Montag, 27. Oktober 2014

Halloween - Lesetage und gruselige Lesetipps

Hallo ihr!
Am Freitag ist Halloween - für alle, die es trotz der überall vertretenen ausgeschnitzten Kürbisse in den Fenstern und Auslagen sowie angesichts all des Halloween-Partykrams in den Supermärkten noch nicht mitbekommen/ bewusst ignoriert haben. Eigentlich ist mir Halloween völlig schnuppe, ich hab´s nicht so mit dem Tag, gehe auch auf keine Kostümparty, verschrecke keine kleinen Kinder, sobald die an der Tür klingeln oder fertige auch keine extra Halloween-Ekel-Snacks oder ähnliches für diesen Tag an.
Speziell in meinem Bundesland ist am Freitag jedoch nicht nur Halloween, sondern auch ein Feiertag. Das bedeutet: Arbeitsfrei = Lesezeit. (Einfache Gleichung, oder?) Und da ich diesen Tag schon auf jede andere erdenkliche Weise nicht zelebrieren werde, kann ich ja wenigstens meine Lektüre ein klein wenig auf die Gruselschiene abdriften lassen, habe ich mir so gedacht.
Vor einiger Zeit hatte ich mal die Idee, eine ganze Halloween-Lesewoche zu machen und nur so gruseliges Horrorzeugs in den nächsten Tagen zu lesen. Aber dafür fehlt mir tatsächlich leider doch die Zeit; ich komme unter den Werktagen meistens nur abends mal ne halbe Stunde zum Lesen und das lohnt ja nicht. Also wird der Freitag und wahrscheinlich das dranhängende Wochenende ein "extrem-Halloweeniges-Zeugs-Lesen"-Wochenende.




Geplant habe ich eigentlich (noch) gar nichts, bis auf das hier: am Freitag möchte ich gern "Lockwood & Co.: Der wispernde Schädel" lesen, die Fortsetzung zu "Die seufzende Wendeltreppe", das ich am letzten Wochenende extra noch einmal zur Auffrischung gelesen habe. Diese Fortsetzung erscheint am 27.10., also heute, und ich freu mich schon drauf, zu lesen, wie es mit Lockwood, George und Lucy weitergeht. Ihr könnt euch am Freitag gern beim gemeinsamen Halloween-Lesen anschließen, auch wenn ihr etwas ganz anderes lesen möchtet.
Ansonsten habe ich einen Blick in meine Bücherregale geworfen und mal jene Bücher rausgefischt, die einen gruseligen unheimlichen Eindruck machen und diesen anhand ihrer Inhaltsbeschreibungen auch vertiefen. Herausgekommen sind diese:



Die kenne ich alle noch nicht bis auf "Lockwood & Co.: Die seufzende Wendeltreppe" wie gesagt; ich kann mir aber gut vorstellen, dass ich hier und da mal reinlesen werde, um auf den Grusel-Geschmack zu kommen. Ihr wollt noch weitere Buchempfehlungen, um euch auf die nächsten Tage bis Halloween einzustimmen? Dann sind vielleicht die folgenden Bücher etwas für euch, über die ich schon einmal berichtet habe: (einfach Titel anklicken)


Ich wünsche euch gruselige Unterhaltung!

1 Kommentare:

  1. Je nachdem, wie müde und kaputt ich Freitag nach dem UB bin, lese ich evtl. mit und noch eventueller auch etwas gruseliges, nämlich auch den zweiten Lockwood-Teil. :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena