Sonntag, 28. Juli 2013

In my mailbox... und heiß :(

Sinnlos, diesen Beitrag mit einem Fakt zu eröffnen, der eh schon allen bekannt ist, aber ich tu´s trotzdem: 
Ist. Das. Heiß. 
Himmel, was für ein Wetter. Ich mag es nicht. Es dürfte allgemein bekannt sein, dass ich ein Wintermensch bin, und dieser ... - nennen wir es - komatöse wetterartige Zustand in den letzten Tagen zeigt mir wieder, warum. Ernte ich jetzt Buh-Rufe, wenn ich sage, dass ich mir einen baldigen Herbstbeginn wünsche?! Oder wenigstens Temperaturen, die vorne mit einer 2 beginnen?

Da hat man doch zu gar nichts mehr Antrieb oder Lust, oder? Auch nicht zum Reden. Und Tippen. Also heute in aller Kürze folgende Informationen:

Neu eingezogen sind

Jodi Picoult "Mein Herz zwischen den Zeilen"
»Hilf mir« - Deliah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, die Bitte speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Und er findet Gefallen an Deliah, die so anders ist als die langweilige Prinzessin Seraphima, die er sonst immer küssen muss. Da ist es doch klar, dass er endlich zu ihr will! Und Deliah: Die hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihren so unterschiedlichen Welten zu überwinden?

Ich hab noch nie etwas von Jodi Picoult gelesen, also bin ich mal gespannt; auch wenn diese Story hier wohl nicht wirklich der Maßstab für ihren Stil ist, das Buch hat sie mit ihrer Tochter zusammen geschrieben. Klingt sehr nach Teenie-Story. Bin ich zu alt dafür? Vermutlich. Interessiert mich das? Gerade nicht die Bohne.

Siobhan Curham "Lieber Dylan"
Das Leben der 14-jährigen Georgie ist ein einziges Chaos. Sie ist überzeugt, dass nur der Soapstar Dylan Curtland ihre Probleme verstehen kann. Also schreibt sie ihm eine E-Mail - und bekommt tatsächlich eine Antwort! Es entwickelt sich eine virtuelle Freundschaft, doch bald muss Georgie feststellen, dass nicht alles so ist, wie es scheint.

Ich wiederhole mich: Klingt sehr nach Teenie-Story. Bin ich zu alt dafür? Vermutlich. Interessiert mich das? Gerade nicht die Bohne.

Außerdem erreichten mich in den letzten Tagen sehr außergewöhnliche Lesezeichen von lovelybooks, die man sich irgendwann (vor einiger Zeit) mal anfordern konnte. Ich benutze ja immer Lesezeichen (Eselsohren oder Knicke in Büchern bringen mich zum Heulen), aber eigentlich ist es mir auch immer ziemlich ... egal ..., was da als Lesezeichen herhalten muss. Manche geben ja extra Geld aus, um sich Lesezeichen zu kaufen, oder stellen aufwendig selbst welche her. Auch schön. Mach und brauch ich aber nicht. Bei mir reicht auch jeder zerknorkelte Kassenzettel. (Btw: Mein Schreibprogramm unterstreicht mir hier gerade rot das Wort "zerknorkelt". Ich frag mich, wieso. Ist das kein offizielles Wort? Kennt das niemand außer mir? Zerknorkeln. Das ist doch ... klar. Oder nicht?!)
Äh, ja, jedenfalls gab es eben auch diese Lesezeichen, die ich ab sofort nach Herzenslaune in meine Bücher packen kann.




In den nächsten Tagen erwarten euch noch Rezensionen zu "Nashville" von Antonia Michaelis, "Symbole des Bösen" von J.T. Elliott und "Verlieb dich nie in einen Vargas" von Sarah Ockler.

Und last but not least darf ich schon mal verkünden, dass es hier auf dem Blog im August ein Gewinnspiel zum "City of Bones" - Kinofilm geben wird, gesponsert vom Arena Verlag. Mehr Infos gibt´s dann bald, aber ich kann euch jetzt schon sagen, dass sich das Mitmachen definitiv lohnt!

1 Kommentare:

  1. O Gott, ja, mir gehts auch so mit dem Wetter ...

    Dieser Roman von Jodi Picoult klingt ja mal ganz anders als die Bücher von ihr, die ich kenne. Ich bin neugierig, wie er dir gefällt.

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena