Dienstag, 11. September 2012

Spät aber noch: ich hab die Tribute gesehen!

Am Freitag habe ich mir "Die Tribute von Panem" auf DVD angesehen, nachdem ich es schon nicht hinbekommen hatte, mir den Film im Kino anzuschauen. Ich habe die 3 Bücher zwar erst Anfang dieses Jahres gelesen, allerdings hatte ich mittlerweile bereits das Gefühl, manche Aspekte der Handlung schon nicht mehr zu wissen/ vergessen zu haben. Vielleicht war das ganz gut so, denn so hatte ich beim DVD-Schauen doch noch den ein oder anderen Aha-Moment.
Ich habe die Bücher erst gelesen, als der Film schon längst abgedreht und allgemein bekannt war, wer welche Rolle spielen würde. Vor dem Lesen hat mich das zwar nicht sonderlich interessiert - ich kannte die Story ja eh (noch) nicht -, aber mitbekommen habe ich den Cast natürlich trotzdem. Daher bin ich ehrlich: beim Lesen hatte ich partiell schon die Filmgesichter vor Augen, wenn ich von einer Figur gelesen habe. Allerdings war das nicht bei jedem Charakter der Fall.
Prinzipiell finde ich die Verfilmung des ersten Teils sehr gelungen. Sie ist unglaublich nahe an der Originalvorlage, und sowas finde ich immer schön. Klar, das ein oder andere fehlt (z.B. das Brot aus Distrikt 11, da hast du absolut Recht, Neyasha), und hier und da hätte man diese und jene Szene vielleicht noch etwas länger oder ausgeschmückter darstellen können. Aber ich habe jetzt nach dem DVD-Gucken zumindest nichts wesentliches im Kopf, das mir im Film gefehlt hätte. Also gute Umsetzung, wie ich finde.
Ein klein wenig anders sieht das beim Cast aus. Mit Jennifer Lawrence als Katniss kann ich leben; ich finde, sie ist mit den dunklen Haaren viel ausdrucksstärker als als Blondine, die sie ja wohl in natura ist. Klar, sie macht stets einen älteren Eindruck als Josh Hutcherson = Peeta; aber seien wir ehrlich: das ist sie ja auch. Im Film hat mich das jetzt nicht gestört.
Josh Hutcherson als Peeta finde ich - muss ich so sagen - absolut klasse besetzt. Ich finde, er hat so ein ausdrucksstarkes Gesicht; und auch wenn er gefühlt immer ein wenig an die Wand gedrängt wurde von der Präsenz Jennifer Lawrence´s bzw. von anderen (im Buch kommt diese Rolle, die Peeta eben nur neben und nicht mit Katniss einnimmt, nicht so stark rüber, finde ich), haben mir die Szenen mit ihm wirklich gut gefallen. Nicht zu vergleichen mit Gale, der ja schon im Buch kaum auftaucht, aber hier im Film gleich völlig in den Hintergrund gerät. Von dieser "Beziehung/ Freundschaft" zwischen Katniss und Gale merkt man hier eigentlich nicht viel.
So gar nicht wirklich anfreunden konnte ich mich dagegen mit Haymitch, den ich mir schlicht und einfach völlig anders vorgestellt habe, als dieses Würstchen, das Woody Harrelson hier abgibt. Haymitch in meiner Vorstellung war größer, stämmiger, "abgewrackter", viel imposanter und einnehmender als dieser im Film. Und auch Lenny Kravitz als Cinna war nicht unbedingt meins. Aber nun gut.

Absolut grauselig und furchtbar fand ich die Szene am Füllhorn, als die Spiele beginnen und das große Gemetzel losgeht. Herrje, das war ja scheußlich! Da habe ich echt gezweifelt, ob die DVD wirklich ab 12 freigegeben ist. Die restlichen Szenen fand ich gut umgesetzt und auch schön "special effect-ig" (Bsp: die fiesen Wespen); einzig die Szene, in der die Tribute mit ihren Wagen einfahren und vorgestellt werden, hat mir nicht gefallen, weil sie viel zu lahm wirkte im Vergleich zur Beschreibung im Buch. Das hätte ich mir anders vorgestellt.
Schlussendlich würde ich sagen, dass mir die Verfilmung ziemlich gut gefallen hat. Ich kann mir vorstellen, dass manch einer (wie meine Schwester), der das Buch nicht kennt und den Film sieht, nicht die Hälfte davon versteht und auch nach dem Anschauen nicht wirklich weiß, worum es geht. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die Forsetzungen. (Vielleicht schaff ich es bei denen dann auch ins Kino *hüstel*...)

5 Kommentare:

  1. *freu* Ich bin so froh, dass Du Josh Hutcherson genauso mochtest, wie ich. Es spielt einfach so unglaublich gut.
    Bei Woody Harrelson bin ich ein bisschen zwiegespalten: Ich mochte ihn im Film, hab ihn mir im Buch aber auch gaaaanz anders vorgestellt. Ich hätte John Goodman als die perfekte Besetzung empfunden. :) Aber gut, mit Woody hab ich mich auch angefreundet. Lenny fand ich auch etwas farblos, Cinna war irgendwie in meiner Vorstellung doch ein bisschen schillernder. Liam Hemsworth kann ja in den nächsten Teilen glänzen, ich bin gespannt darauf! :)
    Aber warum alle die Parade nicht gutfinden, weiß ich nicht. :D Ich fand die Szene soooooo toll, vor allem die Musik dazu. Ich hatte so Gänsehaut!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, fanden mehrere die Parade nicht so toll? Hab ich nicht gewusst, aber hey - dann bin ich nicht alleine :) Weiß nicht, dieser Szene hat irgendwie der zündende Funke gefehlt.
      Jaaa, John Goodman wär super als Haymitch gewesen! Oder ich hatte auch an Vincent d´Onofrio gedacht, weiß nicht, ob du den kennst. Der sieht auch immer so herrlich abgekämpft aus.
      Und Josh Hutcherson - hallo? Weiß nicht, wie der einem nicht gefallen könnte... also als Peeta und so... ;)

      Löschen
  2. Hach ja Josh Hutcherson als Peeta. Am Anfang konnte ich mich damit ja überhaupt gar nicht anfreunden, was vermutlich daran lag, dass ich ihn immer als kleinen brünetten Jungen aus "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" im Gedächtnis hatte. Ihn dann blond zu sehen war für mich ein Schock, als ich den Cast gesehen habe.
    Im Film hingegen fand ich ihn einfach große klasse und habe mich glatt noch ein Stückchen mehr in ihn verliebt *träum* Er hat die Rolle wirklich großartig gespielt und er passt wie die Faust aufs Auge (auch wenn er kleiner ist als Jen, woran ich mich erst gewöhnen musste).
    Cinna fand ich an sich von der Optik her gut besetzt aber die Umsetzung von ihm war jetzt nicht so dolle. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass er im Buch viel präsenter war, als es im Film rübergebracht wurde. Weiß nicht wo direkt, ob ich mir das eingebildet habe, oder nicht. Aber wenn ich an das Buch zurückdenke, habe ich immer Cinna im Kopf.

    Ich fand die Parade an sich ganz in Ordnung. Allerdings fand ich die Kostüme teilweise etwas schlecht. Auch das von Katiss und Peeta konnte mich jetzt nicht soo faszinieren - dafür sahen die Flammen zu unecht aus, finde ich. Ihr rotes Kleid hingegen war wunderschön und die glitzernden Steine, die gefunkelt haben wie das Feuer, sahen atemberaubend aus! Hut ab!

    Aber alles in allem fand ich den Film auch sehr gut umgesetzt, was ja bei Buchverfilmungen oftmals nicht so der Fall ist. Und auch wenn das Brot aus Distrikt 11 gefehlt hat, musste ich bei der neu hinzugefügten Szene (der Aufstand in Distrikt 11) das ein oder andere Tränchen verdrücken. Das war ein sehr emotionaler Augenblick wie ich finde!

    Bin schon gespannt auf Teil 2 (muss allerdings erstmal das Buch lesen).

    Liebe Grüße,
    Sanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, ich musste auch immer erst daran denken, wie Josh Hutcherson in diesem "Mittelpunkt zur Erde" Film aussah. Der ist ja nur 4 Jahre vor Panem 1 entstanden - Wahnsinn, wie der sich entwickelt hat, oder? (Ich habe jetzt bewusst darauf verzichtet zu sagen "Wahnsinn, wie groß der geworden ist!" :D )
      Stimmt, meiner Meinung nach war Cinna im Buch auch präsenter und hat ne wichtigere Rolle, gerade für Katniss, eingenommen.
      Die Outfits fand ich ok, allerdings hatte ich mir diese Feuerkleider auch ein klein wenig anders vorgestellt.
      Nun ja, man kann halt nicht alles haben ;)

      Löschen
  3. Ich habe zuerst den Film im Kino gesehen und erst danach die Bücher gelesen. Und ich muss sagen, dass das einer der wenigen Buchverfilmungen ist, von denen ich im Nachhinein nicht enttäuscht bin! Z.B. beim Pferdeflüsterer war der Film ja nicht gut. Aber hier bin ich echt zufrieden und der Meinung, dass der Film im Großen und Ganzen wirklich gut umgesetzt worden ist. Bis eben auf ein paar Kleinigkeiten. Übrigens war es für die Vorstellung der Charaktere besser erst den Film zu sehen. So hatte ich immer diese Schauspieler vor Augen und war nicht enttäuscht von der Auswahl. Vielleicht war auch das ein Punkt wieso mir der Film gut gefiehl.

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena