Freitag, 27. Februar 2015

Freitagsgedanken

Hallo liebe Lesemenschen!
Yeah, es ist Freitag! Zum Glück. Die Woche war ein bisschen anstrengend. Von Dienstag bis Donnerstag war ich auf einer Konferenz und es ging fast nur um neurobiologische Themen. Nur Synapsen, Dendriten, Proteine, ein bisschen Dopamin und viele Lernexperimente an armen kleinen Mäusen, die lernen sollen, nach links und nicht nach rechts zu laufen, um Futter zu bekommen. Örks. Ich kann mir sowas immer nicht anhören, mir tun die Tiere einfach leid. Ich bin zwar nun mal in der Forschung tätig (allerdings Menschen-Forschung, hehe) und weiß auch, dass das immer alles geregelt und koordiniert abläuft, dass das alles ethischen Kommissionen unterliegt, was mit den Tieren gemacht wird usw... Aber trotzdem. Ich bin zu sehr Tierfreund, als dass ich nicht zusammen zucken würde, wenn ich bei sowas zuhöre. 

Aber lieber zu was Erfreulichem. Wochenende steht vor der Tür! :D
Lyne und Neyasha starten morgen einen Lesetag gegen das Wintertief, und kurzentschlossen werde ich wohl mitmachen. Die Regeln besagen schlicht und einfach: lesen, soviel und so lange man will. Ich habe morgen zwar noch einige Dinge zu erledigen, aber die ein oder andere buchige Lesestunde sollte dennoch drin sein. Falls ihr auch leserisch aktiv werden wollt, gehts HIER zur Seite von Neyasha. Ich werde mich vor allem den Büchern widmen, die ich angefangen habe und langsam mal beenden sollte. Dazu gehören "Darkmouth", "Reckless - Das goldene Garn" sowie "Die Falle", ein Leseexemplar, das ich erhalten habe. Damit habe ich ausreichend zu tun, denke ich.

Ansonsten gab es in den letzten Tagen zwar schon wieder nicht so viel zu lesen bei mir, aber ich habe immerhin einiges in Planung und Vorbereitung. So erwartet euch in den nächsten Tagen z.B. eine Rezension zu "Der Mann im Heuhaufen" von Birgit Hasselbusch. Wahrscheinlich werde ich auch eine kleine Anekdote von neulich zu einer neuen "Lektüre meiner Zugnachbarn" verarbeiten. Dann wird es einen Rückblick auf den Lese-Februar geben, sowie einen Vorausblick auf die Neuerscheinungen der nächsten Wochen, die ich kaum erwarten kann. So tolle Bücher dabei! Es ist halt Leipziger Buchmesse und da erscheinen erfahrungsgemäß ja immer jede Menge tolle Bücher, wenn so eine Messe ansteht. 
Apropos Leipziger Buchmesse: Wer geht denn hin? Und wann? Ich habe mittlerweile einen Presseausweis für die LBM zuhause liegen, insofern werde ich an mindestens einem Tag auch wirklich mal hinschauen. Welchen Tag, weiß ich noch nicht. In Leipzig ist eigentlich immer voll, da gibt es zwischen Wochentag (Do und Fr) und Wochenende kein Unterschied. Entweder man wird von Schulklassen halb zertrampelt oder man schiebt sich am Samstag und Sonntag durch Unmengen anderer Personen. Dieses Wochenende muss ich mir auch endlich mal das Programm der LBM anschauen (man kommt ja zu nichts!), dann kann ich wahrscheinlich auch besser entscheiden, welche Tage am interessantesten sind. Wer weiß, vielleicht sieht man sich ja mal...? Würde mich freuen :D

~~ Habt einen schönen Restfreitag! ~~

PS: Ein kleiner Spaß am Rande. Ich musste gerade an jemanden denken und da passt dieses Bildchen ziemlich gut:

Quelle: hier

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena