Sonntag, 13. April 2014

In my mailbox...

Ich klopf mir mal eben auf die Schulter *klopf klopf*
Denn trotz der (erneuten) Menge an neuen Büchern kann ich mit Stolz (!) sagen, dass ich mir nicht ein einziges davon selbst gekauft habe. Nein, sie kamen alle zu mir! 

Das sind alles Gewinne oder Rezensionsexemplare - und seien wir mal ehrlich: dafür kann ich ja nun wirklich nichts... ;)


Zunächst mal mögen mir alle Oster-Muffel diesen Osterhasen verzeihen. Ich hab´s jetzt eigentlich auch nicht so mit Osterdeko, aber dieser Hase mit Schlenkerbeinen lag da hier halt gerade so rum, und naja, ist ja auch bald Ostern, kann er also auch mal mit aufs Bild. 
So, dann hätten wir da folgende Neuzugänge:

Justin Go´s "Der stete Lauf der Stunden", "If you Stay" von Courtney Cole und "Ab morgen ein Leben lang" von Gregory Sherl kommen von den jeweiligen Verlagen. Von "If you stay" habe ich gestern mal das erste Kapitel gelesen und bin direkt nach dem ersten Absatz rot geworden. Holla die Waldfee, da geht ganz schön die Post ab, das muss ich mal so sagen. Das Buch kann ich definitiv nicht im Zug lesen, wenn die Gefahr etwaiger mitlesender Nachbarn besteht... 
"Ab morgen ein Leben lang" hab ich schon gelesen - ein echt schönes und wundersames Buch. (Auf dem Foto seht ihr vielleicht die diversen Papier- und Zellstoffschnipsel, die schöne Zitate im Buch kennzeichnen...) Ebenfalls schon gelesen wurde "Weil es nicht sein darf" von Conny Amreich, das hier auf dem "Gruppenbild" fehlt. Das gab es auch direkt vom Verlag, allerdings hat es mich nicht so recht begeistern können. Zumindest hatte ich ganz andere Erwartungen und die wurden nicht erfüllt.
Meine aktuelle Lektüre ist "Klammroth" von Isa Grimm, das ist ein Horrorbuch. Oder zumindest soll es ziemlich horrormäßig-gruselig-mysteriös zugehen und das hat mich direkt neugierig gemacht. Bisher ist noch nicht allzu viel passiert, aber ich bleib dran :)
Schließlich gab es noch "Totenfrau" von Bernhard Aichner und "Röslein stach" von Susanne Mischke als Gewinne.

Justin Go "Der stete Lauf der Stunden"
Ein unermessliches Erbe, bald für immer verloren. Der junge Tristan Campbell muss herausfinden, wer die geheimnisvolle, schöne Imogen war. Und warum sich der vermögende Ashley in sie verliebt hat - vor fast einem Jahrhundert. Und vor allem, warum die beiden nicht zueinander finden konnten. Zwei Monate bleiben Tristan. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem der Herzschlag immer stärker wird: Von den Höhen des Himalaya über London, Paris, Berlin bis nach Schweden und Island. Überall entdeckt er Spuren einer großen Liebe.

Courtney Cole "If you stay"
Seit dem Unfalltod ihrer Eltern hält die 22-jährige Mia zusammen mit ihrer Schwester das Familienrestaurant am Laufen. Nebenbei hat sie ein kleines Atelier als Künstlerin und ist überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als den 24-jährigen Pax Tate kennenlernt. Pax ist auf den ersten Blick alles andere als ein Traummann: Tätowiert, knallhart und mit schlechtem Benehmen. Doch ausgerechnet Pax bringt in Mia eine Seite zum Schwingen, die sie vorher noch nicht kannte - und sie in ihm auch.

Gregory Sherl "Ab morgen ein Leben lang"
Evelyn Shriner und Godfrey Burkes sind füreinander bestimmt. Doch das ahnen sie nicht, sie kennen sich nicht einmal. Evelyn ist Bibliothekarin und hat eine Schwäche für große Liebesgeschichten. Außerdem hat sie eine Obsession für Dr. Chins erstaunliche Vergegenwärtigungsapparatur entwickelt, mit der man seine romantischen Aussichten mit einem bestimmten Menschen sehen kann. Sie testet einen Mann nach dem anderen, doch laut Maschine ist der Richtige einfach nicht dabei … 

Conny Amreich "Weil es nicht sein darf"
Wien im April 1914: Um Rache am Tod seiner Mutter zu üben, nimmt der 16-jährige Oskar Heller eine Stelle als Stallbursche bei der Adelsfamilie von Grayn an. Und das Undenkbare geschieht: Ausgerechnet der freiheitlich gesonnene Oskar, der die Aristokratie mit ihrem Snobismus und für ihn unbegründeten Herrschaftsanspruch hasst, verliebt sich in Alexandra, die Tochter des Hauses – und umgekehrt. Doch beide wissen, dass ihre Liebe keine Chance hat. Dann aber bricht der Krieg aus und alle Karten werden neu gemischt . . .

Isa Grimm "Klammroth"
Seit Jahren ist der uralte Tunnel stillgelegt. Doch etwas geht um in den Tiefen des Berges. Kinderstimmen wispern im Dunkel, und etwas regt sich in den Schatten. Einst war Klammroth ein stiller Weinort am Fluss - bis eine Katastrophe die Idylle zerstörte. Dutzende Kinder starben bei einem verheerenden Unfall im Tunnel, viele weitere wurden entstellt. 
Nun, sechzehn Jahre später, kehrt eine der Überlebenden nach Klammroth zurück: Anais hat die Qualen des Feuers noch nicht überwunden, als ihr Vater sie zu sich ruft. Etwas Unerklärliches erscheint des Nachts vor den Fenstern. Gespenstisches geschieht - und jemand fordert neue Opfer. Der Tunnel hat Anais nicht vergessen ...


Bernhard Aichner "Totenfrau"
Blum ist Bestatterin. Sie ist liebevolle Mutter zweier Kinder, sie besticht durch ihr großes Herz, ihren schwarzen Humor und ihre Coolness. Blum fährt Motorrad, sie trinkt gerne und ist glücklich verheiratet. Blums Leben ist gut. Doch plötzlich gerät dieses Leben durch den Unfalltod ihres Mannes, eines Polizisten, aus den Fugen. Vor ihren Augen wird Mark überfahren. Fahrerflucht. Alles bricht auseinander. Blum trauert, will sich aber mit ihrem Schicksal nicht abfinden. Das Wichtigste in ihrem Leben ist plötzlich nicht mehr da. Ihr Halt, ihr Glück. Durch Zufall findet sie heraus, dass mehr hinter dem Unfall ihres Mannes steckt, dass fünf einflussreiche Menschen seinen Tod wollten.

Susanne Mischke "Röslein stach"
Toni ist einfach nur froh, von zu Hause auszuziehen. Endlich in den eigenen vier Wänden! Ralph, ihrem kontrollsüchtigen Stiefvater, ist sie ein für alle Mal entkommen. Doch die alte Villa, die sie mit drei Mitbewohnern teilt, birgt ein abscheuliches Geheimnis: Vor zwanzig Jahren wurde ein Mädchen auf brutale Weise darin ermordet. Und der verurteilte Täter ist seit Kurzem wieder auf freiem Fuß.

*****
Für mich heißt es jetzt: Tage zählen, denn ab Freitag hab ich ein paar Tage Urlaub und ich werde ABSOLUT. GAR. NICHTS. machen in dieser Zeit. Nur schöne Sachen. Sowas wie ausschlafen. Lesen. Mal wieder "Stolz und Vorurteil" auf DVD schauen. Rumhängen. Ähmmmm... Das wird ein Spaß... ;)

(Inhaltsangaben von amazon.de)

6 Kommentare:

  1. Hm, du könntest dich ja einfach nicht mehr bewerben bzw. um Gewinnspiele einen Bogen machen. Aber das wäre doch auch total, man muss ja immer mal wieder testen, ob man noch Glück hat, das kann ich sehr gut verstehen. ;-)

    Und: Wenn ich das nächste Mal ein paar Tage Urlaub habe, dann werde ich auch absolut nichts tun, hehe!

    AntwortenLöschen
  2. Nee nee, wieso sollte ich bei Gewinnspielen aufhören, wenn ich da (zumindest zur Zeit) doch so eine Glückssträhne habe? Ich kann dir versichern, dass das meistens nicht der Fall ist, also sollte ich doch eher froh drüber sein ;)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu liebe Caroline,

    wegen fehlendem Internet habe ich deinen Blog jetzt eine Woche nicht besucht ... ich komme ja kaum noch hinterher, so viel hast du gepostet ;) Und ehrlich gesagt bin ich jetzt gerade mal zu fau alles zu komemntieren :D
    Für "If you stay" kannst du absolut rein gar nichts. Versteh ich nur zu gut!! Scon auf den ersten Seiten rot geworden?? Huiuiui ... dann kann ich mich ja auf was gefasst machen :D

    Liebste Grüße und bis (allerspätestens) morgen
    Nanni

    AntwortenLöschen
  4. Ach Nanni, ich komm zur Zeit selbst kaum dazu, Runden durch die Blogs zu drehen oder gar bei irgendjemanden einen Kommentar zu hinterlassen. Ich befürchte z.B., gerade bei dir hab ich mich schon länger nicht mehr gemeldet :/
    Ähm, ja, "If you stay" ist nicht so ganz ohne. Hast du das auch bei dir liegen? Ich arbeite mich eher so langsam auf das Buch zu :D

    Liebste Grüße zurück!

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt sehe ich dich gerade auf allen vieren auf das Buch zu krabbeln :D :D
    Ja ich habs auch. Jetzt hast du mich auch echt neugierig darauf gemacht ... Könnte ich mir zu Ostern vom SuB ziehen. Neben all den Familienfeierlichkeiten, Kaffee und Kuchen genau die passende Abwechslung ;)

    AntwortenLöschen
  6. Kannst ja einfach mal die erste Seite lesen. Und dann zum Kaffeetrinken fahren. Viel Spaß dann ^^

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena