Sonntag, 1. Dezember 2013

1. Advent und so ...

Huhu!
Ihr werdet es schon gesehen haben: ich hab den Blog ein bißchen weihnachtlich gepimpt. Sind zwar noch 24 Tage, aber das lass ich mir doch nicht nehmen! Hat zwar einige Zeit gedauert, zwischendrin hat auch Tine in einer Art Konferenzschaltung die Seite mal besucht und mir gesagt, was ihr gefällt und was nicht ;) Jetzt ist es zwar immernoch nicht wirklich so, wie ich es eigentlich mal im Kopf hatte, aber es tendiert schon in die Richtung. Also bleibt es jetzt im Dezember erstmal so. Ich könnte es auch schneien lassen auf dem Blog (fetzt!), aber dann wird die ganze Geschichte hier so unglaublich langsam - alles dauert ewig, bis es sich aufgebaut hat, und es bleibt auch ab und an hängen. Ich hatte das im letzten Jahr mal für ein paar Tage. Gefallen hat es mir schon, aber vielleicht warte ich mal damit, bis es tatsächlich draußen schneit.
Ich mag Weihnachten und die Vorweihnachtszeit total, und den halben 1. Advent habe ich heute auch fast nur Kekse-backenderweise in der Küche verbracht. Das Resultat war durchaus ziemlich lecker, hat mich aber soviel Zeit gekostet, die ich eigentlich für andere Sachen verplant hatte. Und jetzt ist das Wochenende schon wieder vorbei, nunja. Wie habt ihr den 1. Adventssonntag verbracht?

Momentan lese ich "Der Todesengel" von Andreas Eschbach. Wieder sehr gut geschrieben und inhaltlich bisher auch wirklich top! Ein brisantes Thema und ich bin schon sehr gespannt, welches Ende das alles nehmen wird. Dazu parallel lese ich einmal mehr soviele andere Bücher, z.B. "Engelsnacht" oder "Die Auserwählten - Im Labyrinth", aber auch noch andere, von denen ich gerade mal in die ersten paar Seiten reingeschnuppert habe, und einige ebooks. Rezensiert habe ich gestern u.a. noch "Die wundersame Geschichte der Faye Archer", den Text dazu gibt es in den nächsten Tagen. Mit wirklicher Weihnachtsliteratur warte ich mal noch ein wenig, wir wollen es ja nicht übertreiben :D
Außerdem habe ich mir gedacht, dass ich - um hier vielleicht ein wenig mehr Regelmäßigkeit auf den Blog zu bringen - zumindest ab und zu beim "Gemeinsam lesen" von Asaviel mitmachen werde. Darin stellt man kurz und knapp vor, was man gerade liest und wie es einem gefällt. So für den kurzen und spontanen Überblick finde ich das eigentlich ganz nett. Ich hatte auch überlegt, ob man während der Adventszeit vielleicht mal die ein oder andere Aktion (bezüglich des Lesens und/oder Bücher) machen könnte, aber meine Ideen dazu sind nicht ausgereift und ich habe leider nicht so viel Zeit wie erhofft, um da wirklich was starten zu können. Vielleicht habt ihr sowas ja geplant oder es auf anderen Blogs gesehen? Dann gern mal Bescheid sagen :) 

Euch wünsche ich eine schöne erste Dezemberwoche! (Den schönen 1. Advent brauche ich euch jetzt ja nicht mehr wünschen ;) ) 

3 Kommentare:

  1. Ja, hier ist es eindeutig weihnachtlich geworden. :D Plätzchen backen ist auch nicht die schlechteste Beschäftigung für einen 1. Adventssonntag, ich hoffe, du hattest viel Spaß dabei! :)

    Ich habe mich gestern einfach nur auf dem Sofa eingerollt und gelesen. Das hatte ich mir eh für den Dezember viel vorgenommen, aber dank Arianas "Vorweihnachts-Lese-Challenge" habe ich das Ganze dann auch gleich noch verbloggt. Sonst enden solche Lesephasen doch wieder damit, dass ich kaum etwas auf dem Blog veröffentliche. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön :) Ja, Plätzchen backen gehört halt dazu. Nächstes Wochenende bau ich ein Lebkuchenhaus auf. Ich mach das volle Programm zu Weihnachten! :D

    AntwortenLöschen
  3. Ui, auch noch ein Lebkuchenhaus! Ich finde es toll, auch wenn wir schon seit Jahren nichts mehr in der Richtung machen. Mit den Katzen würden solche hübschen Sachen eh nur unbeachtet in der Küche stehen ...

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena