Dienstag, 13. Mai 2014

Gemeinsam lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Gestern habe ich "Das Liebespulver" von Gerald Wolf angefangen, bin bisher aber erst auf Seite 17.


"Dr. Lucas Liebetrau hat das Liebespulver erfunden. Es ist noch viel wirksamer als das natürliche Vorbild, das Oxytocin – landläufig Liebes- oder Kuschelhormon genannt, auch Treue- oder Vertrauenshormon. In den Kaffee oder Wein geschmuggelt, klappen Dates auf Anhieb, Ehekonflikte werden im Handumdrehen beigelegt, Geschäftspartner über den Tisch gezogen, und Depressive finden zum Glück zurück. Die Pharmabranche ist an Lucas’ Geheimnis interessiert, Terroristen sind es ebenfalls, auch seine Laborantin Jessika und Marion, die attraktive und beunruhigend gescheite Kollegin."







2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Entnervt fuhr er den Computer herunter,um ihn neu zu starten, und sah sich dann nach Jessika um."

3. Was möchtest du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Auf "Das Liebespulver" bin ich vor einer Weile aufmerksam geworden und seitdem wollte ich es lesen. Das hat mehrere Gründe: zum einen kommt das Buch aus dem Mitteldeutschen Verlag, der seinen Sitz in Halle/ Saale und damit nur gute 50 km von meinem Zuhause entfernt hat. Man kann ja durchaus regionale Verlage ein wenig mehr unterstützen, finde ich. :) Zum anderen aber ist der Autor selbst Hirnforscher und hat eine Weile in Magdeburg gelehrt. Nun arbeite ich selbst auch in Magdeburg - und auch in der Hirnforschung. Nicht zu ignorierende Parallelen also; letztlich war es aber auch der Inhalt selbst, den ich so interessant fand, dass ich dachte, da möchte ich mal reinlesen. Und schon nach den ersten Seiten fühle ich mich prompt wie bei mir selbst im Büro. Der Roman spielt im wissenschaftlichen Bereich und ich fühle mich direkt heimisch, wenn die Rede von "Manuskripten, Papers und Signifikanzen" ist ;)

4. Du hast Gelegenheit dem Protagonisten/der Protagonistin (Hauptcharakter) genau eine Frage zu stellen. Welche wäre das?
Oh, das ist zum jetzigen Zeitpunkt wirklich schwierig, denn nach 17 Seiten kann ich mir noch gar kein Bild von Lucas machen. Ich hab jetzt noch gar keine Frage an ihn... o.O

7 Kommentare:

  1. Oh wow, das sieht ja mega spannend aus und das Cover ist echt toll. Kommt sofort auf die WuLi

    Lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    die Story hört sich echt interessant an. Bin schon sehr auf deine Meinung gespannt :)

    Viel Spaß noch beim lesen ♥

    AntwortenLöschen
  3. Klingt wirklich interessant, obwohl das ja eigentlich nicht meinem Beuteschema entspricht. Werde ich mal ein Äuglein drauf werfen. =)

    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich wirklich interessant an, da bin ich mal auf deine Rezi gespannt :)
    Wünsch dir noch viel Spaß beim Weiterlesen!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  5. Hirnforschung? Interessant. ich verfolge deinen Blog ja schon seit einem Vierteljahr, aber das wusste ich noch nicht... ;)

    AntwortenLöschen
  6. Siehst du, immer wieder was neues über mich ;)

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch klingt definitiv interessant. Das Thema interessiert mich. Gleich mal auf meine Merklsite gesetzt :)
    Ich wünsche dir noch gaaanz viel Spaß mit deiner Lektüre!
    LG Anja aka icesez von Librovision

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena