Samstag, 14. Dezember 2013

Gemeinsam lesen

Ich mach ab sofort - zumindest ab und zu - mit bei Asaviels "Gemeinsam lesen". Los geht´s.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Unter anderem lese ich gerade "Was sie nicht weiß" von Simone van der Vlugt und bin auf Seite 72.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Auf Lois´ Bitte hin hat Cynthia van Dijk eine Liste von Davids Freunden und Bekannten erstellt, und Silvan von der IT-Forensik hat sich gleich damit an den Computer gesetzt."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Es gefällt mir nicht. Das fasst es wohl kurz und knapp zusammen. Ich lese es, weil ich es über Blogg dein Buch vom Verlag bekommen habe, und dann nehm ich das natürlich schon ernst, auch wenn es mir nicht so recht gefällt. Aber ich finde die Dialoge mühsam und nicht schön zu lesen; ich mag Geschichten, die im Präsens geschrieben sind, sowieso nicht allzu sehr; ich habe jetzt bereits eine Ahnung, wie das Ganze sich auflösen könnte und wirklich aufregend war bisher auch noch nichts. Wenigstens liest es sich - trotz diverser niederländischer Namen und Straßenbezeichnungen - recht flott weg.

4. Welches Buch wollt ihr schon lange einmal lesen, aber habt es bisher noch nie geschafft, vergessen oder vor euch hergeschoben?
Ich habe unzählige Bücher, die ich schon lange mal lesen will, aber ganz aktuell fällt mir ein: "Krieg und Frieden" von Tolstoi. Das wollte ich wirklich schon eine ganze Weile lesen, aber dann habe ich vor 2 oder 3 Jahren mal eine aktuelle Verfilmung der Geschichte gesehen und war zusätzlich absolut hin und weg. Seitdem möchte ich das Buch, das auch schon einige Jahre ein ungelesenes Dasein in meinem Bücherregal fristet, gern erst recht lesen, aber dann kommt mir doch immer wieder erst ein anderes Buch in die Quere. Und zudem habe ich schon mehrfach gehört, dass Tolstoi zu lesen ein echtes Unterfangen ist, was man mal nicht eben so nebenbei machen kann. Also fehlt mir dafür insgesamt auch irgendwie die Zeit und der Nerv. Billige Ausreden, jaja, ich weiß...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena