Sonntag, 9. März 2014

In my mailbox...

Hey, der Frühling ist da! Schon während ich das hier tippe, überlege ich, mit welchem Buch ich mich gleich nach draußen in die Sonne verkrümele. Wenigstens so eine Ahnung von draußen-Lesewetter werde ich mir gleich erhaschen ;)

Höchstwahrscheinlich wird es eins der folgenden Bücher, die ich euch gleich kurz zeige. Die sind nämlich - bis auf eins - alles Rezensionsexemplare und haben somit Vorrang. Momentan erlebe ich eine Rezensionsexemplar-Schwemme, aber was soll ich sagen: ich find´s toll. Ich habe in den letzten Monaten eher wenig direkt von Verlagen oder Autoren gelesen, und momentan ist es nun mal wieder mehr, weil mehr Anfragen kommen. Leider fehlt mir zwar grundsätzlich Zeit, um das mit voller Begeisterung ausleben zu können, denn so drohen mir manche Bücher und ihre Besonderheiten inmitten aller anderen Geschichten fast etwas unterzugehen. Mein Hauptproblem wird aber zunehmend, dass ich mit dem Rezensionen-schreiben arg hinterher hänge - weil ich meistens keine Lust drauf habe. Jaja, man kann das eine nicht ohne das andere haben, ich weiß. Aber ich setze mich so gut wie nie direkt nach dem Lesen an das Schreiben einer Rezension, sondern lasse das eigentlich immer erst mal liegen. Und hab dann den Salat, wenn es plötzlich ganz schön viel auf einmal wird. Ich lerne halt nicht dazu :(
Aber genug rumgejammert. Ich kann stolz folgende Neuzugänge präsentieren, auf die ich mich in der nächsten Zeit stürzen darf:


Da hätten wir "Betula Krummnagel: Der Fluch des fröhlichen Sargtischlers" von Birgit Bestvater, das ich vom Pepperbooks Verlag erhalten habe. Das ist ein Kinderbuch, klingt aber herrlich schräg und einfallsreich, also lass ich mich überraschen.
"Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" von Joel Dicker (man möge mir verzeihen, dass ich gerade keine Ahnung habe, wie ich die zwei Punkte über das "e" in Joel hinbekomme...) hat mich echt neugierig gemacht. Ich habe sehr viel davon gehört, zwar nicht inhaltlich (möchte ja nicht zuviel erfahren), aber ganz viele Leser finden das Buch großartig und für viele war es das Lese-Highlight in den letzten Monaten. Da werde ich mich also selbst von überzeugen können, ob das stimmt.
Dann gab es "Ich bin Tess" von Lottie Moggach, das ich bei der Bloggeraktion vom Script5 Verlag gewonnen habe. Ich habe leider bisher noch nicht reinlesen können, vielleicht ändere ich das heute.
"Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage?" von Mara Andeck ist das einzige Buch aus diesem Stapel, das ich mir selbst gekauft habe. Es ist der dritte Teil der Reihe um Lilia und Tom, die Inhaltsangabe solltet ihr euch also auch nur anschauen, wenn ihr die beiden Teile davor kennt. Ich finde die Bücher ganz toll, ich gehöre zwar eigentlich nicht mehr zur Zielgruppe, aber Lilias Tagebucheinträge sind so herrlich lustig und vor allem wahr, dass ich mich schon mehrfach selbst darin wiedergefunden habe. 
Zum allerersten Mal habe ich bei einer Leserunde bei Lovelybooks mitgemacht (war auch erst das zweite Mal, dass ich mich für eine beworben habe und ich hatte direkt Glück!), und zwar mit dem Buch "Das unerhörte Leben des Alex Woods" von Gavin Extence. Ich hab es schon gelesen, auch schon einen Text dazu geschrieben, der erscheint in den nächsten Tagen. Es ist ein ganz tolles Buch.
Und schließlich "Zeitsplitter" von Cristin Terrill, das mich ebenfalls neugierig macht, weil alles es ganz toll finden. Ich weiß gar nicht so genau, was mich inhaltlich erwarten wird - ich hab mich da irgendwie mitreißen lassen und bei der Möglichkeit eines Rezensionsexemplar zugeschlagen.

Dann hatte ich in den letzten Tagen auch noch 3 Emails von Autorinnen, die mich gefragt haben, ob ich ihre ebooks lesen möchte. Hab ich auch nicht nein gesagt. 
"Küss niemals deinen Ex" von Birgit Kluger habe ich bereits gelesen, das ist eine süße kleine Chick-Lit Romanze mit kriminellen Fährten. Rezension erscheint in den nächsten Tagen.
Mit "Escorter" von Christine Millman tu ich mich gerade etwas schwer. Ich lese es momentan, finde es auch wirklich toll geschrieben, allerdings fehlt mir hier und da ein wenig das inhaltliche Verständnis dahinter. Das große "Warum?" leuchtet mir momentan noch nicht ein. Bin etwa bei der Hälfte und muss mal sehen, wie es weitergeht.
Und schließlich gab es "Formbar. Begabt" von Juna Benett, das mich schon mit der Inhaltangabe überzeugt hatte, die zwar übersinnliches, aber definitiv "keine Vampire, Werwölfe oder Engel" verspricht. Na bingo!

*****

So. Jetzt hätt ich gern ziemlich lange frei, um das alles lesen zu können. Immerhin wird die nächste Woche für mich (arbeitstechnisch gesehen) tatsächlich nicht so lang, ich hab nämlich ab Donnerstag frei. Da geht´s dann zur Buchmesse nach Leipzig. Donnerstag auf jeden Fall, vielleicht auch nochmal an einem anderen Tag. Ist irgendwer von euch auch da?

4 Kommentare:

  1. Ich mache so ein "ë" mit zwei Punkten immer indem ich es aus Word rüberkopiere. Das hat bislang immer funktioniert.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das stimmt. Hmnaja. Dann halt das nächste Mal ;)

    AntwortenLöschen
  3. "Zeitsplitter" und "Ich bin Tess" finde ich auch interessant. Ja, im Moment gibt es einfach viiiiel zu viele spannende Neuerscheinungen. Und dazu die ganzen interessanten Bücher aus meinem SUB!!!

    AntwortenLöschen
  4. "Zeitsplitter" habe ich gerade gehört und mochte es auch sehr gern. Das wird dir sicher gefallen :)
    Ich versuche heute noch meine Rezi dazu zu schreiben.

    LG Nanni

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena