Dienstag, 25. Oktober 2011

Was ich echt nicht leiden kann,...

ist, wenn Leute, die im Zug (oder in U- oder Straßenbahnen) neben mir sitzen, mir beim Lesen über die Schulter gucken und mitlesen. Das kann ich wirklich überhaupt nicht ab. Erst gestern hat sich so eine ältere Dame im Zug total rübergelehnt und mir auf jede Seite gestarrt. Sie hat es auch nicht gestört, dass ich hin- und her gerutscht bin auf meinem Sitz und mit dem Arm immer einiges abgedeckt habe. Ich hab schon überlegt, ob ich ihr den Titel nennen soll, dass sie sich das Buch selber kaufen kann, aber so schlagfertig bin ich in den gewissen Situationen immer nicht.
Aber echt, sowas kann ich nicht leiden. Da sind mir Leute, die neben mir sitzen und selber lesen, wesentlich sympathischer... So Gleichgesinnte unter sich halt.
Kennt ihr das auch?

6 Kommentare:

  1. Boah, das kenn ich - sowas hasse ich auch total! Noch schlimmer: Wenn ich im Zug auf meinem Macbook schreibe und dabei die Leute mitlesen.
    Einmal war ich so schlagfertig zu sagen, er solle mich doch bitte auf Tippfehler aufmerksam machen, wenn er schon mitliest (für die restliche Zugfahrt waren seine Augen dann nicht mal mehr in der Nähe meines Bildschirms *gg*), aber sonst versuch ich auch immer nur ganz unbehaglich, mich ein wenig abzuschirmen.

    Ich bin echt immer froh, wenn ich im Zug einen Zweierplatz für mich habe und neben mir also niemand sitzt. Da kann ich dann in Ruhe lesen/schreiben.

    AntwortenLöschen
  2. Ohoh, ich bin eine derjenigen, die immer versucht, bei anderen mizulesen :O

    AntwortenLöschen
  3. Naja, wenn ich neben jemandem sitze, linse ich auch mal kurz rüber, was derjenige da liest. Aber eben nur kurz, und wenn ich es bei 1-2 mal gucken nicht rauskriege, lass ich es und lese mein Buch. Aber manche Menschen sind da echt aufdringlich und würden sich anscheinend am liebsten vorlesen lassen... o.O

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie schön, dann weiß ich ja, womit ich dich am Samstag ärgern kann, meine Liebe :p

    (PS: Ich freu mich schon!)

    AntwortenLöschen
  5. ich halte das buch dann immer extra deutlich rüber. dann hören die meisten auch auf zu glotzen :')

    AntwortenLöschen
  6. Das ist mal eine Sache, die mich absolut nicht stört^^ Bei mir darf mitlesen, wer will :D

    Die meisten Leute schauen allerdings immer nur einmal rein und wenn sie dann sehen, dass ich auf englisch lese (was meistens der Fall ist), ist das Interesse schon wieder weg.

    Ich bin aber auf der anderen Seite genauso neugierig und mag auch immer gerne herausfinden, was die Leute so in der Bahn lesen. Nur mitlesen tu ich dann nicht :D Bringt ja eh nichts, so mitten im Buch einzusteigen :P
    Wenn ich herausgefunden habe, um was es sich handelt, bin ich zufrieden^^

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena