Sonntag, 27. Oktober 2013

Lesenacht bei Nanni - Nachtrag

Ich habe gestern bis etwa 1 Uhr nachts in "Lockwood & Co." gelesen, dann sind mir die Augen zugefallen. Da ich ja aber erst recht spät bei Nannis Lesenacht eingestiegen bin und versprochen hab, die anderen Fragen auch zu beantworten, die sie schon vorher gestellt hat, mach ich das natürlich.

Nur stellt sich das als gar nicht so leicht heraus :/
Nannis 1. Frage beinhaltete eine kurze Vorstellungsrunde. Ich schätze mal, die meisten, die hier regelmäßig vorbeischauen, wissen, wer ich bin, aber trotzdem.
Man stelle sich einen Stuhlkreis vor. Ein kleiner weißer Stein wird von Person zu Person durchgereicht. Jeder, der ihn in der Hand hält, muss was sagen. (*räusper* Ich weiß, wovon ich rede. Ich hab Psychologie studiert, ich hab solche Runden tatsächlich mitmachen müssen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie eklig warm so ein Stein nach einer Weile wird, wenn ihn schon 10 Personen in der Hand hatten...)
Also, ich bin Caroline, schon ganze 28 Jahre alt, was mich in manchen Momenten doch immer wieder kalt erwischt. Ich schreibe hier an dieser Stelle schon seit fast 3 Jahren (OMG!) über Bücher und was so dazugehört. Ich hab´s eigentlich nicht so mit Lesemarathons (Lesemarathonen, wie auch immer) oder auch Lesenächten; aber dieses Mal bin ich irgendwie mit reingerutscht.

Frage 2: Buchempfehlungen
Hier mach ich kurzerhand einfach mal Wahrheit UND Pflicht.

Welches Buch habe ich bisher am meisten empfohlen oder verschenkt? 
Das ist eine schwierige Frage. Denn obwohl ich Bücher liebe, verschenke ich Bücher überhaupt nicht gern, wenn ich nicht hundertprozentig weiß, was der Beschenkte gern liest, oder ich nicht am liebsten genau einen Titel weiß, den ich schenken will. Ich finde, man kann sich mit einem Buchgeschenk auch ziemlich in die Nesseln setzen und total daneben liegen, wenn es dem Beschenkten dann leider doch nicht zusagt. Oder er es vielleicht schon hat - das hab ich leider auch schon ein paarmal gehabt. Schon 2 oder 3-mal verschenkt habe ich "Der Joker" von Markus Zusak, weil es eine wunderbare Geschichte ist, die mir selbst so gut gefällt. Aber sonst? Buchempfehlungen gebe ich für für gewöhnlich nur sehr speziell an einzelne Personen raus, wenn ich genau weiß, was ihnen gefallen könnte. Allgemeine Buchempfehlungen finde ich zu schwer.


Fotografier ein Buch aus deinem Bücherregal, das dir sehr peinlich ist.

Das ist auch schwer. Ich habe eben mehrere Minuten in meinen Bücherregalen gekramt - aber ich habe kein Buch, das mir wirklich total peinlich ist. Ich steh zu meinen Büchern. Allerdings bin ich gerade in den Untiefen des einen Regals auf eine kleine Ansammlung ... nun ja, merkwürdiger Bücher gestoßen, die ich schon ziemlich lange besitze. Ich hab schon immer einen Hang zu übernatürlichem Krams und Parapsychologie und so; mich hat das einfach immer interessiert. Auch Ufos und Außerirdische etc. dürfen da nicht fehlen. (Hallo?! Ich hab jahrelang Akte X geschaut!!) Aus dem Grund sammelten sich im Laufe der Zeit folgende Bücher an, die ich aber auch nicht gelesen habe, wenn ich mal ehrlich sein soll, höchstens drin geblättert. Wenn ich allerdings wirklich mal totalen Müll träume, dann schaue ich tatsächlich in die Traumbücher hinein. Höchst interessant, was man da so erfährt! :D 

Frage 3: Charaktere
Ich darf einem Protagonisten meiner Wahl die Meinung geigen.
Liebe Bella, dir habe ich es zu verdanken, dass ich gar nicht weiß, wie das ganze Vampirgedöns um dich und den glitzernden Edward ausgeht. Denn ab Teil 2 gingst du mir so dermaßen auf die Nerven, dass ich mich zwar noch durch Teil 3 gekämpft habe, dann auch noch durch die Anfänge von Teil 4 (immerhin wurde ja soviel gemunkelt, die Gerüchteküche brodelte, die Rede war von Edward forever und Heirat und schwanger und Kind und ... - wtf! - da hab ich mich doch gefragt, wie das wohl gehen soll. Sex mit einem Vampir?! Und dann auch noch schwanger mit einem Vampir?! Und das auch noch aus der Feder der verklemmten Stephenie Meyer??? Ich geb´s zu: da war die Neugier einfach größer als mein Verstand...). Tja. Aber dann... Dann ist das passiert, was da nun mal in Teil 4 passiert und ich hab aufgegeben. Ich hab einfach die weiße Fahne geschwenkt, das Buch zugeklappt und es sein lassen. Ich wollte einfach nicht mehr. Du warst als Mensch schon unerträglich, seit du Edward an deiner Backe hattest. Aber was für eine Horst Heldin du dann plötzlich sein solltest, kaum dass du dich verwandelt hast - pah. Die Schönste, die Beste, die Schnellste und die Hellste - wie LANGWEILIG!! Das wollte ich mir nicht geben und habe in der Mitte des vierten Teils abgebrochen.
Also weiß ich dank dir nicht mal, wie das alles ausgeht. Ich schätze mal, am Ende kloppen sich noch irgendwelche guten Vampire mit den Werwölfen, dann aber alle gemeinsam gegen die fiesen Vampire, und der Schluss ist bestimmt unerträglich schleimig. Danke, Bella. Ich will´s gar nicht wissen.

So. Damit hätte ich alle von Nannis Fragen beantwortet, denke ich. War eine sehr schöne Idee!

4 Kommentare:

  1. Hihi, Bella ist auffallend oft vertreten bei dieser Pflicht-Aufgabe. ;-)
    Wäre wohl auch meine erste Wahl - dichtauf gefolgt von Ellie Sturm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, ja, Elli hätte ich auch was zu sagen. Die hat auch genervt.

      Löschen
  2. Schön, dass du dir noch die Mühe gemacht hast das nachzutragen :)
    Bella Swan :D :D
    Und irgendwie dacht ich du bist noch viel mehr jünger als ich ... aber biste gar nicht :) Hast dich also gut gehalten ;)

    LG Nanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut gehalten? Oh dankeschön! :D Ich dachte ehrlich gesagt immer, du wärst viel jünger als ich, aber das scheint dann auch nicht der Fall zu sein... Wie alt bist du denn?

      Löschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena