Sonntag, 30. September 2012

In my mailbox...

Kaum habe ich ein paar Tage frei, rennen mir die buchigen Neuankömmlinge die Türe ein. Und die müssen sich gleich in die ellenlange Schlange wartender Bücher einsortieren, denn ... ich sage es nicht gern ..., aber ... ich habe einfach zuviele Bücher... Und daher komme ich mit dem Lesen gar nicht mehr hinterher. :(
Dabei habe ich die letzten freien Tage sogar recht intensiv zum Lesen genutzt, allerdings weniger "neue" Lektüre als vielmehr Bücher, die ich schon kannte. Nachdem ich neulich die ersten Trailer sowohl des "Rubinrot"- Films als auch der Verfilmung von "Beautiful creatures" gesehen hatte, wuchs in mir der spontane Wunsch, die entsprechenden Bücher auch mal wieder zu lesen. Und so habe ich mich zunächst erneut durch die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier gelesen, um dann mit "Beautiful darkness" (der 2. Teil in der Reihe von Kami Garcia & Margaret Stohl) weiterzumachen. Mittlerweile lese ich Teil 3, "Beautiful chaos", damit ich Ende Oktober, wenn Teil 4 ("Beautiful redemption") erscheint, wieder auf dem Laufenden um die Geschehnisse von Ethan & Lena bin. Da hatten andere Bücher bisher einfach das Nachsehen.
Jedenfalls sind folgende Bücher in den letzten Tagen neu bei mir eingezogen:


John Irving "In einer Person"
Auf der Laienbühne seines Großvaters in Vermont lernt William, dass gewisse Rollen sehr gefährlich sind. Und dass Menschen, die er liebt, manchmal ganz andere Rollen spielen, als er glaubt: so wie die geheimnisvolle Bibliothekarin Miss Frost. Denn wer sich nicht in Gefahr begibt, wird niemals erfahren, wer er ist.

Andreas Gruber "Todesfrist"
»Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht – stirbt sie.« Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie einen niederländischen Kollegen hinzuzieht, entdecken sie zumindest ein Muster: Ein altes Kinderbuch dient dem Täter als grausame Inspiration – und das birgt noch viele Ideen ...

Will Hill "Department 19 - Die Mission"
Jamies Leben wird nie wieder dasselbe sein. Sein Vater tot, seine Mutter vermisst und er selbst von einem Hünen namens Frankenstein entführt - an einen Ort wie aus einem Science-Fiction-Film. Hier residiert die geheimste Organisation der britischen Regierung: das Department 19. Verantwortlich für die Bekämpfung des Übernatürlichen. Gegründet vor über einem Jahrhundert von niemand Geringerem als Abraham van Helsing, dem Erzfeind des Grafen Dracula ... Mit der Hilfe von Frankensteins Monster, einem schaurig-schönen Vampirmädchen mit ganz eigenen Absichten und den Mitgliedern der Organisation muss Jamie nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch seine Mutter vor einem grauenvollen, übermächtigen Vampir retten - während etwas viel Älteres sich regt, das selbst das Department 19 nicht bezwingen kann ...

Amanda Hocking "Wake"
Beautiful. Fearless. Dangerous. They're the kind of girls you envy; the kind of girls you want to hate. Strangers in town for the summer, Penn, Thea, and Lexi have caught everyone's attention, including the eye of practical Harper. But it's her sister, Gemma, they've chosen to be part of their group. Sixteen-year-old Gemma seems to have it all - carefree, pretty, and falling in love with the boy next door. But her greatest passion has always been the water. She craves late night swims under the stars, where she can be alone yet belong to the sea. Lately she's had company. Penn, Thea, and Lexi spend their nights dancing, singing, and partying on the cove - and one night Gemma joins them. When she wakes up groggy on the beach the next morning, she knows something has changed. Suddenly Gemma is stronger, faster, and more beautiful than ever. As she uncovers the truth about her new mythical powers, Gemma is forced to choose between staying with those she loves or entering a dark world brimming with unimaginable secrets.

Damian Dibben "Jake Djones und die Hüter der Zeit"
Jake Djones führt ein ganz gewöhnliches Leben – bis er eines Tages vom Geheimbund der Geschichtshüter erfährt. Die Agenten dieses Bundes eröffnen Jake nicht nur, dass er durch die Zeit reisen kann, sie benötigen auch noch seine Hilfe. Der skrupellose Prinz Xander Zeldt will die Vergangenheit nach seinem Willen verändern und der Welt damit für alle Zeit seine Herrschaft aufzwingen. Gemeinsam mit den besten Agenten der Geschichtshüter begibt Jake sich auf eine gefährliche Mission ins Venedig des 16. Jahrhunderts. Das Schicksal der Menschheit hängt allein von ihrer Entschlossenheit ab – in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft ...

Maria Ernestam "Das verborgene Haus"
Die Literaturdozentin Viola reist mit ihrem Mann Axel, einem Rechtsanwalt, und ihren beiden Töchtern nach Südschweden ins Sommerhaus. Doch auf der Ferienidylle liegt ein Schatten: Axel, der erst vor kurzem von einer schweren Krankheit genesen ist, verhält sich seltsam gereizt. Viola hat das Gefühl, dass er ihr etwas verschweigt. Sie sucht Zuflucht in der Begegnung mit der 90-jährigen Lea, die – einst Missionarin in China – Viola nach und nach ihre unglaubliche Familiengeschichte offenbart. Je näher sich die beiden Frauen kommen, desto weiter scheint sich Violas Mann von ihr zu entfernen. Bis etwas geschieht, das Viola vor eine schwere Entscheidung stellt …

-----
Letzteres habe ich bei Lesemomente gewonnen, vielen Dank dafür, liebe Tine! "Jake Djones" habe ich seit Monaten auf meiner Wunschliste, weil es echt toll klingt und die ersten Bewertungen auch sehr vielversprechend erscheinen. Auf "In einer Person" von John Irving freue ich mich ja schon eine ganze Weile, allerdings muss ich irgendwie in der richtigen Stimmung sein, um ein Buch von ihm anzufangen - und mir war in den letzten Tagen einfach nicht danach. "Department 19" lese ich schon die ganze Zeit, gefällt mir bisher auch recht gut, aber liest sich nicht ganz so schnell wie gedacht. Und "Todesfrist" habe ich gestern ebenfalls begonnen; ist schon eine Weile her, dass ich einen Thriller gelesen habe, vielleicht habe ich beim Lesen auch deswegen hin und wieder Gänsehaut :/

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena