Sonntag, 2. November 2014

Das war Oktober 2014 (Rückblick)

Yeah, jetzt ist November! Bald ist demnach Dezember und damit Weihnachten, wuup wuup! Der Oktober war dank der Frankfurter Buchmesse und einiger buchiger Neuerscheinungen sowie so mancher angenehmer Lesestunden ein wirklich spannender und abwechslungsreicher Monat, was die Lektüre betrifft. Der Oktober war aber auch stressig und kränkelnd und grau und einfach viel zu lang - wird Zeit, dass ein anderer Monat dran ist. Auch wenn das bedeutet, dass 2014 bald abgehakt werden kann...


Gelesen im Oktober

Andreas Eschbach "Das Jesus-Video"
Benjamin Lebert "Mitternachtsweg" (Rezension folgt)
Joy Preble "Dreaming Anastasia" (Rezension folgt)
Petra Hartlieb "Meine wundervolle Buchhandlung"
Libba Bray "The Diviners - Aller Anfang ist böse" (Rezension folgt)
Jonathan Stroud "Lockwood & Co.: Die seufzende Wendeltreppe" (Rezension folgt)
Colleen Hoover "Hope Forever"
Kate de Goldi "Die Anarchie der Buchstaben"


Mein Highlight im Oktober


Die Bücher, die ich im Oktober gelesen habe, waren an sich alle nicht schlecht und alle lesenswert. Ein absolutes Highlight kann ich dennoch nicht benennen, auch wenn mir "The Diviners" und der Re-Read von "Lockwood & Co. 1" sehr gut gefallen haben.


Meine Enttäuschung im Oktober


Glücklicherweise habe ich diesen Monat kein richtig "schlechtes" Buch gelesen, oder eben eins, das mir so gar nicht gefallen hat. Trotzdem war "Hope Forever" dieses Mal das gefühlt schwächste Buch.


Und was erwartet euch (und mich) im November?

Im November gibt es - glücklicherweise - nicht so viele Neuerscheinungen, zumindest keine, wegen der ich mir jetzt schon halb die Nägel abkaue. Trotzdem bin ich gespannt auf "Zwischen zwei Fenstern" von Dianne Touchell und auf "Nightmares!" von Jason Segel; den kennen manche von euch vielleicht besser als "Marshall" aus der Serie "How I Met Your Mother". Der kommt im November auch nach Berlin und Hamburg für eine Signierstunde bzw. eine Lesung dieses Buches und bei eben dieser Lesung werde ich dabei sein, worauf ich mich jetzt schon total freue :D Im November wird es auch eine kleine Lesewochenaktion geben, die ich mit Tine zusammen gestalten werde - dazu später mehr. Schließlich gibt es im November mit den Konzerten von George Ezra und Ed Sheeran (und vielleicht den Counting Crows) auch endlich mal wieder Konzerterlebnisse für mich, nachdem ich schon einige Monate keine musikalischen Live-Erlebnisse mehr erlebt habe. Und dann ... ist ja auch bald Advent - das wird schön ;)

3 Kommentare:

  1. Hihi, du bist ja total das Adventskind :D
    Danke für die Nachfrage, der UB ist gut gelaufen (teilweise sogar sehr gut) und ich bin voll und ganz zufrieden.
    Ich habe "Lockwood & Co 2" auch schon gelesen und mochte es total gerne. Ich denke, ich schaffe es, in dieser Woche ne Rezi dazu zu schreiben. Auf "Anarchie der Buchstaben" freue ich mich schon total.

    Liebe sonntägliche Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, ich bin totales Advents- und Weihnachtskind :D Gibt für mich keine schönere Zeit im Jahr.
    "Lockwood & Co 2" habe ich gerade eben beendet, bin irgendwie in den letzten Tagen doch nicht so wie erhofft zum Lesen gekommen. Mir hat´s total gefallen, ich mag einfach sehr, wie der Herr Stroud schreibt. Du solltest auch die "Bartimäus"-Bücher lesen!

    AntwortenLöschen
  3. WHOOOHOOO, Konzert!!! Ed Sheeran! Berlin! Ick freu mir! :D Das wird einfach nur toll und ich freu mich schon drauf, Dich endlich mal live und in Farbe zu treffen. :) Tine ist schon ganz neidisch... *flüster*
    Wir müssen die Tage nochmal schreiben, um die Details zu klären. Hab ich schon gesagt, dass ich mich freue??? *murmel* Muss langsam mal ausführlich in Eds Album reinhören. *whoops* :D Nur noch 12 Tage... Der Countdown läuft! Übrigens freu ich mich. ;)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena