Sonntag, 8. Januar 2012

Wow-Cover

Heute gibt es 2 (3) neue Cover, die mir aufgefallen sind und ziemlich gefallen, weil sie einfach anders und außergewöhnlich sind.
Das erste Buch kenne ich gar nicht, hab ich bis gestern auch noch nichts von gehört. Elfen sind jetzt auch nicht unbedingt meine Lesefavoriten Nr. 1, aber uninteressant klingt der Plot trotzdem nicht, und außerdem erinnert mich der Inhalt irgendwie sehr an "Der Sternenwanderer"- und das Buch liebe ich.
Das zweite Buch ist nicht neu, die Reihe "Curse workers" ist schon eine Weile draußen (deutsch: "Weißer Fluch"), und demnächst erscheint der 3. Teil auf englisch. Die Reihe von Holly Black ist auch schon mit anderen Covern erschienen, die ich allerdings ziemlich langweilig finde. Die neuen (s.u.) dagegen haben was.


Freda Warrington: "Vaethyr: Die andere Welt"
Das Volk der Vaethyr muss regelmäßig zwischen der Elfenwelt und der Menschenwelt hin und herreisen, um seine Kräfte nicht zu verlieren. Doch eines Tages weigert sich der Torwächter Lawrence Wilder, die Vaethyr durch die Pforte zu lassen. Den Grund dafür nennt er nicht. Die junge Rose Fox gehört zu der Generation, die die andere Welt daher nie kennengelernt hat. Sie verbindet eine schwierige Beziehung zu den beiden Söhnen Wilders, Sam und Jon. Jeder der drei versucht auf seine eigene Weise mit dem Abgeschnittensein von der Elfenwelt fertigzuwerden – und hinter Lawrence‘ Geheimnis zu kommen, um in die andere Welt zu gelangen.




Holly Black: "White cat"
Cassel comes from a family of curse workers—people who have the power to change your emotions, your memories, your luck, all by the slightest touch of their hands. Since curse work is illegal, they’re all criminals. But not Cassel. He hasn’t got the magic touch, so he’s an outsider—the straight kid in a crooked family—as long as you ignore one small detail: He killed his best friend, Lila. Now he is sleepwalking, propelled into the night by terrifying dreams about a white cat. He also notices that his brothers are keeping secrets from him. As Cassel begins to suspect he’s part of one huge con game, he must unravel his past and his memories. To find out the truth, Cassel will have to outcon the conmen.

2 Kommentare:

  1. Boah, die neuen Curseworker-Cover sind wirklich hammergut! :) Schade, dass ich mit dem ersten Teil so gar nix anfangen konnte. :)

    Den Sternwanderer liebe ich übrigens auch, aber mehr noch liebe ich den Film dazu. Robert de Niro als schwuler Pirat ist einfach grandios! :)

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich sehr schöne Cover . . . das erste ist mir zwar etwas zu Rosa, aber der Kontrat mir dem schwarzen Bild ist toll.

    LG Favola

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena