Sonntag, 2. Februar 2014

Ich spiele Lese-Bingo

Nämlich hiermit:


Um Challenges mache ich ja sonst eher einen Bogen, so habe ich 2014 bisher auch an noch keiner teilgenommen. Aber dieses Bingo-Bildchen habe ich neulich entdeckt und das hat mir prompt gefallen. Und die Kategorien klingen auch durchaus machbar; da lassen sich Bücher, die ich lese, ohnehin gut einordnen, denk ich mir (schwierig dürften bei mir allerdings die Punkte "A book based on a true story" und "A book of short stories" werden...). 
"Lese-Bingo" ist damit also mein Projekt in 2014, auch wenn mir schon 1 Monat fehlt. Macht doch auch mit! :)

Alle meine Fortschritte auf der Lese-Bingo- Seite.

10 Kommentare:

  1. Interessante Idee, vielleicht gibt es das 2015 ja auch als deutsche Challenge. Ich mache bei Challenges nicht mehr mit, weil ich meine Ziele irgendwie nie erreiche :-)
    Aber ich wünsche dir viel Glück beim lesebingo

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal eine coole Idee! Da ich eh dringend meinen SUB abbauen muss, werde ich bei der Challenge auch dabei sein!

    AntwortenLöschen
  3. @Paralauscher: Kann ich gut verstehen, ich mache bei Challenges auch nicht mit, weil ich´s meistens nicht einhalte. Daher sehe ich dieses Bingo hier eher als Nebenbei-Spielchen, bei dem ich ein Buch, wenn es denn gerade zufällig passt, einfach eintrage. Ich gebe mir keinen festen Zeitplan (à la 1 Buch pro Monat oder so) und es gibt auch keine Strafbücher ;)
    Du kannst das ganze doch auch für deutsche Bücher verwenden; ich werde sicher auch vorwiegend deutschsprachige Bücher lesen und die dafür zählen lassen.

    AntwortenLöschen
  4. @KreaMa: Stimmt, für SuB-Bücher eignet sich das ziemlich gut :) Da werde ich sicher auch das ein oder andere her beziehen.

    AntwortenLöschen
  5. Ooohhhh, ich glaube, jetzt muss ich mal drüber nachdenken, ob ich in diesem Jahr nicht doch noch eine Challenge dazu nehme. Mir gefällt die Idee und bis auf "A book that scares you" klingt das alles sehr machbar.

    AntwortenLöschen
  6. @Neyasha: Jaa, mach mit!! Ich finds hier eigentlich gut, dass das ganze keinen Challenge-Charakter hat, deswegen hab ich es auch extra nicht so genannt. Vielmehr kann man die Bücher, die man so liest, gleich einordnen - bis auf ein paar Ausnahmen, denk ich. Und ... tja, wenn nun gerade ein gruseliges Buch das ist, was dich daran hindert, da finden wir schon was... Gruselig kann ja jeder für sich selbst definieren. Das werden wir doch wohl hinbekommen! :)

    AntwortenLöschen
  7. Inzwischen hab ich mir gedacht, dass man "that scares you" auch anders auslegen könnte. So schrecke ich etwa auch vor "Ulysses" nach 3 erfolglosen Anläufen sehr zurück (und doch lässt es mir keine Ruhe). Bücher können einen ja vielleicht auch auf eine andere Weise ängstigen als im Sinne von Grusel. ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Uhhh ja! "Ulysses" habe ich auch mal begonnen, aber schon nach wenigen Seiten aufgegeben. Das ist tatsächlich ein Buch, das einen gruseln kann :D

    AntwortenLöschen
  9. Ich wollte dieses Jahr eigentlich auch nicht an so vielen Challenges teilnehmen, aber das ist echt so eine coole Idee ... da bin ich doch auch glatt mit dabei :)

    Und wegen der Leserunde sprechen wir noch mal ... ET ist ja eh erst Anfang März.

    LG Nanni

    AntwortenLöschen
  10. @Nanni: Wie schön, dass du auch mitmachst!! :) Wir sehen das einfach alles nicht so eng und definieren das Lese-Bingo auch nicht streng als Challenge...

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena