Samstag, 30. April 2011

In my mailbox... + Movie Tie-Ins

So, da bin ich mal wieder. Momentan komme ich kaum zum Schreiben und zu meinem Leidwesen auch nicht zum Lesen. Ich versuche zwar fast jeden Tag, wenigstens mal kurz eine Blog-Runde zu drehen und zu schauen, was es bei euch so neues gibt, aber das ist zur Zeit auch alles, was ich bieten kann :(
In den letzten Tagen war ich recht sparsam, was Buchbestellungen und Buchneuzugänge betrifft. Zum Geburtstag gab´s aber natürlich trotzdem neues Lesefutter.

Felix J. Palma: "Die Landkarte der Zeit"
Eine Reise durch Jahrhunderte. Eine Liebe ohne Grenzen. Eine Geschichte voller Phantasie. London, 1896: Andrew, ein wohlhabender Fabrikanten­sohn, reist in die Vergangenheit, um seine große Liebe wieder­zugewinnen. Die junge Claire macht eine Zeitreise aus dem viktorianischen London ins Jahr 2000 und trifft den Mann, den sie in der Zukunft lieben lernte, in ihrer Zeit wieder. Inspektor Garrett jagt einen Mörder, der seine Opfer mit ­Waffen tötet, die noch gar nicht erfunden wurden. Alle Fäden laufen bei einem dämonischen Bibliothekar ­zusammen. Nur er kennt das Geheimnis der Landkarte der Zeit. Ein Fest der Phantasie, in dem der Leser Jack the Ripper ­begegnet und H.G. Wells, den Erfinder der Zeitmaschine, in einer völlig überraschenden Rolle kennenlernt.
-> Nach unendlichen Monaten auf meiner Wunschliste hab ich es dann doch endlich mal bekommen...

Thomas Thiemeyer: "Der Palast des Poseidon"
Thera und Therasia. Doch plötzlich blinkt das Leuchtfeuer nicht mehr rechts, sondern links vom Bug des Schiffes, dann wieder rechts, dann sind auf einmal zwei Lichter zu sehen. Als würden die feurigen Augen von Skylla, dem Ungeheuer, über das Meer blicken. Und dann erhebt sich ein riesiger Fangarm mit eisernen Klauen und umklammert das Schiff. Kurz darauf ist der Frachter verschwunden. Spurlos. Wie schon etliche Schiffe zuvor, die diese Stelle kreuzten. Nur wenige Wochen nach seiner aufsehenerregenden Rückkehr aus der Stadt der Regenfresser nimmt Carl Friedrich von Humboldt den Auftrag an, nach den verschwundenen Schiffen zu suchen. Zu diesem Zweck chartert er das modernste Forschungsschiff seiner Zeit, die Calypso, und damit eine der aufregendsten Erfindungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts: die erste Bathysphäre der Welt, eine Tauchkugel, die es möglich macht, sich mehrere Stunden unter Wasser aufzuhalten. Aber dann müssen Humboldt und seine Gefährten viel länger unter der Wasseroberfläche bleiben als geplant. Mehr als 300 Meter unter dem Meer machen sie eine unglaubliche Entdeckung ...
-> Der erste Teil dieser Reihe hat mir ziemlich gut gefallen, deswegen bin ich natürlich gespannt, wie es weitergeht.

Pittacus Lore: "I am number four"
John Smith is not your average teenager. He regularly moves from small town to small town. He changes his name and identity. He does not put down roots. He cannot tell anyone who or what he really is. If he stops moving those who hunt him will find and kill him. But you can't run forever. So when he stops in Paradise, Ohio, John decides to try and settle down. To fit in. And for the first time he makes some real friends. People he cares about - and who care about him. Never in John's short life has there been space for friendship, or even love. But it's just a matter of time before John's secret is revealed. He was once one of nine. Three of them have been killed. John is Number Four. He knows that he is next ...
-> Eigentlich hab ich eine ziemliche Abneigung gegen Bücher, die als "Movie Tie-In" erscheinen, also als Neuauflage mit einem Cover zum passenden Kinofilm, der gerade läuft. Meistens find ich die furchtbar hässlich und ich bevorzuge eindeutig die Originalcover. Öhm, hier hab ich eine Ausnahme gemacht, denn hier ist Herr Pettyfer drauf, der den John im Kinofilm spielt. Und der hat irgendwie was... Kann man ja mal im Regal stehen haben...^^

DVD "Lost in Austen"
Name: Elizabeth Bennet Mission: Sich zu verheiraten - sowohl weise als auch aus Liebe Wie?: Nun, das kommt drauf an... Amanda Price (Jemima Rooper) hat einfach kein Glück in der Liebe. Deshalb flüchtet sie sich in die Welt der Romane von Jane Austen. Eines Tages entdeckt sie in ihrer Wohnung ein Tor in die Welt ihrer Lieblingsautorin, in die Welt von "Pride & Prejudice - Stolz und Vorurteil". Doch bringt nicht Amanda durch ihre Anwesenheit die so bekannte Geschichte durcheinander? Werden sich Mr. Darcy und Elizabeth Bennet finden? Und wird auch Amanda endlich gücklich werden und sich verlieben? Jeder der "Pride & Prejudice" liebt, wird von diesem Film begeistert sein, denn mit "Lost in Austen" folgen wir Amanda in eine Welt, die sicherlich jeder gern einmal selbst betreten würde...
-> Ich habe bei Karo mal gelesen, dass sie diese Mini-Serie ganz toll findet und das hat mich neugierig gemacht, zumal ich ja eh eine Schwäche für "Stolz und Vorurteil" habe. Und für 9,99 Euro bei Thalia kann man da wohl nicht viel falsch machen...

Ich werf mal eine Frage in den Raum: wie findet ihr diese sogenannten Movie-Tie-Ins, also Bücher, die mit einem Cover passend zur Verfilmung erscheinen? Kauft ihr euch diese auch, oder seid ihr - wie ich - auch eher Verfechter der Originalcover? Kennt ihr besonders (un-)gelungene Movie Tie-Ins?

7 Kommentare:

  1. Ich war ja immer der Meinung, bei Movie-Tie-ins sind auch Fotos vom Film drin und so Zeug. Anscheinend ist das nicht zwingend der Fall.
    Ich ziehe Movie-Tie-ins den Originalcovern nur vor, wenn die Originalcover hässlich sind. So wie im Fall von I am Number Four ;) Da hab ich die gleiche Ausgabe wie du ^^

    Ansonsten: Lost in Austen find ich auch klasse, muss ich mal wieder anschaun :D
    Und den ersten Teil von Thiemeyer hab ich mir vorgestern ertauscht, auf den freu ich mich schon :D

    AntwortenLöschen
  2. Du hattest Geburtstag? Herzlichen Glückwunsch nachträglich. :)

    MOvie-Tie-Ins: Ich hab gerade nur das neue Cover von "Wasser für die Elefanten" vor Augen und das finde ich furchtbar. Es wirkt so kitschig und das ist das Buch so gar nicht.

    AntwortenLöschen
  3. @ Stefanie: Hm, bei der Ausgabe von "I am number four" sind ja Fotos aus dem Film in der Mitte drin. Sonst kann ich da nichts zu sagen, denn ich hab solche "Filmausgaben" von Büchern nicht - um die mache ich für gewöhnlich einen großen Bogen. Meistens find ich die immer hässlicher als die Originalcover.

    @ Tine: Dankeschön. Geburtstag war am Montag.
    Ja, die Filmausgabe von "Wasser für die Elefanten" hab ich auch gesehen. Ich kenn zwar weder Film noch Buch, aber schön war das Cover nicht :( Ich finde vor allem die Kombination Robert Pattinson-Reese Witherspoon nicht so berauschend, aber vielleicht passen die beiden ja gut als Figuren des Buches... ?!

    AntwortenLöschen
  4. Bei meiner Ausgabe sind da keine Fotos! Von welchem Verlag hast du denn die Ausgabe?

    AntwortenLöschen
  5. Meins ist von Penguin Books (UK). Hab aber auch schon gesehen, dass es das unter anderem noch von Harper Collins gibt. Aha, dann unterscheiden die sich sogar noch...

    AntwortenLöschen
  6. Also normalerweise ziehe ich Originalcover vor. Allerdings hab ich mir neulich auch mal so ein Movie-Tie-In gekauft, nämlich die ersten vier Bände des "Song of Ice and Fire". Die waren total günstig in einem Schuber, und nur auf dem Schuber sind ein paar Bilder der HBO-Serie. Die Taschenbücher selbst sind dann ganz "normal". Das fand ich also (auch aufgrund des günstigen Preises) ganz toll.
    Was ich hingegen nicht so gern mag, das sind Bilder der Filmdarsteller auf dem Cover der Bücher selbst.

    AntwortenLöschen
  7. Ja, hab das von Harper Collins. Ohne Fotos, so ein Mist -.-

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena