Freitag, 12. April 2013

Freitagsgedanken: Vom Schicksal und Rupert, der Ed ist

Glaubt ihr an Schicksal? Ich weiß, dass ist eine sehr hochtrabende Frage; und wenn man einmal anfängt, darüber nachzudenken, findet man wohl so schnell auch kein Ende. Ich glaube eigentlich nicht wirklich an Schicksal, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass ich vielleicht lieber auf kleine Zeichen oder Vorahnungen hören sollte. Dass irgendetwas versucht, einem ein Zeichen zu geben.
 
Heute hatte ich eigentlich vor, etwas zu tun. Etwas zu ändern, meinem Glück ein wenig auf die Sprünge zu helfen, wenn man so will. Das ist ja manchmal so. Da nimmt man sich etwas vor, erstellt sich gedanklich mindestens 1 Plan (erfahrungsgemäß werden es mehr, und alle müssen mental durchprobiert und nach pro und kontra abgewogen werden), geht diesen mehrfach durch. Schweren Herzens sagt man sich dann, "los jetzt" - das ist besonders der Fall, wenn man nicht unbedingt die mutigste und risikofreudigste Person ist; eine Person, die sich mit Herzensentscheidungen schwer tut - sprich, wenn man ich ist. Getreu dem Motto "soll ich oder soll ich nicht?" wälze ich dann alle möglichen Szenarien im Kopf hin und her. (Das ist insofern lustig, weil ich mich beruflich für eine Studie gerade mit dem Thema beschäftige, ob man Handlungen eher bedauert als Nicht-Handlungen. Passt also alles wie die Faust aufs Auge bei mir zur Zeit.) Ich sage mir "was soll´s, selbst wenn es schief geht, dann hab ich es halt versucht." - und gleichzeitig glaube ich nicht dran, weil die Vorstellung, wie sehr schief und peinlich und absolut aaarrrggghhhh das Ganze werden kann, alles überlagert. Die Frage nach den möglichen Ausgängen wird immer größer in meinen Gedanken.
(Kann mir bitte jemand sagen, dass es ihm/ ihr genauso geht? Manchmal? Wenigstens ab und zu?)
 
So. Und nun hatte ich heute also diese Idee im Kopf, ich - schon ganz zuversichtlich - kramte meinen ganzen Vorrat an Mut und Selbstbewusstsein zusammen. (Dieser Vorrat ist nicht groß.) Um dann festzustellen, dass heute einfach alles anders war und nichts so lief wie sonst und der ganze Plan daher ... ja, für die Tonne war. Heute lief alles merkwürdig, zig kleine Details, die nicht stimmten, Verspätungen, Angerempelt-werden, komische Menschen. Ganz im Sinne von Final Destination (nur ohne die ganzen Toten) schrumpfte meine Motivation und meine Courage in null komma nix zusammen und ließen mir nur den Gedanken "Will mir das alles irgendwas sagen? Ist das ein Hinweis? Soll ich es vielleicht lieber nicht machen? Ist das alles ein Versuch, mich abzuhalten?". Und dann hab ich mich eben gefragt, ob es so etwas wie Schicksal gibt und ob man in manche Sachen vielleicht ein klein wenig mehr reinlesen sollte, als man zunächst denkt.
 
Schwer wiegende Freitagsgedanken, ich weiß. Daher gibt´s jetzt noch einen Ausflug in was Leichteres. Vor einiger Zeit habe ich Ed Sheeran ... gewissermaßen entdeckt. Naja, ihn gibt´s ja schon ne Weile, auch seine Songs, aber ich habe mir sein Album "+" eben erst vor einigen Wochen zugelegt und war spontan hin und weg davon. Karo hat mich schon ziemlich neidisch gemacht, weil sie ihn letztes Jahr live in Berlin gesehen hat, und er allein mit seiner Gitarre eine sehr beeindruckende Show abgeliefert hat. Seinen Song "Drunk" - eins meiner vielen Lieblinge auf dem Album - könnt ihr rechts in der Sidbar hören und sehen. Nun gibt es auf eben diesem Album auch einen Song namens "Lego House", und was würde da besser passen im Video als eine Lego-Figur?! In diesem (neu gemachten) Video gibt es aber neben einer toll animierten und sogar singenden Lego-Figur mit roten Haaren vor allem noch eine weitere Person zu sehen. Als ich das Video zum ersten Mal sah, dachte ich mir noch "Hmm, Ed Sheeran sieht da aber aus wie Ron", bis mir nach ein paar Sekunden dämmerte, dass es TATSÄCHLICH Rupert Grint ist, der dort mitspielt! Wenn man es sich komplett anschaut, wird einem auch klar, warum er hier singt und alles. Schaut es euch mal an, HÖRT es euch aber vor allem an - das Lied ist echt toll!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena