Dienstag, 7. Oktober 2014

Gemeinsam lesen

Diese Woche bei Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Heute stelle ich euch mal ein ebook vor, das ich seit einer kleinen Ewigkeit auf meinem Kindle hatte. Vor gut 2 Wochen habe ich einfach mal angefangen, reinzulesen und war positiv überrascht: "Dreaming Anastasia" von Joy Preble, in Kindle-isch ausgedrückt bin ich bei Pos. 2266 von 3614.


"Anastasia Romanov thought she would never feel more alone than when the gunfire started and her family began to fall around her. Surely the bullets would come for her next. But they didn't. Instead, two gnarled old hands reached for her. When she wakes up she discovers that she is in the ancient hut of the witch Baba Yaga, and that some things are worse than being dead.
In modern-day Chicago, Anne doesn't know much about Russian history. She is more concerned about getting into a good college—until the dreams start. She is somewhere else. She is someone else. And she is sharing a small room with a very old woman. The vivid dreams startle her, but not until a handsome stranger offers to explain them does she realize her life is going to change forever. She is the only one who can save Anastasia. But, Anastasia is having her own dreams…"



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"I lean back against my pillow and study the lacquer box."

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Wie schon gesagt, hatte ich dieses ebook bereits eine ganze Weile ungelesen auf dem Kindle. Ich weiß heute nicht mehr, wie ich jemals darüber gestolpert bin, aber ich nehme an, es waren die Schlagworte "Romanov", "Baba Yaga" und "Russian history", die irgendwas in mir zum Aufblinken gebracht und meinen Finger auf den Button "Kaufen" gelenkt haben. Irgendwie stehe ich auf Geschichten, die mit alten russischen Zarenzeiten zu tun haben - auch wenn ich sowas letztlich viiiel zu selten lese. (Ich würde gern mal eine Biographie oder sowas über die Romanovs lesen, kennt da jemand ein gutes Buch?) Besonders interessant fand ich diese Geschichte hier, weil sie letztlich einen wahren Fakt verfolgt: sehr lang wurde ja überlegt, ob Anastasia Romanov das Attentat tatsächlich irgendwie überlebt hat, weil nicht alle Leichname gefunden wurden. Das ist erst vor ein paar Jahren passiert, wenn ich mich richtig erinnere. Das fand ich also sehr interessant - und letztlich hat mich auch das ebook bisher noch nicht enttäuscht. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

4. Liest du Reihen lieber am Stück oder hast du gerne noch andere Bücher zwischen den einzelnen Bänden?
Wenn ich einen Teil 1 beende, mir das Buch so richtig gut gefallen hat und ich weiß, dass es eine Fortsetzung geben wird, dann würde ich immer am liebsten direkt weiterlesen. Das klappt leider in den seltensten Fällen, weil die Nachfolgebände meistens noch nicht erschienen sind. Manchmal hab ich Glück und entdecke Buchreihen erst so spät für mich, dass ich sie aber komplett nacheinander lesen kann, Bsp. "Die Tribute von Panem" oder die "Maze Runner" Reihe. Manchmal hab ich dann aber auch eine "Überdosis", wenn ich ewig lang nur mit den gleichen Figuren, mit den gleichen Schauplätzen und Handlungsabläufen zu tun habe. Dann find ich es eigentlich ganz entspannend, was komplett anderes dazwischen zu lesen. 

3 Kommentare:

  1. Huhu!

    Bei Frage 4 kann ich komplett unterschreiben, da gehts mir genauso :)

    Kennst du eigentlich die Trilogie "Grischa" ? Da gehts zwar nicht real um Russland, die Fantasywelt ist allerdings sehr von diesem Land inspiriert und ich fands echt toll ... wäre vielleicht was für dich!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Ah, über diese Thematik lese ich auch sehr gerne. Kennst du "Das Haus zur besonderen Verwendung"?
    Und Biografiemäßig, ich habe da vor Jahren mal "Nikolaus und Alexandra" gelesen, ich glaube, die war gut. Aktuell habe ich eine auf meinem Stapel liegen, "Am Hof des letzten Zaren".

    AntwortenLöschen
  3. @ Aleshanee: Ja, "Grischa" kenne ich, Teil 1 habe ich auch schon gelesen und Teil 2 steht noch ungelesen im Regal. Irgendwie war mittendrin meine Lust an dieser Buchreihe mal verschwunden, aber vielleicht kommt das wieder, wenn ich mir Band 2 einfach mal vornehme :)

    @ Blumenkind: "Das Haus zu besonderen Verwendung" habe ich auch hier zuhause liegen, leider noch nie reingelesen, aber das möchte ich eigentlich gern bald ändern. Ich hab nur irgendwie das Gefühl, dass sich dieses Buch besser irgendwann im Herbst eingekuschelt auf dem Sofa lesen lässt als bei strahlendem Sonnenschein draußen. :)

    Danke euch!

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena