Dienstag, 16. September 2014

Wieder da und schon voll am Lesen!

Urlaubsimpressionen

Bin wieder da in gewohnten Gefilden und inmitten meiner Bücherregale. Die Woche Auszeit war ziemlich schön - direkt am Meer mit allem Drum und Dran. Und auch wenn das Wetter nicht mehr das Beste war (zumindest nicht, um sich in der Sonne brutzeln zu lassen), störte mich das ehrlich gesagt überhaupt nicht, denn ich bin ja eh nicht so die Sommer-Verfechterin und habe nichts gegen Wolken und ein wenig Wind. Und bei diesen täglichen Anblicken war mir sowieso alles andere egal:







Urlaubslektüre und anderes Buchiges

Bevor ich weg bin, hatte ich euch ja meinen geplanten Urlaubslektüre-Stapel gezeigt. Der hat sich natürlich doch noch einmal geändert, bevor er endgültig eingepackt wurde; "Insignia" habe ich beispielsweise doch zuhause gelassen. Leider habe ich mit meiner Auswahl kein ganz so glückliches Händchen gehabt. Irgendwie hatte ich dann letztlich im Urlaub entweder keine rechte Lust auf die Bücher oder sie haben sich als "nicht wirklich mein Fall" entpuppt. Gelesen habe ich


  • Petra Hülsmann "Hummeln im Herzen": Das hatte ich schon vorm Urlaub begonnen und - zum Glück! - habe ich es doch noch kurzerhand eingepackt, denn dieses Buch stellte sich als die beste Lektüre der ganzen Woche heraus...
  • Liz Czukas "Kopf, Zahl oder Liebe": Das hatte ich bereits an Tag 1 innerhalb von 2 Stunden durchgelesen. Was blöd war, denn ich fand es ziemlich gut, das hätte gern länger dauern dürfen.
  • Mark Frost "Paladin Project: Renn um dein Leben": Leider nicht wirklich mein Fall. Ich glaube, für diese Aneinanderreihung von sinnfreier Action bin ich zu alt...

Angefangen habe ich außerdem "Dancing Jax", was ich ... Ach, ich weiß auch nicht. Den Anfang fand ich echt toll, aber sobald dieser "Ismus" auftaucht (Was ist das überhaupt für ein bescheuerter Name?! Heißt das im Englischen auch "Ismus" oder liegt das an der Übersetzung???), war mein Interesse - plopp - einfach verschwunden. Ich weiß nicht, woran das lag. Und für "Garp und wie er die Welt sah" von John Irving muss man in der richtigen Stimmung sein. Und nach 3 Kapiteln habe ich gemerkt, dass ich das nicht war. 
Tja. Lesemäßig hat mich also kein Knaller in den paar Tagen Urlaub begleitet.

Dafür habe ich, seit ich wieder daheim bin, endlich "Days of blood and starlight" von Laini Taylor ausgelesen, nachdem ich seit Monaten darin fest hing. Und zum Ende hin hat es mir dann doch erstaunlich gut gefallen, obwohl ich die erste Buchhälfte wirklich so richtig schnarchig fand :(
Angefangen habe ich auch "Everflame" von Josephine Angelini, das mich bisher jedoch auch nicht vom Hocker reißen kann - ich glaube, ich muss mal wieder einen weiten Bogen um diese Teenie-Geschichten machen. Irgendwie wird mir das zur Zeit zuviel. Die "Göttlich-dingsda" Reihe von Josephine Angelini habe ich schon in Band 1 abgebrochen und hier dachte ich zunächst, das könnte ganz spannend werden (Schlagwörter: Hexen und Salem), aber die Spannung (und vor allem eine Erklärung, was das alles soll) vermisse ich bisher.
Und schließlich habe ich noch "Der Wald der träumenden Geschichten" angefangen, das momentan ja eine ziemliche Runde auf diversen Blogs macht. Viele reden davon. Ich habe schon mitbekommen, dass das Buch sehr gemischt bewertet wird; also mach ich mir auch mal selbst ein Bild. Den Anfang fand ich bisher ganz toll, so erzählerisch wie im Märchen, aber jetzt schleichen sich hier und da schon kleine Längen ein. Ich bin gespannt.

Neue Bücher


Die meisten davon habe ich jetzt schon erwähnt. Neu und ganz überraschend erwartete mich außerdem noch "Das Sternenhaus" von Kimberley Wilkins vom Droemer-Knaur Verlag, als ich aus dem Urlaub kam, was mich sehr freut. Von der Aufmachung und der Story erinnert mich das Buch ein wenig an die anderen beiden Bücher der Autorin, aber da die mir eigentlich ganz gut gefallen haben, stört mich das wenig.

So. Heute ist nun mein letzter Urlaubstag, den ich entsprechend faul verbringen werde. Ich wünsch euch eine schöne Restwoche!

3 Kommentare:

  1. Wunderschöne Urlaubsfotos!
    Schade, dass du in letzter Zeit keinen rechten Bücherknaller hattest, aber manchmal hat man solche Phasen, in denen man immer nur mittelmäßige Bücher erwischt. Ich hoffe, das ändert sich nun schnell wieder bei dir!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlich Willkommen daheim! :D
    Freut mich, dass du deinen Urlaub genossen hast und noch mehr, dass du wieder da bist, hab deine Kommis schon vermisst! :D

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, wie lieb! Dankeschön :) Da geht mir glatt das Herz auf <3

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena