Donnerstag, 19. Mai 2011

Dies & Das

Ein Leseupdate - und damit auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Zur Zeit sind Beiträge meinerseits etwas rar gesät, da ich leider kaum zum Schreiben komme und wenn doch, mich dann zumindest mal aufs Wesentliche reduziere: nämlich Bücher bewerten und neue Zugänge vorstellen. Ich hab auch diese Woche wieder ganz tolle neue Bücher erhalten, welche genau, darauf werd ich am Wochenende zurückkommen, und jetzt kribbelt es mir schon richtig unter den Fingernägeln, mir eins dieser neuen Bücher zu schnappen, dabei hab ich noch einige halb gelesene und angefangene Bücher hier liegen... :o
Ein angefangenes Buch, welches ich jedoch definitiv nicht beenden werde, ist "Winterkill" von Josh Ericson. Das hab ich jetzt ungefähr zur Hälfte durch und - es tut mir leid (ich hasse es, Bücher "aufzugeben"), aber es gefällt mir leider gar nicht. So wenig, dass ich tatsächlich keine Lust habe, es weiterzulesen. Denn jedes Mal, wenn ich mir doch mal wieder ein paar Seiten zu Gemüte führe, denk ich mir "was für ein Schrott, was ist das denn jetzt?!" usw... Ich kann gar nicht genau sagen, woran es liegt, dass es mir nicht gefällt. Es wird wohl eine Mischung aus der recht unspannenden Handlung, falschen Erwartungen meinerseits, den wirklich holprigen und gekünstelten Dialogen und vor allem einer absolut hanebüchenen Liebesstory zwischen 2 Personen im Buch sein. Beim Lesen schüttele ich da wirklich schon den Kopf, und das ist selten. Vorne steht drauf "Mystery-Thriller", und das ist das Buch bei weitem nicht. Eigentlich schade ums Geld :(
Also kommt jetzt was anderes an die Reihe - ich weiß nur mal wieder nicht, was...
Heute bin ich jedenfalls krank, daher verkrümele ich mich jetzt mit "Harry Potter and the Goblet of fire" ins Bett. Wenn ich krank bin, muss immer der Harry herhalten ;)

3 Kommentare:

  1. Dabei liest du gerade ein sooo sooo tolles Buch. :)
    Ich bin ja der größte Karen Rose Fan, den es gibt. Und gerade die Trilogie, die du liest, gefällt mir am besten. Das ist ja ein dritter Teil, wusstest du das?
    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß mit Luke Papadopoulos ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich wusste, dass das eine Trilogie ist. Der erste Teil hat mir auch echt supertoll gefallen, der zweite im Vergleich dann schon etwas weniger. Und der dritte jetzt... hmnja, das Thema find ich ganz schön schwere Kost. Ich les zwar wirklich gern mittendrin auch mal einen Thriller (die muss ich nicht mal kaufen, sondern mir einfach nur bei meiner Mutter ausleihen), aber ich glaube, "Todesspiele" wird etwas schwer zu verdauen sein. Ich les das Buch auf jeden Fall fertig, kann halt nur sein, dass es erstmal noch ein paar Tage hier so rumliegt. Das ist typisch für mich...

    AntwortenLöschen
  3. Echt????
    Ich habe die Teile alle geliebt! Auch wenn es ein schwer verdauliches Thema ist, sobald es in einen Thriller eingebettet ist und nicht zum Beispiel in einem Jugendbuch steht, lese ich es allein unter dem Unterhaltungsaspekt. Klingt vielleicht etwas sehr abgebrüht, ist aber so.
    Ich kann aber auch verstehen, wenn man es anders sieht. :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena