Dienstag, 31. Juli 2012

Treppen, Treppen und ... äh, Treppen?!

Ja, richtig: Treppen. Ich habe das Gefühl, die aktuellen Cover-Hersteller wenden sich von den bisher so zahlreich vertretenen wehleidigen Frauen-/ Mädchengesichtern auf den Buchcovern zumindest ein klitzekleines Bißchen ab und entdecken ganz neue Motive für sich, nämlich ...*trommelwirbel* tadaaaaa: Treppen. Zumindest ist mir gestern beim Buchkatalog-Durchblättern aufgefallen, dass es momentan (?) ne Menge Bücher auf dem Büchermarkt gibt, deren Cover eine geheimnisvoll aussehende Treppe ziert. Eine Auswahl siehe unten. Interessanterweise deuten die Treppen immer aufwärts, ist das schon mal jemanden aufgefallen? Man könnte ja auch mal eine Treppe von oben nach unten fotografieren; aber da es sich hier um (ich nenn es mal) typische Frauenschmöker, im besten Fall noch mit eingebauter Liebesschmonzette, handelt, sind aufwärts gerichtete Treppen schon alleine wegen der Symbolik wohl eher im Trend.


3 Kommentare:

  1. Ist mir auch schon aufgefallen, und vor allem sehen die wirklich immer gleich aus!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja witzig :)
    Ist mir noch gar nicht aufgefallen, aber jetzt wo du es sagst...
    Liebe Grüße,
    deine neue Leserin Jasmin
    P.S.: Ich würde dich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust:
    http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena