Mittwoch, 2. Juli 2014

Keinen Bock mehr auf... #2

... die "Ashes"-Reihe von Ilsa J. Bick

Das erste Buch der Reihe, "Brennendes Herz", kam mir vor wie so ein Autounfall, an dem man vorbeifahren muss: man will es nicht sehen, muss aber doch irgendwie hinschauen. Genau so erging es mir beim Lesen des Buches: ich wollte die ganzen Beschreibungen eigentlich gar nicht lesen, konnte aber mich aber dennoch nicht davon losreißen. Wenn ich an dieses Buch zurückdenke, fallen mir eigentlich nur negative Wörter ein: widerwärtig, krank, eklig, total gestört, abschreckend, fürchterlich. Gleichzeitig erinnere ich mich, dass das eins der spannendsten und fesselndsten Bücher war, das ich je gelesen habe. Es hat mich definitiv in seinen Bann gezogen, wahrscheinlich, weil es eben so widerwärtig-krank ist und dadurch irgendwie im Gedächtnis kleben geblieben ist.

Teil 2 habe ich mir ebenfalls zugelegt, als dieser erschien, und habe auch begonnen, darin zu lesen. Allerdings war da irgendwie der "Flow" bei mir schon weg. Auf einmal fand ich das alles noch ekliger als ohnehin schon; mein Inneres hat sich richtiggehend dagegen gesträubt, weiterzulesen. Also habe ich es nach 4 oder 5 Kapiteln oder so gelassen. Dazu kam, dass irgendjemand irgendwo (Blog? Facebook?) eine "Szene mit einem Hund" erwähnte, die in diesem Buch wohl vorkommen soll, und dass die "nicht ohne" sei. Mein Gedankenkarussell sprang an und mir wurde klar, dass ich dieses Buch nun erst recht nicht weiterlesen würde können, wenn hier Hunde in der Geschichte würden leiden müssen. (Ich weiß nicht, ob es darum geht, dass der Hund leiden muss, aber ich habe irgendwie diese Vorstellung entwickelt.) Ich hab ein zu großes Hundeherz, als dass ich Szenen lesen kann, in denen es Hunden nicht gut geht - oder noch schlimmeres. Und auch das ganze Setting in Buch 2 mit dieser komischen Siedlung fand ich merkwürdig. Insofern legte ich das Buch irgendwann zur Seite und habe es seitdem nicht wieder angefasst.



Und nun habe ich irgendwie gar keine Lust mehr, es zu lesen. Die Grundidee, dass nach einem elektrischen Impuls/ Aussetzer/ was auch immer plötzlich alle Menschen durchdrehen und die Welt nicht mehr ist wie vorher, fand ich in Band 1 wirklich noch spannend. Dass das alles aber dann so ins Kannibalische (Kannibalistische?!) abdriftete, hab ich zunehmend angewidert-erstaunt (Stichwort: Autounfall) verfolgt, aber an irgendeiner Stelle ging es dann nicht mehr. An und für sich würde ich schon gern wissen, was hinter der ganzen Sache steckt, aber ich werde den Gedanken nicht los, dass mir das Lesen dieser Bücher irgendwie nicht bekommt und nicht gut tut. Also lass ich es.

4 Kommentare:

  1. Hallo Caroline,

    nenn mich merkwürdig, aber jetzt finde ich die Reihe irgendwie interessant... :p Hatte mir noch nichts zu den Büchern durchgelesen (auch keine Inhaltsangabe bzw. Klappentext). Dachte irgendwie, es geht wieder um Vampire oder so. Aber das scheint ja nicht der Fall. Scheint eher in die Richtung Zombie zu gehen - fände ich gut.

    Werde mir noch ein paar andere Meinungen anschauen und dann überlegen, ob ich sie lesen möchte.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Enni, du bist nicht merkwürdig, (oder zumindest nicht merkwürdiger als ich), denn genau so ging es mir mit Band 1 doch auch. Das ganze macht neugierig und dann fängt man an zu lesen und kann tatsächlich nicht wieder aufhören. Es geht nicht um Vampire, gar nicht. :)

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja wirklich widerlich an. Anders als bei der "Matched" Serie kann ich es wirklich verstehen, wenn du das abbrichst (Auch wenn ich es nicht gelesen habe. Aber ich gehöre zu den Menschen, die auch einfach mal die Finger weg von einem Buch lassen, wenn sie gewarnt werden)

    AntwortenLöschen
  4. Neeein, echt jetzt? Ich habe die Reihe auch wegen diesen Kommentar nicht weitergelesen! Ich kann grundsätzlich überhaupt nicht leiden wenn Tiere in Bücher misshandelt werden. Geht gar nicht und ich frage mich dann immer, ob diesen Autoren nichts besser einfällt oder ob sie nicht imstande sind eine andere Spannungsform zu erschaffen.

    Fand den ersten Band aber schon nicht wirklich toll, also wohl die erste Dystopie oder Endzeit Apokalypse die ich nicht so super fand wie alle anderen. :D

    LG

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena