Sonntag, 9. Juni 2013

"Rashen - Einmal Hölle und zurück" - Michaela B. Wahl

ebook- Version, 2013

Handlung:

Rashen ist ein Oishine. Ein Dämon, der ganz unten in der Nahrungskette der Dämonen steht, das Schlusslicht der Schlusslichter sozusagen: Denn er ist dazu verdammt, den Menschen Wünsche zu erfüllen. Kein besonders lukrativer Job, wenn man bereits neben dem Dämonenfürst Pragaz gefrühstückt hat. Aber wer in Ungnade fällt, darf eben von ganz, ganz unten anfangen. 

Dann gelangt auch noch das Buch der Oishine, eines der fünf Bücher, in die Hände einer vorwitzigen Studentin namens Claire, der es gelingt, Rashen zu bannen: in einen menschlichen, männlichen und nicht gerade unattraktiven Körper. Rashen muss Claire nun zweiundzwanzig Tage und zweiundzwanzig Stunden dienen, so will es die Beschwörungsformel. Allerdings ist Claire alles andere als eine biedere Studentin: Um sich etwas dazuzuverdienen, strippt sie viermal die Woche in einem Club. Und Rashen fühlt sich wider Willen zu Hause. Dumm nur, dass der Körper, in den Claire ihn gebannt hat, nicht irgendein x-beliebiger ist. Das Mädchen hat eine der goldenen Regeln des Bannens gebrochen: Rashen steckt im Körper ihres Verlobten. Probleme? Sind definitiv vorprogrammiert!

(Quelle: hier)

Meine Meinung:
Puhh, meine Herren, hier geht´s ganz schön zur Sache. Ein ebook eigentlich erst ab 16, würde ich mal sagen. "Rashen - Einmal Hölle und zurück" enthält eine actionreiche Abenteuergeschichte, aber eben gespickt mit delikaten erotisch-amourösen Details und einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte.
Ich war angesichts des Inhalts ein wenig überrascht, muss ich zugeben. Ich hatte mehr Augenmerk auf diese Beschwörungssache und dämonische Verwicklungen erwartet. Mehr böse Widerlinge und typische Problemchen, die sich nun mal ergeben, wenn man einen Dämon heraufbeschwört. Weniger Augenmerk auf die vielfachen zwischenmenschlichen Töne, die hier angeschlagen werden. Rashen ist zwar ein Dämon, entwickelt im Laufe der Zeit aber erstaunlich menschliche Attribute und ... naja, Bedürfnisse - und Schuld daran ist natürlich Claire. Claire wiederum ist ein Charakter, der sich überhaupt nicht in eine Schublade pressen lässt, und das hat mir ziemlich gut gefallen. Sie ist voller Gegensätze - sie macht ihren Job in einer Stripbar eigentlich ganz gern, verliert aber dennoch keinesfalls aus den Augen, dass die Abenteuerreise erst dann starten kann, wenn sie ihre Prüfungen am College hinter sich gebracht hat. Sie schafft es, Rashen die Stirn zu bieten - was ihm nicht gefällt und zu einigen Lachern auf Seiten des Lesers führt. Tolle Schlagabtäusche und Diskussionen sind vorprogrammiert.
Bei "Rashen" handelt es sich um einen Debütroman, und das merkt man ihm wirklich überhaupt nicht an! Man bekommt eher den Eindruck, die Autorin würde seit Jahren nichts anderes machen als schreiben. Sehr schön zu lesen, mit viel Witz und Tempo geschrieben, Hut ab!

Fazit:
"Rashen - Einmal Hölle und zurück" ließ mich zunächst etwas ganz anderes erwarten, vom Resultat bin ich dennoch nicht enttäuscht. Das ebook ist rasant, unterhaltsam, abwechslungsreich, erotisch und kurzweilig. Und ... vielleicht nicht unbedingt für Kinder geeignet, was man angesichts des Covers vielleicht zunächst vermuten würde. 

Ein herzliches Dankeschön an den Droemer-Knaur Verlag und an die Autorin für das Rezensionsexemplar!

1 Kommentare:

  1. Huh, nun bin ich aber wirklich neugierig! Danke nochmal für den Tipp und die auf das eBook lustmachende Review - warum ist mir die nicht schon früher aufgefallen? Na, dann bin ich mal gespannt wie heiß es zwischen Rashen und Claire hergehen wird. In meinem Alter darf ich das ja. :-)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena