Freitag, 6. April 2012

Freitagsgedanken: Lesemarathon

Kalt und grau draußen - was könnte man da besser tun, als sich hinter einem Buch zu verkrümeln? Das dachten sich vermutlich auch einige andere Blogger und haben diesen Karfreitag spontan zum Lesemarathon-Freitag ausgerufen. Nun bin ich ja nicht so ein "Marathonisierer" und ich weiß auch jetzt schon, dass ich heute nur bedingt zum Lesen kommen werde - wahrscheinlich immer nur mal hier und da so eine Viertelstunde Buch dazwischen geschoben. Aber ich versuch mal mein Bestes und gestalte diesen Feiertag ganz im Sinne des Lesens. Ob ich hier regelmäßig Fortschritte posten werde... hm, weiß ich noch nicht. Aber ich bleibe mal bei Tine dran, die bei facebook ihre Erfolge kundtut, vielleicht kommentiere ich dann dort auch ein wenig.
Starten werde ich mit "Sie und Er" von Andrea de Carlo, ein Buch, das ich gewonnen habe und bei dem ich zugesagt habe, es zeitnah zu rezensieren - wird also mal Zeit. Gestern hab ich angefangen; leider muss ich sagen, dass mich die Art, wie der Autor schreibt, bis jetzt nicht so vom Hocker haut. Na mal sehen, wie es weitergeht. Ansonsten hab ich mir noch "Die falsche Tochter" von Nora Roberts und "Wenn ich bleibe" von Gayle Forman bereitgelegt; und wenn mir das alles zu seicht wird, dann schnapp ich mir "Haunting Violet" von Alyxandra Harvey - da geht´s sicher eher etwas schaurig zu :)
Im Laufe des Tages setze ich mich auch noch an die Rezension von "Als die schwarzen Feen kamen" von Anika Beer - ein wirklich schönes Buch.
So, na dann auf in einen Lesefreitag. :D

1 Kommentare:

  1. Ich kenn nur "Wenn ich bleibe", aber das ist ein gutes Lesemarathon-Buch.

    Viel Spaß :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena