Freitag, 7. Januar 2011

In my mailbox...

Gehostet von The Story Siren

Die Rubrik „In my mailbox“ find ich supi: man kann mal schön auflisten, was die letzten Tage so an Büchern zuhause eingetrudelt ist. Und was somit auch gleich auf den SuB wandert...
Diese Woche gab´s bei mir:

Polly Shulman: „6 Küsse und ein Ballkleid“
cbj- Verlag, 2010
6,95 €

Julie hat es nicht leicht mit ihrer Freundin: ständig hat Ash irgendeine neue Leidenschaft. Nur „Stolz und Vorurteil“ lieben beide. Aber wo findet man einen Mr Darcy? – Beim Tanzen, wie alle Austen-Fans wissen. Also besorgt Ash alte Abendkleider und zerrt Julie auf den Ball einer Privatschule. Mit Erfolg: der attraktive Grandison ist IHR Mr Darcy. Da sind sich beide leider allzu einig! Muss sich Julie jetzt zwischen Freundschaft und Liebe entscheiden? Oder wird Ashs Hang zur Peinlichkeit Mr Darcy gleich wieder in die Flucht schlagen?



Neil Gaiman: „Niemalsland“
Heyne Verlag, 2005
8,95 €

Unter den Straßen Londons gibt es in verlassenen U-Bahnhöfen und Geisterzügen, Katakomben und Kanälen eine bizarre Welt zwischen Wirklichkeit und Traum – bevölkert von Ungeheuern und Heiligen, Mördern und Engeln, Rittern in eiserner Rüstung und leichenblassen Schönheiten in schwarzem Samt. Im Niemalsland erlebt der junge Londoner Geschäftsmann Richard Mayhew, was passieren kann, wenn man einem verletzten fremden Mädchen auf der Straße zu Hilfe eilt. Als er in sein altes Leben zurückkehren will, muss er feststellen, dass er dort nicht mehr existiert.


Dan Simmons: „Drood“
Heyne Verlag, 2010
10,99 €

London im Jahr 1865. Bei einem dramatischen Eisenbahnunglück finden etliche Menschen den Tod. Unter den Passagieren, die die Katastrophe überleben, ist der bekannteste Schriftsteller Englands, wenn nicht der ganzen Welt: Charles Dickens.
Nach dem Unfall ist Dickens nicht mehr derselbe. Immer öfter taucht er in die Londoner Unterwelt ab, besessen von einem mysteriösen Mann namens Drood, dem er an der Unglücksstelle begegnet ist. Aber ist dieser Drood überhaupt ein Mensch?



Und heute schneite als Rezensionsexemplar noch herein:

Kimberly Derting: „Bodyfinder“
Coppenrath Verlag, 2010
16,95 €

Seit Violet ein kleines Mädchen ist, nimmt sie die Aura der Toten wahr. Wie magisch wird sie von ihnen angezogen, spürt ihre pulsierenden Echos unter der Haut vibrieren. Für sie ist diese Gabe jedoch alles andere als ein Geschenk - und nur widerwillig findet sie sich damit ab, dass sie die Einzige ist, die den Serienmörder aufhalten kann, der die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt. Mithilfe ihres besten Freundes Jay macht sie sich auf die Suche. Aber dann passiert etwas, womit Violet nie gerechnet hätte: Sie verliebt sich in Jay. Und merkt dabei gar nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen ist. Bis sie selbst zu seiner Beute wird.

2 Kommentare:

  1. Oh, Drood! Das steht auch schon lange auf meiner Liste. Bin gespannt, was du dazu sagst :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, auf Drood bin ich auch schon ziemlich gespannt, allerdings glaube ich, dass der erst noch ein wenig auf dem SuB warten muss... :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

© i am bookish, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena