Dienstag, 16. Juli 2013

*aus der Versenkung auftauch*

Hallo ihr!
Ja, hier war ziemliche Funkstille in den letzten Tagen und ich hab nichts von mir hören lassen. Aber ich war einige Tage intensivst anderweitig beschäftigt oder hab mich vor lauter Gedankenkreisen nicht aufraffen können, irgendwas produktives zu machen. Also hier auf dem Blog zu machen.
Am Wochenende hat meine Schwester geheiratet, und nach den ganzen Party-, Feier-, Junggesellinnenabschied- und natürlich Hochzeits-Vorbereitungen, Planungen und Organisationswirren hab ich jetzt damit wieder "hochzeitsgedankenfrei" und kann mich anderen Dingen widmen. Die Hochzeit war schön, das ganze Drumherum hat gestimmt und gepasst und diverse "Ahhs" und "Ohhs" verursacht. Die ganze bucklige Verwandschaft (sowohl die schon bekannte als auch die "neue") hat man mal (wieder-) gesehen, meine Frisur hat dank zwei Dutzend Haarnadeln und gefühlten 5 kg Haarspray auf dem Kopf mehr als 24 Stunden gehalten - Respekt! -, die Anzahl der Hochzeitstorten-Stockwerke betrug: 4. Anzahl der verpolterten Teller und Tassen: für den Geschmack meiner Schwester ZUVIELE! ;) Anzahl der Paar Schuhe, die ich im Laufe des Tages angezogen habe: 3. (Und bei jedem hab ich mir an einer anderen Stelle die Füße wundgelaufen. Ich hab da ne Begabung für.) Anzahl der Tränen, die gelaufen sind: unzählige. Bei mir selbst eher keine, was aber nicht an fehlender Empathie liegt - ich kann heulen wie ein Schlosshund bei manchen Filmen oder wenn Dobby in den Armen von Harry Potter stirbt oder oder oder - aber bei diesem Anlass gab´s keine Tränen auf meiner Seite. Stattdessen einen Haufen verwackelter Fotos, Bilder und Erinnerungen im Kopf.

Da ich den Kopf nun aber wie gesagt wieder frei(er) habe, könnte und sollte ich mich mal wieder den anderen Seiten des Lebens widmen. Lesen zum Beispiel würde da recht weit oben auf der Liste stehen. Und das müsste ich eigentlich auch tatsächlich tun, denn der Stapel an Büchern, die ich lesen müsste/sollte, weil es Leseexemplare sind, wächst langsam in angsteinflößende Höhen. Ich komm gar nicht mehr hinterher!


Die neuen Bücher wollte ich euch ja auch noch zeigen, das mach ich dann vielleicht morgen oder irgendwann später, mal sehen. Es sind jedenfalls einige, die ich mittlerweile wirklich lesen müsste (auch wenn ich das nicht gern sage), und ich muss erstmal schauen, dass ich wieder Land sehe. Aber wird schon. Jedenfalls hallo zurück! :)

2 Kommentare:

  1. Ich liebe Hochzeiten, ich laufe mir die Füße auch immer Wund:(

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen zurück!
    Ich hab vor ein paar Wochen den Polterabend für eine Freundin organisiert und hatte dann auch noch einiges rund um die Hochzeit zu tun. So eine Hochzeit hält einen echt ordentlich auf Trab, selbst wenns nicht die eigene ist. *g*

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena