Freitag, 21. März 2014

Freitagsgedanken: Von Glücksmomenten, emotionalen Sparschweinen und dem Indiebookday

Hallo ihr Lieben!
Wieder eine Woche vorbei und eigentlich ... ist nichts passiert. Zumindest nichts wirklich Erwähnenswertes, aber das muss ja nichts Schlechtes sein.
Gestern war Tag des Glücks und irgendwie gestaltete sich dieser Donnerstag tatsächlich zu einem Tag voller (positiver) Überraschungen. Das Wetter war schön, es war Frühlingsanfang, ich habe 2 Bücher gewonnen, habe unverhofft jemanden wiedergesehen, habe eine Funkstille beenden können (mit jemandem eine Weile nicht zu reden ist mies) und habe ein ziemlich nettes Lob bekommen - war also ein guter Tag. Außerdem ist es gelungen, Tickets für die Konzerte der Rolling Stones im Sommer in Deutschland zu ergattern - puhhhh... Die Preise dafür sind zwar astronomisch hoch, aber meine Eltern wollen da unbedingt hin und drehen schon richtiggehend am Rad deswegen :D Hat also glücklicherweise geklappt.
 
~  ~
 
Eine interessante Unterhaltung konnte ich in dieser Woche auch belauschen. Manche Leute haben echt überhaupt keine Hemmungen, im Allgemeinen offenbar nicht, und im Zug scheinbar erst recht nicht. Zumindest saß ich im Zug zwei Damen gegenüber, die sich lautstark - und eben völlig unverhohlen - über eine dritte Dame unterhielten, die natürlich nicht anwesend war. Ingrid hieß sie. Eigentlich lästerten die beiden viel mehr, denn sie haben einige wirklich unschöne Dinge erzählt; mir haben die Ohren geklingelt und ich kann jetzt beim besten Willen nicht wiederholen, was die arme Ingrid alles zugedichtet bekommen hat o.O Jedenfalls meinte die eine der beiden Frauen plötzlich "Deren Mann ist ein emotionales Sparschwein." - und das wiederum hat mich sehr amüsiert. Denn diese Betitelung hab ich noch nie gehört, sie gefällt mir aber ausgesprochen gut. Das werd ich mir mal merken, damit kann man in nur zwei Worten doch unglaublich viel ausdrücken... :)
 
~  ~
 
Morgen ist der Indiebookday! Falls ihr euch fragt, was das ist:
 
 
Zum Hintergrund
Es gibt viele kleine tolle Verlage, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Aber nicht immer finden die Bücher ihren Weg zu den Lesern. Der Indiebookday kann da für ein bisschen Aufmerksamkeit sorgen.
 
Wie funktioniert's?
Geht am 22.03.2014 in einen Buchladen Eurer Wahl und kauft Euch ein Buch. Irgendeines, das Ihr sowieso gerade haben möchtet.
Hauptsache ist: Es stammt aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag.
Danach postet Ihr ein Foto des Covers, des Buches, oder Euch mit dem Buch (oder wie Ihr möchtet) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Google+) oder einem Blog Eurer Wahl unter dem Stichwort/Hashtag "Indiebookday". Wenn Ihr die Aktion gut findet, erzählt davon.
 
 
Ich find´s eine schöne Idee, denn es gibt so viele schöne Bücher von (kleinen) unabhängigen Verlagen, die viel zu sehr in der Masse der bekannteren Bücher untergehen. Ich hab schon ein oder zwei Bücher im Auge, die ich mir im Rahmen dieses Tages morgen wahrscheinlich zulegen werde. Macht auch mit! Infos gibt es auch HIER und HIER.
 
~  ~
 
Was gibt es sonst lesemäßiges zu berichten? Wie schon erwähnt, bei mir sind einige neue Bücher ins Haus geflattert und mir kribbelt es sooooo in den Fingern, am liebsten alle auf einmal zu lesen. Aber das geht noch nicht. Momentan lese ich noch in "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" und das tue ich auch wirklich gern. Das Buch ist wirklich ein Schatz. Ich habe schon fast ein bißchen Angst davor, dass es irgendwann vorbei ist und damit - höchstwahrscheinlich - ja auch die Wahrheit des Falls ans Licht kommt. Mein Plan: dieses Wochenende werde ich es zu Ende lesen und dann Bescheid wissen. Unter anderem lese ich auch "Zeitsplitter", das ist mein aktuelles Zugbuch, das mir zunehmend besser und besser gefällt. Die zwei Zeitebenen, die sich gerade kreuzen - echt spannend und gut gemacht. Und Person XY hat gerade Person YX erschossen! Boah! :o


So. Jetzt wünsch ich euch einen schönen Freitag und ein superbes Wochenende!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena