Sonntag, 8. Januar 2012

In my mailbox...

Ja, hm, es sieht schon wieder anders aus hier, ich weiß. Aber irgendwie konnte ich mich mit dem alten Look nicht so recht anfreunden bzw. es hat immer ewig gedauert, bis alle Details entsprechend fertig geladen waren. Und die Sidebar hat mir nicht so recht gefallen. Außerdem hab ich das Gefühl, sind der (bisherige) Blog-Look sowie der Header sehr beliebt in der Bloggerwelt; zumindest hab ich dieses und jenes Detail mittlerweile noch bei 2 anderen Mitbloggern gesehen. Naja, und auch wenn es mir eigentlich relativ egal ist, ob mein Blog genauso aussieht wie ein anderer – ein bisschen Individualität kann man sich ja doch erhalten. Daher jetzt also nochmal was Neues. (Mal sehen, wie lange ich mich daran erfreue ;) )
Hier noch kurz eine Übersicht meiner ersten Neuzugänge in 2012, mit dabei war ein Rezensionsexemplar sowie 2 Bücher für die Lieblingsbuch-Challenge.

Janine Wilk: „Die Schattenträumerin“
In der Nacht verwandelt sich Venedig. Das Wasser in den Kanälen flüstert leise, Schatten legen sich über die kleinen Gassen - und Francesca träumt: Immer näher und näher kommt ihr schrecklicher Verfolger, schon spürt sie seinen Atem im Nacken - und wacht schweissgebadet auf. Von ihrer Grossmutter erfährt sie, dass die wiederkehrenden Albträume mit einem Familienfluch zusammenhängen. Einem tödlichen Fluch, der nicht nur sie, sondern ganz Venedig bedroht. Nur ein Buch von dämonischer Natur kann den Fluch lösen und Venedig davor bewahren, in den Fluten zu versinken. Doch um es zu finden, muss sich Francesca dem Mann aus ihren Albträumen stellen. Eine atemlose Jagd beginnt ...

Laura Whitcomb: „Silberlicht“
Helen ist tot. Und doch ist es ihr nicht vergönnt, ins Himmelreich aufzusteigen. Als durchsichtiger Schatten einer einst wunderschönen Frau bleibt sie auf Erden gefangen. Niemand sieht sie und niemand kann sie berühren. Sie ist die stille Muse ihrer »Bewahrer«, allesamt Schriftsteller, denen sie die richtigen Worte einflüstert und die nie etwas von ihrer Existenz erfahren werden. Bis eines Tages ein Siebzehnjähriger ihr Leben verändert: Er blickt Helen direkt ins Gesicht und ... er lächelt! Im Körper des Schülers steckt James, ebenfalls eine Lichtgestalt. Er ist fasziniert von Helens Schönheit, und vom ersten Augenblick an wissen die beiden, dass sie füreinander bestimmt sind. Nun müssen sie alles daransetzen, einen menschlichen Körper für Helen zu finden. Eine abenteuerliche Suche beginnt ...

Barbara Delinsky: „Drei Wünsche hast du frei“
Bree Miller wird im malerischen Panama mitten in einem Sturm von einem Jeep angefahren. Im Krankenhaus hört sie eine Stimme, die ihr verspricht, drei Wünsche zu erfüllen. Als sie aufwacht, sitzt an ihrem Bett Tom Gates, der einzige Zeuge ihres Unfalls. Der erfolgreiche Anwalt und Bestsellerautor ist vor der glamourösen New Yorker Welt in die Einsamkeit Panamas geflohen, um zu sich selbst zurückzufinden. Sie verlieben sich ineinander. Doch um wirklich ihr Glück zu finden, muss Bree noch die Schatten ihrer Vergangenheit bewältigen.

3 Kommentare:

  1. Ich finde das neue Layout sehr hübsch! Besonders der "Header" gefällt mir sehr.

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde das neue Layout auch sehr hübsch. Ist mal was anderes. :-)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena