Montag, 6. Januar 2014

Auch noch gelesen... (Kurzrezensionen)

April Genevieve Tucholke "Fürchte nicht das tiefe blaue Meer"
Violet lebt mit ihrem Bruder in einem Haus in einem kleinen Küstendorf, bis sie River kennenlernt, der in ihr Gästehaus zieht. So toll und liebenswert und attraktiv und unwiderstehlich (sprich: das Übliche) sie River daraufhin auch findet, kommt sie dennoch nicht umhin festzustellen, dass er irgendwie anders ist. Eine komische Art hat, sehr geheimnisvoll tut und gleichzeitig unnahbar und ihr zugeneigt ist. Außerdem häufen sich die merkwürdigen Vorkommnisse in der Stadt, Kinder verschwinden, allgemeines Gemurmel vom "Teufel" beginnt. Alles sehr merkwürdig. Und so war auch das ganze Buch. 
Ich fands eigentlich nicht schlecht zu lesen (für einen Debütroman ist das ganz große Schreibkunst, was man hier geboten bekommt!), aber ich wusste schon kurz nach Beenden des Buches nicht (mehr), worum es eigentlich ging. Den roten Faden konnte ich nicht ausmachen und schon gleich gar nicht in Worte fassen. Das versuche ich jetzt daher auch gar nicht erst. Vor allem haben mich die Figuren in diesem Buch gestört, denn die waren einfach alle nicht normal. Jeder hatte eine unmögliche oder für mich nicht nachvollziehbare Art an sich, gerade Violet legt bald ein Verhalten an den Tag, das ich gar nicht leiden konnte; ich hätte sie am liebsten geschüttelt. Und River? Wenn alles stimmt, was hier über ihn geschrieben wurde, dann kann ich nicht verstehen, was Violet an ihm findet. Obendrein fand ich diese Teufels-Thematik zwar gut gewählt (weil noch nicht so oft vorgekommen), aber in das Gesamtbild hat es sich irgendwie nicht so recht eingefügt. Das Ende des Buches war ungewöhnlich brutal, das passte so gar nicht zum eher seichten Rest, und es hat obendrein diverse Fragen aufgeworfen, zumindest bei mir. Mit großen Fragezeichen vor der Stirn saß ich letztlich vor der letzten Seite; "wie gut", dass es Fortsetzungen geben wird...

Gillian Flynn "Gone Girl"
"Gone Girl" gehört für mich zu den Enttäuschungen des Jahres 2013. Viel Wirbel wurde drum gemacht, aber letztlich kann ich nicht wirklich nachvollziehen, warum es so lange auf den Bestseller-Listen stand. Klar, die Idee hinter der Geschichte ist nicht übel. Nicks Ehefrau Amy verschwindet von einem Tag auf den anderen, es beginnt eine großangelegte Suchaktion, und Nick muss sich langsam eingestehen, dass ihre Ehe schon lange nicht mehr das Gelbe vom Ei war. Interessant an dem Buch fand ich die zwei Sichtweisen: die aktuellen Geschehnisse werden aus Nicks Sicht berichtet, dazwischen gibt es aber zudem Tagebucheinträge von Amy aus den letzten Jahren, die teilweise ein ganz anderes Licht auf das Ehepaar Dunne werfen. "Gone Girl" ist keinesfalls schlecht geschrieben; brutale Ehrlichkeit wechselt sich mit Stellen ab, die ich wiederum umwerfend lustig fand; aber auch diverse schöne Zitate im Buch haben mir sehr gefallen - die hab ich mir auch rausgeschrieben. Allerdings dürfte die Auflösung des ganzen Falls - zumindest für die meisten Leser - keine wirkliche Überraschung darstellen, sondern eher eine Bestätigung dessen, was man sich spätestens nach der Hälfte des Buches ohnehin schon gedacht hat. Und das Ende ... das ist irgendwie zum Weglaufen.

Alexandra Bullen "Drei Wunder zum Glück"
Das Buch ist die Fortsetzung von "Drei Wunder", das mir ziemlich gut gefallen hatte, weil es eine niedliche Story war. Diese Fortsetzung, die eigentlich keine richtige ist, weil andere Personen im anderen Rahmen eine Rolle spielen, fand ich dagegen eher langweilig und müßig zu lesen. Das Besondere, der Funke hinter der Idee von magischen Kleidern, die einen Wunsch erfüllen, war hier leider schon erschöpft. Zudem fand ich die Personen, allen voran Hazel, nicht herausstechend und den Handlungsrahmen insgesamt zu uninteressant. Das Ganze kam mir vor wie ein Abklatsch des ersten Buches und das war schade.  

1 Kommentare:

  1. Die klingen ja alle nicht unbedingt nach einem großen Wurf. Aber zumindest auf das erste bin ich jetzt trotzdem ein wenig neugierig geworden.

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena