Dienstag, 22. Juli 2014

Gemeinsam lesen

1. Was liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe heute "Der 50-Jährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte" von Mikael Bergstrand in der Tasche dabei, habe aber noch gar nicht reingelesen, bin daher noch auf der allerersten Seite (Seite 7).
 

Die 50 liegt weit hinter ihm, die Exfrau weilt mit ihrem Neuen im Liebesurlaub, und das Wohlstandsbäuchlein spannt schon etwas unter dem Cordjackett. Es ist nicht von der Hand zu weisen: Die Midlife-Crisis hat Göran Borg fest im Griff. Als er auch noch seinen Job verliert, tut er das einzig Vernünftige, was man(n) in so einer Situation tun kann: sich hängen lassen und in Selbstmitleid baden. Doch dann lässt sich Göran in einem schwachen Moment zu einer Gruppenreise (!) nach Indien überreden. Eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen. Denn kaum ist der Schwede im Land der heiligen Kühe angekommen, geht alles schief. Doch mit Hilfe des findigen Textilhändlers Mr. Yogi, der betörenden Schönheitssalonbesitzerin Preeti und ca. 1000 Hindu-Gottheiten kommt Göran nicht nur dem Zauber Indiens auf die Spur, sondern auch seiner eigenen Sinnkrise ...
 
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Und, was denkst du?"
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
An sich noch gar nicht viel, da ich inhaltlich ja noch nichts zum Buch sagen kann. Ich hab´s zum Vorablesen von buecher.de erhalten und bin eigentlich auch sehr gespannt drauf. Allerdings find ich den Titel blöd. Der ist so ... gewollt und erinnert so sehr an andere Buchtitel, die es schon gibt ("Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand", "Die Analphabetin, die rechnen konnte", usw.). Das wirkt irgendwie so abgeguckt und weckt halt unweigerlich Assoziationen zu diesen anderen, schon bekannten und erfolgreichen Titeln, finde ich. Das soll vielleicht auch extra so sein wegen irgendwelcher Marketingkonzepte und was weiß ich, aber ich find´s halt nicht so toll, weil man dem Buch damit ja vornherein irgendwie einen Stempel aufdrückt.
 
4. Beschreibe den Ort, an dem du dich in deinem aktuellen Buch befindest!
Kann ich noch nicht. Aber an irgendeiner Stelle im Buch wird es wohl Indien sein ;)
 

5 Kommentare:

  1. oh, du bist auch bei Vorablesen? Schön :) Die Verlosung hatte ich gar nicht gesehen, bin aber auch nicht mehr soooooo aktiv da wie früher mal... Trotzdem mag ich das Portal wirklich gerne.

    Ich kenne dein Buch nicht, aber was du zum Titel sagst, stimmt schon. Hoffentlich kann es noch was aufholen!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hey,

    den Titel finde ich sehr ansprechend, klingt schon so gut :))

    lg

    AntwortenLöschen
  3. @ Schlunzen Bücher: Nee, ich bin nicht bei dem Portal "Vorablesen". Ich hab das Buch von buecher.de bekommen, zum schon-Lesen-bevor-es-erscheint, vorablesen also sozusagen. Bei buecher.de ist das ein Programm, das heißt "Buchflüsterer" und da bekommt man immer mal Bücher vorab zum Rezensieren, die erst in einigen Wochen erscheinen. Hab ich schon einiges schönes bekommen dadurch.
    Beim Portal "Vorablesen" selbst bin ich nicht.

    @ Mikki: Ja, das ist halt Geschmackssache. Mich hat der Titel halt sofort an diese anderen Büchern erinnert, und ob das so das ideale Konzept ist, um ein Buch an den Markt zu bringen, wenn jeder dabei erst an ein anderes Buch denken muss - weiß nicht...

    AntwortenLöschen
  4. Klingt nach einer ziemlich schrägen und interessanten Geschichte -
    auch wenn der Titel ein Abklatsch ist.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße,
    Nora

    AntwortenLöschen
  5. Ja, durch den Titel hab ich es auch sofort mit "dem anderen" Buch assoziiert ... solche Geschichten interessieren mich eher weniger, aber ich hoffe, du hast ganz viel Spaß beim Lesen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena