Mittwoch, 30. April 2014

Nachtrag zu "mybook.de"

Vor ein paar Tagen habe ich mybook.de ausprobiert und euch HIER davon berichtet. Damals hatte ich (in den Kommentaren) noch "stolz" erzählt, dass man Buchtipps per Email erhalten würde, einmalig nur - und das wäre dann aber auch das Ende der Geschichte.
Ähmmm... nein. Nicht ganz.
Denn seit ich die Seite getestet habe und mir einmalig (denkste!) Buchvorschläge zugeschickt wurden, blieb es nicht dabei. Mittlerweile habe ich 6 (in Worten: SECHS) weitere Emails von den Leuten da bekommen - zu jedem Thema extra, also sowohl "Mystery" als auch "Liebesgeschichte". Macht also schon 12 Emails. Immer wieder mit neuen Büchervorschlägen. Und immer wieder auf die nett-freundschaftliche Art nach dem Motto "Hast du dir meine Vorschläge vom letzten Mal schon angesehen?" oder "Wie fandest du denn Buch XY, das ich dir in der letzten Nachricht vorgeschlagen habe?" (Als wär ich sofort in den Laden gerannt und hätte es nicht nur prompt gekauft, sondern auch gelesen... o.O)
Irgendwie grenzt das schon fast an Spam, find ich. Meiner Erinnerung nach stand beim Ausfüllen und Abschicken des kleinen Fragebogens zur Buchfindung nie und an keiner Stelle, dass man fortan mit Emails rechnen muss, die einen regelmäßig befallen werden. Oder? Hab ich es überlesen?
Wieso schreiben die mir so viel, darum hab ich gar nicht gebeten! Und wie lange geht das vor allem noch so weiter? Ich meine, versteht mich nicht falsch: diese Emails stören mich jetzt nicht weiter. Alle paar Tage hab ich halt eine Nachricht von "René von mybook.de" im Postfach - na ok. Kann sie ja auch einfach löschen. Aber so ein bisschen ... frech ..., dass die einfach munter weiterschreiben, obwohl man das Ganze ja nur mal testen wollte, ist es schon. Find ich. Oder steh ich da alleine da?
Habt ihr die Seite auch getestet? Bekommt ihr auch noch fleißig Emails?

6 Kommentare:

  1. Oja...auch ich habe bisher 5 weitere E-Mails bekommen, bei denen sie mir wie bei dir in dieser freundlich-begeisterten Art neue Bücher vorschlagen, nach dem Motto: "Bei diesem Buch musste ich sofort an dich denken!" - Klar. Keins hat mich interessiert. :D
    Allzu schlimm finde ich es nicht, weil es eigentlich doch schon amüsant ist - aber ich könnte gut darauf verzichten :)
    Liebe Grüße (& ich kann mich auch nicht erinnern, dass man vorher gewarnt wurde),
    Noemi (:

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die Mails nicht gezählt, aber ich habe schon einige bekommen. Vampirbücher. Naja. Also Dracula und Seelen hört sich noch irgendwie okay an, aber was ich sonst an Vorschlägen dort bekommen habe, reizt mich überhaupt nicht. Naja, sei's drum.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe eine Mail bekommen und bin ziemlich am Ende auf folgenden Satz gestoßen:

    "Du möchtest keine weiteren Buchempfehlungen von mir erhalten? Dann klicke hier." Dahinter verbarg sich ein Link, den habe ich angeklickt und damit keine weiteren Mail erhalten. Ich weiß noch, das ich mich gewundert habe, weil ich auch dachte, das es sich eh nur um eine Mail handeln würde - wieso dann weitere Mails? Bin aber ganz froh, das ich das angeklickt habe und von weiteren Tipps verschont wurde... ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hatte das ja damals auch getestet und anschließend, so dachte ich, keine Mails mehr bekommen. Tatsächlich landen die bei mir aber alle direkt im Spam-Ordner - so kann's auch gehen! :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe die Seite auch getest, habe aber nur einmalig Tipps bekommen. Zum Glück! :D
    Ja, das grenzt wirklich definitiv an Spam!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe mir eben erstmal alle Büchertipps der 12 Emails angeschaut (hab ich bisher ignoriert), aber kann nur erneut feststellen, dass da nicht wirklich was für mich dabei ist. Nur so Vampirkrams und so :(

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena