Donnerstag, 2. Juli 2015

10 Wünsche für meinen Sommer

Von Tine angestachelt, habe ich mir Gedanken gemacht, was dieser Sommer für mich bringen könnte. Was ich im Sommer machen/erleben/sehen möchte - und was nicht.



Das ist gar nicht so leicht. Denn mit dem Sommer ist das bei mir immer so eine Sache. Sobald es mir zu warm wird (diese Grenze ist bei etwa 24° erreicht), kann ich den Sommer nicht mehr leiden und hätte gern Winter, mindestens aber Herbst zurück. Da der Sommer also generell die Jahreszeit ist, in der ich mich nach Möglichkeit ohnehin nur in schattige Plätze verkrieche und am liebsten völlig untätig bin, ist es schwer, mir hier richtige und vor allem realisierbare Ziele bzw. Wünsche zu setzen. Richtiger Urlaub ist für mich in diesem Jahr vor allem zeitlich überhaupt nicht drin, sodass ich mir das also gar nicht erst vornehmen brauche.
Und die nächste Frage: Wie lang geht denn der Sommer? Manche haben durch Schule und Studium klar definierte Ferien und wissen, wann für sie der Sommer gelaufen ist. Das ist bei mir nicht so, bei mir beginnen und enden Jahreszeiten eher so nach Gefühl (und gefühlten Temperaturen). Daher würde ich jetzt für mich festlegen: Sommer endet, wenn der Herbst anfängt. Und Herbst fängt bei mir immer im September an. (Fragt mich nicht, warum.)

Was würde ich also gern machen bis September?


1. Promovieren
Fangen wir also gleich mal mit dem hochgestochensten Ziel an: meine Doktorarbeit. An der sitze ich gerade. Irgendwie. Mal mehr, mal weniger. Im Laufe des Sommers werde ich sie keinesfalls beenden, aber so langsam sollte ich mal einige Schritte vorankommen. Zumindest soweit, dass ich da in absehbarer Zeit eine Datei abgespeichert habe, die Ähnlichkeit mit einer wissenschaftlichen Abhandlung hat.

2. Bücher aussortieren
Meine Bücherregale platzen, ich häufe mehr und mehr Bücher an, obwohl ich gar keine Kapazitäten mehr dafür habe. Und das, obwohl ich definitiv Bücher besitze, die ich nie wieder lesen werde, die mir nicht wirklich gefallen haben - und ich habe sie trotzdem behalten. Ein Ziel in den nächsten Wochen könnte sein, mal ganz kategorisch Bücher auszusortieren, von denen ich weiß, dass ich sie ohnehin nie wieder anschauen werde.

3. Ins Kino gehen
Ich war ewig nicht im Kino. Ganz ehrlich. Ich kann gar nicht mehr sagen, welcher der letzte Film war, den ich wirklich in einem Kinosaal gesehen habe. Momentan laufen nicht allzu viele Filme, die ich sehen wollen würde, aber "Die Minions" haben dennoch gute Chancen. Banana!!!

4. Eisbecher essen
Noch so eine Sache, die ich ziemlich lange nicht gemacht habe. Dabei macht es doch so viel Spaß!! :D (Und ist lecker.)

5. Ein Akte X-Revival feiern
Ich konnte es kaum glauben, als vor ein paar Wochen die ersten Gerüchte die Runde machten, dass die Serie "Akte X" weitergehen würde. Mittlerweile ist es kein Gerücht mehr, sondern eine Tatsache: Mulder und Scully stehen wieder vor der Kamera und drehen ein paar neue Folgen meiner absolut liebsten Lieblingsserie!!!! WOAAAAHHH!!! Ich bin ein Akte X-Fangirl seit ... ach, ewig! Früher habe ich jede Folge geguckt, geradezu verschlungen, weil ich irgendwie immer schon ein Faible für Außerirdische, Übernatürliches und Unerklärliches überhaupt hatte. Und dann war die Serie irgendwann vorbei - das waren traurige Zeiten. Es wird - nicht zuletzt in Anbetracht der Tatsache, dass es bald weitergeht - höchste Zeit für ein Revival-DVD-Abend Tag mit meinen liebsten Folgen...

6. Einen Brief schreiben
Es mag altmodisch sein, aber ich habe seit über 17 Jahren eine Art Brieffreundin. Wir kennen uns nur vom Schreiben, haben uns noch nie persönlich gesehen. Früher haben wir ziemlich viel und häufig hin- und hergeschrieben. Mit dem Erwachsenwerden, dem Start des Studiums und ganz schlimm seit den Zeiten des Arbeiten-Gehens ist es immer seltener geworden, dass wir voneinander hören. Auch jetzt ist die Pause schon wieder ziemlich lang geworden, sodass ich mich in den nächsten Wochen definitiv mal wieder an einen Brief setzen sollte. Handgeschrieben natürlich!

7. Open Air-Konzert besuchen
Jawoll, Baby! Endlich wieder ein Konzert, endlich wieder gute Musik live. Mumford & Sons spielen am 17.7. in der Waldbühne Berlin und ich FREUE mich drauf!!

8. Eine Freundin umhalsen
Eine ganz liebe Freundin von mir ist momentan in den USA, für ganze 3 Monate, und Ende Juli haben wir diese Durststrecke an kaum-Kontakt-haben-und-wenn-dann-nur-per-Email-und-What´s app endlich überstanden und sie ist wieder da. Ich freue mich schon total, sie wieder richtig begrüßen zu können.

9. Ausschlafen
Ja, das ist vielleicht ein etwas merkwürdiger Wunsch. Aber Tatsache ist, dass ich wirklich nicht mehr richtig ausschlafen kann. Seit ich arbeite (was jetzt schon eine Weile ist), stehe ich immer früh auf. Anfangs war noch der Wecker dran Schuld, mittlerweile ist es meine innere Uhr, die dafür sorgt, dass ich eigentlich jeden Tag 6:09 Uhr aufwache. Mal zwei Minuten mehr, mal drei weniger - aber es bewegt sich immer in dem Rahmen. Selbst wenn ich nicht früh aufstehen muss, wie z.B. am Wochenende, schaffe ich es nicht, einfach mal später aufzuwachen. Am Wochenende kann ich danach zwar noch liegen bleiben und dösen, aber richtig toll ist das halt auch nicht. Es wär also schon schön, wenn ich im Sommer, wenn ich vielleicht mal noch 2 oder 3 Tage frei nehme, einfach mal lange schlafen könnte.

10. Mich auf Ende September freuen
Ok, ich geb´s zu: das ist ein bisschen gemogelt. Aber durchaus wahr, denn ich freue mich jetzt schon auf Ende September und das wird auch den ganzen Sommer so weitergehen. Denn Ende September fahre ich nach London, ENDLICH wieder! Irgendwie ist es schon wieder viel zu lange her, dass ich dort war. Und dieses Mal gibt es ein ganz besonderes Highlight: ich werde Benedict Cumberbatch (besser bekannt als Sherlock Holmes aus gleichnamiger BBC-Serie) live im Theater spielen sehen!!! :D

Was nehmt ihr euch für den Sommer vor?

13 Kommentare:

  1. Das klingt für mich doch nach sehr realisierbaren Vorsätzen. Für ein paar musst du dich vielleicht ein bisschen aufraffen und sie organisieren, aber anderes ergibt sich sicher mehr oder weniger von alleine :)

    Die Promotion zählt dabei sicher nicht zu dem, was sich selbst erledigt und deshalb drücke ich dir die Daumen, dass alles so läuft, wie du es dir vorstellst und deine Datei demnächst abgespeichert werden kann. Wie lange sitzt du denn schon an der Diss?
    Ich schreibe diesen Sommer meine Masterarbeit (wird auch sicher nicht fertig - ich peile da eher November/Dezember an) und fühle deshalb ein bisschen mit dir. Auch, wenn ich ja quasi eine Stufe drunter bin :D Darf ich fragen, wie dein Thema ungefähr ist? :)

    Das mit der Brieffreunschaft finde ich sehr schön - vor allem, dass sie immernoch besteht. Wenn auch sporadisch. Als Kind hatte ich auch einige Brieffreunde, aber das hat sich alles irgendwo verlaufen. Jetzt schreibe ich nur noch ganz selten mal einen Brief, wenn ich jemandem eine besondere Freude machen möchte. Denn ob altmodisch oder nicht, ist so ein Brief doch immer etwas besonderes und persönlicheres als eine Mail.

    Open air Konzerte sind für mich im Sommer ein MUSS, genauso wie Open air Kino. Wenn der Tag so richtig knackig heiß war und es dann Abends langsam kühler wird, jeder aus seinem Loch gekrochen kommen kann und sich dann zu so einer Veranstaltung versammelt, ist das einfach eine ganz grandiose Stimmung. Ich liebe das! ♥ Also wünsche ich dir ganz viel Spaß bei deinem geplanten Konzert!
    Und natürlich auch bei deinen übrigen Plänen. Mein Gesicht ist grün vor Neid wegen deiner London-Fahrt. Und wegen Benedict Cumberbatch. Grün vor Neid... :D

    Alles Liebe dir!
    MelMel

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein! Du magst den Sommer nicht? Ich fiebere quasi das gesamte Jahr darauf hin und kann es kaum abwarten, bis er endlich da ist! :D

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim Gelingen!
    Die Promotion ist wirklich ein gewaltiges Ziel - da habe ich echt Respekt davor. "Ins Kino gehen" klingt auch super. Ich wollte schon so viele verschiedene Filme sehen (und vor allem das neue Kino ausprobieren!) und habe es immernoch nicht geschafft. :(
    Punkt 9 ist immer gut!

    AntwortenLöschen
  3. Das mit der Hitze kann ich total gut nachvollziehen! Ich finde die auch immer scheußlich und bin daher ebenfalls nicht der größte Sommerfan. Für mich geht der Sommer übrigens bis Ende September, aber das hängt auch damit zusammen, dass ich ab dann voraussichtlich noch eine Ausbildung machen werde und sich bei mir also einiges ändern wird (und ich ab dann auch deutlich weniger Zeit haben werde).

    Das mit der Doktorarbeit kenn ich nur zu gut. Ich hoffe, dass du diesen Sommer gut vorankommst! Sehr spannend, was du da sonst noch so an Wünschen hast. Das mit der Brieffreundin finde ich toll - ich habe schon ewig keinen Brief mehr geschrieben.
    Ich wünsche dir, dass du alle 10 Punkte umsetzen kannst - wobei sich Punkt 10 vermutlich quasi von selbst erledigt. ;-) Mich verschlägt es übrigens Ende Juli nach London. *hibbel*

    AntwortenLöschen
  4. @MelMel: Dankeschön! Ja, die Promotion zählt auf jeden Fall eher zu den Sachen, zu denen ich mich mehr aufraffen muss als zu anderen. Klar darfst du wissen, worum es geht. Ich bin ja Psychologin und arbeite momentan in der Neurologie. Ich habe einige Studien mit Parkinsonpatienten gemacht und die sollen in der Dissertation irgendwie zusammengefügt werden. Es wird um Emotionswahrnehmung bei Parkinsonpatienten mit Tiefenhirnstimulation gehen.
    Worüber schreibst du denn deine Masterarbeit?

    Ja, auf das Konzert und den Trip nach London (und Herrn Cumberbatch *räusper*) freue ich mich auch schon total! :D

    AntwortenLöschen
  5. @BücherFähe: Ja, ich mag den Sommer nicht besonders. Bzw. ich mag es nicht, wenn es so warm ist, dass man einfach immer nur müde und träge ist und einfach Lust zu gar nichts hat. Und wenn man dann an solchen Tagen auch noch stundenlang im überhitzten Büro sitzen muss, ist meine gute Laune ganz schnell auf und davon. Gegen warme Tage mit Sonne habe ich nichts, aber alles, was über 25° geht, wird mir zuviel. Da macht dann auch mein Kreislauf nicht mit ;)

    AntwortenLöschen
  6. @ Neyasha: Dann hibbeln wir jetzt beide unseren London-Trips entgegen, wie schön! :D Ich wünsch dir schonmal viel Spaß!
    Oh, was für eine Ausbildung startest du denn? Das klingt ja höchst interessant!

    AntwortenLöschen
  7. Ich möchte den zweisemestrigen Lehrgang "Library and Information Studies" machen und hoffe danach auf einen Vollzeitjob in der Nationalbibliothek (wo ich derzeit nur nebenberuflich arbeite).

    AntwortenLöschen
  8. @Caroline: Ja, gut. An solchen Tagen sitze ich auch nicht gerne im Büro... Gefühlt ist es ja eh immer so, dass man genau dann das Wetter nicht nutzen kann, wenn es so (meiner Meinung nach :D ) toll ist.

    @Neyasha: Das klingt doch toll! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg dabei! :)

    AntwortenLöschen
  9. Schön, dass du auch mitgemacht hast. Und wie auch bei Neyasha fallen deine Wünsche teilweise nochmal ganz anders aus als meine. Ich bin gespannt darauf, wie viele Bücher du tatsächlich aussortierst. :) Und dass du schon so lange eine Brieffreundin hast, finde ich echt beeindruckend. Ich schreibe leider derzeit viel zu wenig tatsächliche Briefe, aber vielleicht wird das jetzt nach dem Ref auch wieder besser. :)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Caroline,

    eine sehr schöne Liste :)
    Das sind auch echte Wohlfühl Wünsche auf deiner Liste :)

    Auf ein Konzert würde ich auch so gerne noch im Sommer gehen, aber bei uns in der Nähe ist derzeit überhaupt nichts :( Ich hoffe sehr auf das kommende Jahr.

    Im Kino war ich auch schon ganz lange nicht mehr. Zuletzt in Baymax gemeinsam mit meinem Patenkind. (der Film war echt toll) Sebastian und ich waren noch nie zusammen im Kino. Unfassbar!! Vielleicht sollte ich das auf meine Liste schreiben und ihm ganz dick in seinen Kalender :D Hier im Ort gibt es aber auch immer eine Sommer Open Air Kino Veranstaltung. Bisher passte es zeitlich nicht bei mir, aber ich hoffe, dass in diesem Jahr ein toller Film läuft, den ich mir dann auch anschauen kann.
    Akte X war mir immer zu gruselig ... :D

    Auf Ende September können wir uns gemeinsam freuen. Auch wir fahren dann in Urlaub, allerdings in ganz entgegen gesetzte Richtung.

    Liebe Grüße Nanni

    AntwortenLöschen
  11. @ Neyasha: Ja, das klingt tatsächlich sehr interessant. Vor allem für uns lesebegeisterten Menschen :)

    AntwortenLöschen
  12. @ Tine: Bisher bin ich noch gar nicht zum Bücher-Aussortieren gekommen bzw. noch nicht mal zum Drüber-Nachdenken. Ich hoffe, das wird in den nächsten Wochen noch ;)

    AntwortenLöschen
  13. @ Nanni: Ach, das Konzert, auf das ich gehen will, ist auch nicht hier in der Nähe. Ich muss auch erst nach Berlin, was über 2 Stunden Fahrt sind. Aber ich mag Mumford & Sons, daher hoffe ich, dass es sich lohnen wird :)
    Und London... Naja, wirklich als Urlaub würde ich das gar nicht bezeichnen, denn ein Trip dorthin ist ja schon immer recht stressig. Aber ich freu mich trotzdem drauf. Vielleicht/ hoffentlich ergibt sich im Laufe des Sommers auch nochmal ein anderer, "richtiger" Urlaub, vielleicht an die Ostsee, wenn auch nur kurz. Das wär schön :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena