Sonntag, 15. Juni 2014

In my mailbox

Hallo gleichgesinnte Lesebegeisterte!
Nach ein paar sehr informativen, erinnerungsreichen, sonnigen, aber auch ziemlich anstrengenden (HITZE!!! *ächz*) Kongresstagen in Hamburg bin ich wieder in heimischen Gefilden am Start, hatte die letzten beiden Tage allerdings dann auch sogleich einen ziemlichen Durchhänger. Aus dem Grund habe ich ein reines faules Lesewochenende eingelegt, mit Betonung auf "Lese", denn irgendwie habe ich gleich 2 Bücher komplett durchgelesen - hab es gar nicht so gemerkt. Gestern "Du kannst keinem trauen" von Robison Wells (siehe unten) und heute "Ein unmoralisches Sonderangebot" von Kerstin Gier, das ich heute Vormittag ganz unverhofft auf meinem Kindle gefunden habe. (Das Problem, dass ich keinen Überblick mehr über meine Bücher habe, greift zunehmend auch auf meine ebooks über.) Das erste ist echt total spannend und endet so fies!! (Forsetzung gibt es im August.) Und das zweite, das von Kerstin Gier, hatte ich mir etwas lustiger erhofft, was es leider nicht halten konnte, zumindest habe ich bei anderen Romanen von ihr schon weitaus mehr lachen müssen.

In den letzten Tagen gab es - abgesehen von "Der Sommer der Blaubeeren", das ich euch neulich schon gezeigt habe - 3 neue Bücher:


Victoria Alvarez "Das Flüstern der Seelen"

London 1888: Die kleine Annabel wächst auf dem Friedhof Highgate auf, schläft in einem Sarg und rechnet damit, dass ihr Herzleiden ihrem kurzen Leben bald ein Ende setzen wird. Vielleicht ist dieses Dasein zwischen Leben und Tod schuld daran, dass sie mit Geistern in Kontakt treten kann. 
Zehn Jahre später ist Annabel zum gefragtesten Medium Englands geworden, selbst Königin Victoria hat ihre Dienste schon in Anspruch genommen. Doch ihre Gabe ist gefährlich: Annabel deckt dunkle Geheimnisse auf und wird von Scotland Yard verfolgt. Einzig der Geist von Lord Victor Rosenfield steht ihr bei...


Dieses Buch habe ich mir spontan in Hamburg gekauft, weil ich für die Rückfahrt keinen Lesestoff mehr hatte ("Der Sommer der Blaubeeren" war bereits am Mittwoch ausgelesen...). Da das Buch schon eine Weile auf meiner Wunschliste stand, hat das gut gepasst. Allerdings habe ich dann auf der Rückfahrt trotzdem nicht eine einzige Seite davon gelesen.


Katarina Bivald "Ein Buchladen zum Verlieben"
Es beginnt mit einer ungewöhnlichen Brieffreundschaft. Die 65-jährige Amy aus Iowa und die 28-jährige Sara aus Schweden verbindet eines: Sie lieben Bücher – mehr noch als Menschen. Begeistert beschließt die arbeitslose Sara, ihre Seelenverwandte zu besuchen. Als sie jedoch in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot. Und Sara plötzlich mutterseelenallein. Mitten in der Einöde. Irgendwo in Iowa. Doch Sara lässt sich nicht unterkriegen und eröffnet mit Amys Büchersammlung einen Laden. Und sie erfindet neue Kategorien, um den verschlafenen Ort für Bücher zu begeistern: »Die verlässlichsten Autoren«, »Keine unnötigen Wörter«, »Für Freitagabende«, »Gemütliche Sonntage im Bett«. Ihre Empfehlungen sind so skurril und liebenswert wie die Einwohner selbst. Und allmählich beginnen die Menschen aus Broken Wheel tatsächlich zu lesen – während Sara erkennt, dass es noch etwas anderes im Leben gibt außer Büchern. Zum Beispiel einen ziemlich leibhaftigen Mr. Darcy …

Das Buch gab es ganz unverhofft zum Vorablesen von buecher.de. Und ich freu mich drüber!! Denn die Geschichte klingt doch echt wunderbar, so gemütlich mit Büchern, schrulligen Dorfbewohnern und einer Liebesstory am Rande. Ich bin gespannt!


Robinson Wells "Du kannst keinem trauen"

Der 18-jährige Benson hat ein Stipendium für ein Elite-Internat ergattert. Doch die Schule ist nicht wie erwartet: Umgeben von Stacheldraht und hohen Mauern, ohne Kontakt zur Außenwelt sind die Schüler dort Gefangene. Es gibt keine Lehrer, aber strikte Regeln, deren Einhaltung durch Kameras überwacht und mit harten Strafen geahndet wird. 
Die Schüler sind gezwungen, um ihr Überleben an der Schule zu kämpfen. Gegen die Regeln verliebt sich Benson in Jane. Als sie bei einem brutalen Kampf schwer verletzt wird, macht Benson eine grauenvolle Entdeckung …


Neulich spontan gekauft und - wie schon gesagt - an nur einem Tag durchgelesen, weil´s echt spannend ist. Sehr jugendlich gehalten, aber wirklich lesenswert.


~ Ich wünsch euch einen guten Start in die neue Woche! ~

2 Kommentare:

  1. Oh, du hast "Ein Buchladen zum Verlieben" schon als Reziexemplar bekommen? Toll!! Ich habe es schon auf meine Wunschliste gepackt und kann es kaum erwarten, bis es das Buch zu kaufen gibt!!!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, hab ich ganz unerwartet bekommen. Ich freu mich auch sehr drüber und hoffe, ich schaffe es bald, reinzulesen :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena