Dienstag, 12. Mai 2015

Gemeinsam lesen: Herz aus Glas

Heute bei Schlunzenbücher.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe am Wochenende "Herz aus Glas" von Kathrin Lange begonnen und bin jetzt auf Seite 153.

Darum geht´s:
Juli ist wenig begeistert, die Winterferien auf Martha’s Vineyard verbringen zu müssen. Auf der Insel trifft sie den verschlossenen David, dessen Freundin bei einem Sturz von der Klippe ums Leben kam. Bald erfährt Juli, dass ein Fluch für den Tod weiterer Mädchen verantwortlich sein soll. Nachts hört sie flüsternde Stimmen. Als sie sich in David verliebt, merkt sie nicht, welche Gefahr dies bedeutet.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Wir unterhielten uns noch eine Weile über Belanglosigkeiten, bis ich behauptete, ich müsse zurück, weil sie sich auf Sorrow sonst Sorgen um mich machen würden."


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Mir war nach etwas romantischem und das Buch hat mir aus dem Regal heraus zugewunken. Also ist es kurzerhand die aktuelle Lektüre geworden. Das "romantische" habe ich in der Handlung zwar (noch) nicht gefunden, aber ich finde das Buch bisher trotzdem nicht übel. Das klingt jetzt nicht nach überschwänglicher Begeisterung, ich weiß, aber ich muss auch erstmal abwarten, ob sich "Herz aus Glas" nicht vielleicht doch als so eine typische Jugendschnulze entpuppt, in der die Heldin schon nach 2 Stunden weiß, dass sie ihren unglaublich gutaussehenden Traumprinzen vor sich stehen hat und nicht mehr ohne ihn sein kann. Ich finde dieses Muster irgendwie so ermüdend. Bisher (!) macht die Story jedoch noch nicht diesen Eindruck, also lasse ich mich weiterhin überraschen. Das einzige, was mir bisher etwas merkwürdig vorkommt, ist der übermäßige Gebrauch von Ausrufezeichen. !! Fast in jedem Dialog zwischen zwei Personen enden die Sätze mit Ausrufezeichen, als wären alle ständig am Rufen und außer-sich-Sein, und das mindert so langsam die Glaubwürdigkeit... ;)


4. Welche Blogbeiträge lest ihr bei anderen besonders gern? Und habt ihr selbst Kategorien oder Beiträge, die ihr lieber schreibt als andere?
Hm. Ich lese eigentlich am liebsten Beiträge, in denen man etwas "persönliches" über den Schreiber erfährt, etwas, das über das eigentliche Bloggerthema hinausgeht. Aus diesem Grund lese ich bei anderen gern mal Wochen- oder Monatszusammenfassungen, Frage-und-Antwort-Spielchen (auch wenn ich diese Award-Verleiherei so nervig finde...), oder irgendwelche Posts, die einfach ein bisschen was über die Person hinter dem Blog erzählen. Natürlich lese ich auch Buch-relevante Beiträge, obwohl ich ehrlich sagen muss, dass ich Rezensionen wahrscheinlich am wenigsten lese. Rezensionen lese ich eigentlich wirklich nur dann, wenn mich ein Buch total interessiert und ich wissen möchte, wie eine bestimmte andere Person dieses Buch fand, oder wenn ich mir selbst sehr unsicher bin, ob das Buch etwas für mich sein könnte und ich deswegen einfach Meinungen sammeln möchte. Aber ansonsten lese ich Rezensionen - zugegeben - meistens eher nicht und dann schaue ich mir auch die entsprechenden Posts auf anderen Blogs gar nicht erst an. Man könnte jetzt sagen, dass das ja völlig blöd und sinnlos ist, immerhin handelt es sich nun mal um Bücherblogs, und immerhin schreibe ich selbst ja auch Rezensionen, von denen ich möchte, das sie jemand liest. Aber es ist einfach so. Ich lese Rezensionen oftmals nicht, weil sie mir schon zuviel verraten. Ich will mich ja noch selbst auf ein Buch einlassen können, selbst sowohl die Handlung als auch die Figuren etc. für mich erkunden können. Wenn ich dann in anderen Rezensionen schon sehr Meinungen "aufgedrückt" bekomme und schon "vorgesagt" bekomme, wie das Buch zu bewerten sein könnte, dann vermiest mir das oft völlig den Lesespaß. Also lese ich Rezensionen nur sehr selten. Und ich selbst halte meine Rezensionen und Meinungen zu Büchern lieber kurz und spoilerfrei, was die Handlung betrifft, weil ich so etwas auch bei anderen lieber lese.
Und jetzt bin ich völlig vom Thema abgekommen. Also: Selber schreiben - da habe ich eigentlich keine wirklichen Favoriten. Pauschal lässt sich das nicht so sagen. Manchmal fallen mir nach dem Lesen soviele Dinge zu einem Buch ein, dass ich eine Rezension in null komma nix geschrieben habe. Manchmal schiebe ich Rezensionen-Schreiben aber auch gern mal wochenlang vor mir her und brauche dann immernoch ewig, bis ich etwas dazu sagen kann. Da fallen dann andere Beiträge, die zwar buchbezogen, aber doch irgendwie anders sind, leichter. Meine Rubrik "Die Lektüre meiner Zugnachbarn" beispielsweise schreibe ich immer sehr gern, weil sie mir immer so nette und oftmals lustige Momente beschert, an die ich mich beim Schreiben dann gern erinnere. Die "Gemeinsam lesen" Aktion hier mache ich auch gerne mit, um kurz vorstellen zu können, was ich aktuell lese. Und wenn ich Frage 4 gut finde bzw. mir da zumindest eine Antwort einfällt ;)


3 Kommentare:

  1. Huhu :)

    Hmmm... ich werde mal deine Rezension zu deiner aktuellen Lektüre abwarten; auf den ersten Blick klingt sie nämlich wirklich ganz gut. :)

    Ich liebe deine "Die Lektüre meiner Zugnachbarn"-Beiträge. Die lese richtig richtig gern. Ansonsten könnte ich aber nicht so pauschal beantworten, was ich am liebsten lese. Das hängt immer viel zu sehr vom persönlichen Bezug ab und von meiner Tagesform. Gemeinsam Lesen sowie die Montagsfrage sind allerdings meistens recht hoch im Kurs.

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  2. @ Das stimmt, man liest ja nicht immer alle Posts, auch wenn sie eigentlich interessant sind. Manchmal ist mir auch nicht danach und wenn ich Glück habe, kann ich mir merken, ein paar Tage später noch einmal danach zu sehen und sie dann zu lesen.
    Die "Lektüre meiner Zugnachbarn" ist auch mit Abstand die beliebteste Rubrik auf meinem Blog. Leider ist zur Zeit kein neuer Zugnachbar in Sicht, daher pausiert das erstmal...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich mag die “Lektüre meiner Zugnachbarn“ Beiträge total gern und lese die oft. Leider fahre ich selber nie mit Zug oder Bahn, so dass ich das gar nicht so mitbekomme, was andere lesen. Dein Buch kenne ich leider noch nicht, aber es klingt interessant und das Cover ist wunderschön.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena