Mittwoch, 17. Juli 2013

In my mailbox...

Nachdem mir amazon jetzt - gewissermaßen "freudestrahlend" - mitgeteilt hat, dass es meine Vorbestellungen verschickt hat, gehe ich mal davon aus, dass ich diese Woche noch Post bekomme. Buchige Post. Um nicht völlig halterlos zu wirken in einem überlangen In my mailbox-Eintrag (määäp, schon zu spät!), und die ganze kompakte Menge daher nicht erst am Wochenende vorstellen möchte, gibt´s die Neuzugänge der letzten Tage heute schon mal vorab.
Ich starte mal mit den Leseexemplaren.


Becky Masterman "Der stille Sammler"


Ich bin bereits bei der Hälfte und finde dieses Buch ... milde gesagt ... höchst merkwürdig. So einen langwierigen Actionthriller mit mordenden Kindern, der sich permanent selbst ausbremst, wenn´s gerade spannend wird, hab ich noch nie gelesen.


Sarah Ockler "Verlieb dich nie in einen Vargas"
Klingt nach Schmalz, Kitsch, rosaroter Teeniestory und luftig leichter Liebesschmonzette. Muss halt auch mal sein.


J.T. Ellison "Symbole des Bösen"


Also... Ich hab von Politik und Parteien zusammengefasst null Ahnung und noch weniger Interesse dran. Hier geht´s um die Grünen und die Piratenpartei, was normalerweise auch nicht dazu beiträgt, dass ich das Buch lesen wollen würde. Aber drumherum hat der Autor offenbar eine so sympathische Geschichte gezimmert, dass ich mittlerweile doch sehr gespannt bin auf "Erika Mustermann".

Das waren zunächst mal die Leseexemplare. Zudem lese ich auch immernoch am Rezensionsexemplar "Nashville" von Antonia Michaelis; was nicht etwa daran liegt, dass das Buch schlecht wäre. Aber fast 500 Seiten müssen halt auch erstmal gelesen sein, und das kam in den letzten Tagen einfach zu kurz.

Frustbestellungen bei Arvelle, spontanes Zugreifen bei Buchschnäppchen und Vorbestellungen haben mir zudem diese hier ins Haus gebracht:



Ganz ehrlich? Ich kann mich nicht daran erinnern, irgendwann mal "Retrum" vorbestellt zu haben, als Taschenbuchausgabe, die jetzt erst erschienen ist. Ich hab geguckt wie ein Schaf, als ich das Päckchen aufmachte und das Buch in der Hand hielt. Versteht mich nicht falsch, ich will das schon lesen. Steht auch schon eine Weile auf meiner Wunschliste; aber dass ich nicht mehr weiß, dieses Buch mal bestellt zu haben, gibt mir dann doch zu denken.



Finden soviele so toll. Also ziehe ich mit.


Oha, ist das ein schmales Büchlein! Nicht mal 200 Seiten, das war mir gar nicht klar. Aber auch hier überschlagen sich soviele Leser vor Begeisterung und nicht nur einmal hab ich im Zusammenhang mit diesem Buch das Wort "Meisterwerk" gelesen, und das weckt meine Neugier dann doch ungemein.


Ist die Fortsetzung zu "Totenreise", das ich vor ein paar Wochen gelesen habe. Ich hab gar nichts davon oder darüber geschrieben hier auf dem Blog, fällt mir gerade ein. Vielleicht mache ich das dann in Kombination mit Teil 2.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena