Mittwoch, 11. Februar 2015

Gemeinsam lesen

Dieses Mal bei Weltenwanderer.





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Momentan klebe ich an den Seiten von "Dreams of gods and monsters" von Laini Taylor (Teil 3 der Buchreihe) und bin auf Seite 356. 



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"There were no french fries to be had at Tamnougalt, and, in what Zuzana considered a blatant breach of hospitality laws, there was no chocolate, either - except in liquid form, that is, and hot chocolate just wasn´t going to cut it right now."


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Momentan bin ich immer noch krank zuhause und habe deswegen verhältnismäßig viel Zeit zum Lesen. Am Wochenende blinkte mir dieses Buch aus meinem Regal entgegen und ich dachte mir "Ach, warum eigentlich nicht? Jetzt habe ich ja Zeit dafür." Das Buch ist ein ganz schöner Klopper und liest sich daher nicht so optimal weg, wenn man jeden Tag immer nur ein paar Seiten schafft. Aber ich hab ja jetzt Zeit... :)
Inhaltlich find ich es bisher so richtig toll. Das ist ja der dritte und letzte Teil in der Reihe von Laini Taylor, ich bin also sehr gespannt, wie das alles ausgeht. Mit Teil 2 hatte ich mich eher schwer getan, da waren mir zuviele Längen und Passagen drin, in denen einfach nichts passierte. Daher freue ich mich, dass Teil 3 mir dagegen so sehr viel besser gefällt.

4. Dicke Wälzer (ab 500 Seiten) - lest ihr sie gerne oder scheut ihr euch davor? Und warum?
Ich denke, die Frage ist schon halb beantwortet, wenn ich nochmal drauf hinweise, dass "Dreams of gods and monsters" über 600 Seiten hat. Ich scheue mich also nicht vor dicken Wälzern, würde sie allerdings auch nicht ausschließlich lesen wollen; manchmal ist mir schon eher nach überschaubarer Lektüre, von der ich weiß, dass ich sie in ein paar Stunden durchgelesen habe. Wenn eine gute Story drin steckt, von der man sich wünscht, sie möge sehr lang gehen, dann sind dicke Bücher natürlich toll. Aber manchmal verstecken sich in vielen Seiten eben leider auch viele Längen oder Stellen, die man fast als überflüssig ansieht. Das kann in dünneren Büchern allerdings auch der Fall sein, ist also nicht nur ein Fluch der dicken Wälzer. Aber ich sage prinzipiell nicht Nein zu dicken Büchern :)


3 Kommentare:

  1. Schön, dass dir dieser Teil wieder besser gefällt. Ich hab ihn innerhalb ziemlich kurzer Zeit verschlungen und mochte ihn auch ziemlich gerne.
    Dicke Wälzer: Da gehts mir ähnlich wie dir. Manchmal brauche ich auch so ein "Das les ich jetzt grad mal am Sonntagvormittag"-Buch, aber gerade Fantasybücher können eigentlich nicht dick genug sein. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Die Reihe von Laini Taylor möchte ich auch noch lesen. Der erste Band steht schon im Regal; es ist motivierend zu lesen, dass der Abschluss der Reihe deinen Geschmack trifft. Dann gefällt er mir bestimmt auch. :D

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  3. @Tine: Oh echt, du hast den letzten Teil auch schon gelesen? Super, dann kann man sich ja vielleicht mal drüber austauschen, wenn ich durch bin :D

    @Elli: Ja, ich mag die Reihe eigentlich sehr. Der erste Teil ist ganz wunderbar geschrieben, tolle Sprache, manchmal richtig märchenhaft, und sehr interessante Handlungsorte. Der zweite Teil war nicht so ganz mein Fall, aber das ist ja manchmal so, dass ein Mittelband irgendwie die Erwartungen nicht erfüllen kann. Und schlecht war er deswegen auch nicht. Und jetzt Teil 3... Ich bin schon richtig gespannt, wie das endet! :D

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena