Samstag, 11. August 2012

In my mailbox...

Seufz. Ich habe in dieser Woche wieder soo schöne und tolle Bücher bekommen, dass es mir wirklich leid tut, soviele meiner Bücher erstmal liegen lassen zu müssen, weil ich schlicht und einfach nicht alle gleichzeitig lesen kann. Rezensionsexemplare oder Bücher, die ich für amazon lese, haben Vorrang. Daher lese ich momentan - so ein wenig nebenbei - "Der Wind der Erinnerung" von Kimberley Wilkins und habe gestern auch "Wir beide, irgendwann" von Jay Asher & Carolyn Mackler fertig gelesen. Wirklich ein schönes Buch, zu dem ich auch noch etwas schreiben werde.
Erreicht haben mich in den letzten Tagen folgende literarische Schmankerl:



Auf die Fortsetzung von "Ashes" hab ich ziemlich gewartet, daher konnte ich es mir - auch wenn es kein Rezensionsexemplar ist - nicht verkneifen, mal direkt reinzulesen. Und schwupps... war ich auf Seite 150 angelangt, ohne es zu merken. Da werde ich wohl dranbleiben, denn ich will wissen, wie es mit Alex weitergeht.
"Töchter des Mondes" hatte ich eigentlich gar nicht auf dem Schirm. War nicht so, dass ich dieses Buch unbedingt hätte lesen wollen; ich hab´s eigentlich nicht so mit Hexengeschichten (mal von Harry abgesehen...), und irgendwie klingt ja auch diese Story wieder ein wenig nach Schema F. Aber... hm. Ich hab den Trailer dazu gesehen (siehe unten) und bin vor meinem PC-Bildschirm fast dahingeschmolzen und hab geseufzt und mir gedacht "Hach, wie schön, bestimmt ne bittersüße Liebesstory" und bei dem Lächeln des männlichen Darstellers am Ende des Videos hatten sie mich dann - ich wollte es lesen. (Wie schnell ich man sich von so einem blöden Trailer doch beeindrucken lassen kann, das ist echt schlimm!) Aber ich bin mal guter Dinge, die meisten Bewertungen dazu klingen doch eigentlich ganz gut.
Das erste Buch von Alexandra Bullen, "Drei Wunder", hat mir vor einigen Tagen so gut gefallen, dass ich jetzt bei booklooker bei einer günstigen und sogar noch OVP Ausgabe der Fortsetzung, "Drei Wunder zum Glück", zugeschlagen habe.
Und schließlich "Die Geister schweigen" von Care Santos. Das habe ich von Idealo bekommen, als mein Wunsch-Sommer-Lesebuch zur Sommer-Challenge, von der ich vor einigen Tagen berichtet hatte. Herzlichen Dank dafür! Ich werd es zwar nicht sofort lesen (können), aber es hat definitiv einen der oberen Plätze auf meiner imaginären Leseliste.


6 Kommentare:

  1. Ach ja, der tolle Trailer. Der hats mir auch total angetan. Ich kann dir versprechen: die Szene mit dem Kuss und der Feder gibt es im Buch dann auch. Sehr süß! Ich fand "Töchter des Mondes" klasse und wünsche dir dann viel Spaß beim Lesen deiner neuen Bücher... ich glaube jetzt schaue ich mir den Trailer gleich nochmal an. Der Trailer-Finn hat was. :P

    LG, Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmmjaaa, der "Film-Finn" hat was :D Mal sehen, wie mir der im Buch gefällt. Nachdem ich "Ashes" beschlossenerweise nur häppchenweise lesen kann, (sonst verliere ich meinen Verstand), werde ich jetzt wohl doch direkt mit "Töchter des Mondes" starten...

      Löschen
  2. Oh Mann, ich lese auch gerade Ashes und bin auch sehr aufgeregt gewesen, dass es endlich weitergeht. Aber nun, nach ungefähr der Hälfte des Buches, hab ich etwas Angst weiterzulesen. Ohne Frage, es ist wieder spannend, aber ich hab echte Probleme mit den ekligen Szenen, in diesem Teil sehr viel schlimmer und häufiger sind. :( Ich musste schon ein paar Mal sehr schlucken, sowas ist sonst gar nichts für mich. Dabei fand ich den ersten Teil sooooo gut. *schluchz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du was, Karo? Ich bin gerade mal bei einem Drittel des Buches und habe es gestern abend unterbrochen. Ich sage extra "unter"- und nicht "abge"- brochen, weil ich natürlich schon gern wissen möchte, wie es weitergeht. Aber ich konnte gestern einfach nicht mehr, mir ging das so an die Nieren und ich fand manche Szenen so widerlich und eklig und abgrundtief...schrecklich, dass ich das Buch zugeklappt habe und mir dachte "Mist, das geht nicht. Ich brauch jetzt dringend was anderes." Und dann hab ich mir seichte Frauenliteratur geschnappt.
      Ich weiß nicht, was das werden soll, das Buch erschüttert mich geradezu. Ich glaube, ich kann das nur seitenweise lesen, auf mehrere Tage verteilt :/

      Löschen
    2. Mir geht es leider ganz genauso. Nur, dass ich nicht zwei Bücher parallel lesen kann, so dass ich zurzeit mit großen Pausen weiterlese. Mich macht es auch fertig, es ekelt mich an und ich bin grötenteils auch ziemlich verwirrt, was die Ereignisse angeht. Und es gibt auch nie eine Pause zum Verschnaufen. Ein schreckliches Ereignis folgt auf das nächste. :( Ich bin jetzt mit Dreiviertel durch, und muss jetzt erstmal wieder pausieren bis morgen, denke ich. *seufz* Es ist echt schon ziemlich schlimm, dass so eine Reihe plötzlich so eine krasse Wendung macht. (Zudem wurde der erste Teil ja noch als Liebesgeschichte verkauft... Ob Ink sich das jemals träumen lassen hat, dass es sooo krass wird? Passt ja nicht so recht in ihr Konzept, oder?)

      Löschen
    3. Nach diesem Buch les ich definitiv auch was Seichtes. Bitterblue war auch teilweise ganz schön krass, weswegen jetzt langsam bei mir auch echt die Sättigung erreicht ist. Ich denke, Antje Babendererde ist da eine gute Abwechslung.

      Löschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena