich ganz interessant und zumindest außergewöhnlich finde. Im Laden hätte ich beim Blick-über-die-Regale-schweifen-lassen hier wohl ein zweites Mal hingeschaut. 



Nicht so jedoch beim deutschen Cover, das ich im Vergleich zu dem da oben einfallslos und langweilig finde. Irgendwie nichtssagend; so schwarz fällt einem das im Regal doch überhaupt nicht auf. 



Oder seht ihr das anders? Bei der Wahl zwischen beiden würde ich mich für das erste Cover entscheiden. 

"Holmes und ich" von Brittany Cavallaro erscheint am 19. Februar beim dtv, siehe HIER

5 Kommentare:

  1. Schöne Idee!
    Ich finde das englische Cover auch viel schöner. Ich hab übrigens noch nie es von dem Buch gehört aber als Fan von Holmes & Watson ist es jetzt mal ganz schnell auf meiner Wunschliste gewandert. Danke dafür! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi!
    Ich finde das Cover der englischen Ausgabe auch viel schöner. Das hat was besonderes. Auch den Titel finde ich interessanter. Die deutsche Ausgabe ist gestalterisch echt nicht der Bringer. Würde mich im Regal 0 ansprechen.
    (Das Buch ist bei mir auch auf die WuLi gewandert, danke für den Tip.)

    Viele Grüße
    Twineety

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich, dass ich euch damit gleich noch ein Buch zeigen konnte, das euch bisher nicht aufgefallen war... Die Wunschliste wird´s freuen :D

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr schöne Kategorie. :-) Mir gefällt nicht nur das englische Cover, sondern auch der englische Titel viel besser. Die Anspielung an "A Study in Scarlet" ist sehr schön und ich finde es wirklich schade, dass diese im deutschen Titel komplett wegfällt.

    AntwortenLöschen
  5. @ Neyasha: Ja, das mit "A study in Scarlet" habe ich mir auch schon gedacht und finde es auch schade, dass diese Andeutung im deutschen Titel völlig verloren geht. Wer weiß, wonach die Titel ausgesucht werden... :/

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena